1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Heimkinosystem

Dieses Thema im Forum "Musiccafé" wurde erstellt von iDirtjumper, 23.06.08.

  1. iDirtjumper

    iDirtjumper Ribston Pepping

    Dabei seit:
    11.03.08
    Beiträge:
    296
    Hallo,
    mein Vater will bald in seinem Wohnzimmer ein schönes Heimkino aufbauen.
    Aber er hat da eig. keine Ahnung was gut ist,was man braucht usw.
    Also mit Fernsehgeräten kenne ich mich gut aus aber was das andere Zeugs angeht nicht so:-D

    Was würdet ihr mir denn empfehlen?
    Ich brauch einen DVD Player,Fernsehreceiver ja und dann ne gute Soundanlage...da weiß ich aber nicht was man da so braucht!

    Preis so ohne TV sollte so 3000 Euro!
    Weil das sollte schon etwas vernüpftiges sein,was dann auch ein paar Jahre hält!


    Ich freue mich sehr auf Antworten!:-D
     
  2. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
  3. iDirtjumper

    iDirtjumper Ribston Pepping

    Dabei seit:
    11.03.08
    Beiträge:
    296
    Ich weiß ja nicht ob das so das ware ist?!
    Die haben wahrscheinlich nur ein gutes Design (obwohl die eigentlich total.........aussehen)

    Und ausserdem wäre es sehr hilfreich wenn jemand mal mir sagen würde was man eigentlich alles braucht...
     
  4. gtemmel

    gtemmel Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    20.10.06
    Beiträge:
    376
    Verstärker: Yamaha, z.B. VX1800 oder Nachfolger; ca. 1.000,- € (THX Select zertifiziert)
    Lautsprecher Set: Teufel, z.B. System 5; ca. 1.000,- € (THX Select zertifiziert)
    Multimedia PC mit schickem Gehäuse, TV Tuner, BD/HD DVD/DVD Laufwerk, entsprechender Grafikkarte; ca. 1.000,- €

    Geht sich also schön aus :)

    Mehr braucht man eigentlich nicht, da der HTPC Musik, Videos und Fernsehen übernimmt. Zum Fernsehen und gleichzeitigen Aufnehmen braucht man eben 2 Tuner.

    Dazu ist die diNovo Mini von Logitech (http://www.logitech.com/index.cfm/keyboards/keyboard/devices/3848&cl=de,de) zu empfehlen, die is klein und bietet alle Funktionen, die man zum Steuern des PC braucht.
     
  5. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    Bang & Olufsen ist in meinen Augen Dreck. Sieht gut aus, ist aber Müll.

    Für 3000 Euro bekommt man sehr gute Audio-Hardware.

    Ich wuerde dir zu einem ordentlichen Harman/Kardon AV-Receiver raten. Dazu einen H/K-DVD-Player.
    Dann würde ich noch ein Päärchen Infinity-Standlautsprecher für vorne in den Warenkorb nehmen und ein paar schöne Sourround-Lautsprecher + Sub von Infinity.
    Bei 3000 Euro sollte das locker drin sein.
    Und HEY! bloss nicht an den Lautsprecherkabeln sparen!
    Bei so ner Hardware ist Oelbach pflicht!

    Soll nicht die ganze Kohle draufgehen kann man durchaus eine etwas höherwertige Serie von JBL nehmen (zB Northridge).

    Gruß,
    der M

    P.S.: für den H/K Receiver gibts ne schöne iPod Bridge mit der man dann den iPod ueber den Receiver ansteuern kann ;)
     
  6. iDirtjumper

    iDirtjumper Ribston Pepping

    Dabei seit:
    11.03.08
    Beiträge:
    296
    Hey Rumsi,
    wäre noch richtig nett wenn du von den ganzen Geräten die Gerätenamen nennen könntest,weil ich kenne mich mit Audio garnicht aus.
    Aber ich wusste garnicht das man für den Sound noch einen Receiver/Verstärker braucht:-D
     
  7. gtemmel

    gtemmel Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    20.10.06
    Beiträge:
    376
    Ich kauf mir doch heutzutage keinen reinen DVD Player mehr???

    Auch von Yamaha gibts ein iPod Dock, mit dem man den iPod über den Verstärker steuern kann.
     
  8. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    meinst du das jetzt ironisch? ^^
    es gibt so viel auswahl von harman/kardon. schau einfach mal bei amazon.
    da kannst du dir auch genau ansehen welche anschluesse die ganzen dinger mit sich bringen und darauf deine prioritaeten legen.

    mit sound vom pc und solchen geschichten bin ich nicht begeistert. ein guter receiver ist in meinen augen unabdingbar. man könnte soweit gehen und sagen "ein guter verstaerker" aber das ist in meinen augen nicht mehr zeitgemaess.

    und warum nicht? in meinen augen macht das sehr viel sinn. nicht nur das die hersteller ihre komponenten aufeinander abstimmen. fuer nen dvd abend extra nen rechner anwerfen und dergleichen ist in meinen augen unsinn.
    so lege ich mal ne dvd/cd ein und kann alles sofort genießen. bei der dvd erkennt der player den codec und schaltet (wenn digital angeschlossen) sogar den klangmodi am receiver um.
    von dingen wie "hardware-recordern" und dergleichen halte ich nichts. wer 3000 euro fuer audio ausgeben kann, legt in meinen augen auch wert auf guten klang. sprich, es wird haeufiger mal ne dvd/cd im player landen, und kein film von irgendeiner festplatte abgespielt.
    und da fallen dann auch mp3s und solche kekse raus.
    wohnzimmerpc schoen und gut. fuer seinen vater denke ich aber aeusserst unpraktisch.

    je nachdem wie audiophil dein dad ist, solltest du evtl nen plattenspieler noch mit einrechnen.

    gruß,
    der M
     
  9. iDirtjumper

    iDirtjumper Ribston Pepping

    Dabei seit:
    11.03.08
    Beiträge:
    296
    Also sollte sich mein Vater am besten alles von Harman/Kardon holen?

    Rumsi was würdest du dir denn jetzt für´s Heimkino kaufen,sprich also welchen Receiver,DVD Player und welche Lautsprecher?
    Natürlich mit dem Preislimit von 3000 Euro
     
  10. gtemmel

    gtemmel Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    20.10.06
    Beiträge:
    376
    1. Die Kritik am DVD Player war darauf bezogen, dass es zumindest ein Blu Ray Spieler sein sollte, da ich einen reinen DVD Player für absolut nicht mehr zeitgemäß erachte.

    2. Mein PC ist im Ruhezustand, in welchen ich ihn per Fernbedienung befördere, und ist in nicht mal 20 Sekunden einsatzbereit. Genauso schnell ist er auch wieder weg, wenn ich ihn nicht brauche.

    3. Zum Sound: der Ton geht per internem SPDIF auf die Grafikkarte und von dort per HDMI zum Verstärker. Dort wird dann, je nach Quelle, entsprechend dekodiert und natürlich das Klangschema angepasst.

    4. Und in mein HD DVD/BluRay/DVD/CD Laufwerk kann ich eben alles beschriebene einlegen, dafür brauche ich weder Filme noch MP3s am Rechner.

    5. "Für nen DVD Abend extra den Rechner anwerfen"... Hm, na genau dafür isser doch da?

    Ich bin mit der Lösung, die ich ja selbst eben erst komplettiert habe, mehr als zufrieden. Der DVD Player und der HD DVD Player haben erstmal ihren Job verloren und dürfen vielleicht irgendwann im Schlafzimmer wieder ihren Dienst antreten.

    Zum DVD schauen übrigens unbedingt darauf achten, dass eines der zwischengeschaltenen Geräte (also Player oder Verstärker) gut upscalen kann, damit die DVD nicht komplett müllig aussieht am HD REady oder Full HD Fernseher.

    Wenns nach Rumsi geht: ja, wenns nach mir geht: nein. H/D ist überbewertet und m.E. z.B. Yamaha unterlegen.

    Hier die Geräteempfehlungen von Teufel zu den entsprechenden Lautsprechersystemen:

    http://www.teufel.de/de/Magazin/Praxis/Geraeteempfehlung/index.cfm
     
  11. floorjiann

    floorjiann Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    639
    Nein, von Yamaha



    _______________________________________________________________________________________
    Oh man
    Wie wäre es, einfach in ein Gecshäft zu gehen, die sich auf solche Sachen spezialisiert haben? (nein, ich meine nicht den SChweinemarkt) Irgendsowas wirds ja mit Sicherheit in der Umgebung geben.
     
  12. iDirtjumper

    iDirtjumper Ribston Pepping

    Dabei seit:
    11.03.08
    Beiträge:
    296
  13. gtemmel

    gtemmel Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    20.10.06
    Beiträge:
    376
    :D Ja, das kann sich sicher sehen und hören lassen, is aber preislich schon sehr weit über den Vorstellungen? Vor allem wenn Du bedenkst, dass da nich nur kein Verstärker dabei ist, sonst auch kein Player in irgendeiner Form ;).
     
  14. iDirtjumper

    iDirtjumper Ribston Pepping

    Dabei seit:
    11.03.08
    Beiträge:
    296
    Das auch...aber trotzdem das ist wie man sagt,Liebe auf den ersten Blick :p ...aber ich habe schon überlegt eine PS3 als DVD Player zu nutzen!


    Nur wo schließe ich denn dann alles an wenn ich die Lautsprecher habe?
    Okay ich würde sagen die Lautsprecher natürlich an den Receiver/Verstärker schließen.
    Nur weiß ich nicht wo ich dann den DVD Player anschließen würde.
    Ja und der Verstärker muss an den TV angeschlossen werden denk ich mal?!

    Ich werde dann mal meinen Vater von den Sachen überzeugen.
    da sind sie:
    Soundsystem von Teufel
    http://www.teufel.de/de/THXsysteme/Theater-LT-6-THX-Select.cfm?show=technik

    Receiver von Harman/Kardon
    http://www.harmankardon.com/product...Language=GER&cat=REC&prod=AVR 645/230&sType=C


    Ja und mit DVD Playern kenn ich mich ganz gut aus.
    Da muss ich noch schauen...auf jeden Fall mit upscaling und HDMI
     
    #14 iDirtjumper, 23.06.08
    Zuletzt bearbeitet: 23.06.08
  15. gtemmel

    gtemmel Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    20.10.06
    Beiträge:
    376
    Für DVD/Blu Ray/CD sicher die preiswerteste Lösung. HD DVDs sind ja eh so gut wie erledigt (haben aber den Vorteil, dass sie eben deswegen extrem günstig zu haben sind). Dazu die PS3 BT Fernbedienung und das sollte fürs 1. genügen. Außerdem kann man dann ja auch ab und zu ein Spiel einwerfen ;).

    PS3/DVD Player, Blu Ray Player im Idealfall per HDMI an den Verstärker, Verstärker per HDMI an den Fernseher.

    Der Verstärker hat ja mehrere Eingänge, sollten im Moment mindestens 3-4 HDMI und sicherheitshalber trotzdem viele optisch digitale Eingänge sein.

    Je nachdem, wie Euer Fernsehsignal kommt (also externe Box oder einfach über den Fernseher) sollte es entweder durch den Verstärker laufen, oder vom Fernseher per optisch digitalem Kabel in den Verstärker gehen, damit auch beim Fernsehen der Sound über die Anlage und die Boxen läuft.
     
    iDirtjumper gefällt das.
  16. iDirtjumper

    iDirtjumper Ribston Pepping

    Dabei seit:
    11.03.08
    Beiträge:
    296
    Genau.
    Wenn mir jetzt noch einer erklären könnte, wo ich dann die ganzen Geräte anschließen muss,wäre ich demjenigen sehr dankbar ;)
     
  17. gtemmel

    gtemmel Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    20.10.06
    Beiträge:
    376
    Siehe oben.
     
  18. a.strauch

    a.strauch Auralia

    Dabei seit:
    14.02.07
    Beiträge:
    200
    Also B&O würde ich dir erst bei einem Budget von 8000€ empfehlen, aber dann ist es richtig gut!
    (rumsi hat anscheinend noch nie eine B&O Anlage gesehen, geschweige denn gehört). :p

    Da das Budget niedriger ist, würde ich Passivboxen und einen Verstärker von Yamaha oder H/K empfehlen, bei den Boxen würde ich aber keine Teufel nehmen (Verarbeitung, Materialien und Design schrecklich - Sound gut), sondern die Bowers & Wilkins CM Serie. Die sind sehr gut verarbeitet und haben ein dezentes aber edles Design.
    Entweder 4 Stück von den CM1 und ein Center-Lautsprecher oder 2 CM7 Vorne, 2 CM1 hinten und einen Center.
    Damit wärst du preislich etwa bei 2900€ + Verstärker, hättest aber etwas langlebigeres und (mit dem richtigen Furnier) sehr viel schöneres System. Das wäre meine Wahl! :)

    Interessant wäre übrigens noch, ob Design eine Rolle spielt, ob auch viel Musik gehört wird oder es nur für Filme knallen soll. Ist die Einrichtung modern, viel oder wenig Holz, wieviel Platz habt ihr?

    lg
     
  19. Brekkies

    Brekkies Granny Smith

    Dabei seit:
    09.05.08
    Beiträge:
    17
    Ganz normal ist das ja nicht. Hier wird am laufenden Band Hardware vorgeschlagen und keiner weiss wie groß der Raum ist. Keiner weiss auf was sein Vater Wert legt. Das ist schlecht. Klang? Pegel? Tiefgang? Alles?

    iDirtjumper, erzähl doch ein bisschen mehr über Größe des Raumes. Wichtig ist auch was noch im Raum an Möbeln steht. Maximale Größe der Lautsprecher? Subwoofer erwünscht? Satelliten oder Standlautsprecher?
     
  20. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Wer schon so viel Geld ausgeben möchte, der sollte sich in einem FACHgeschäft von jemandem beraten lassen, der sich mit den Dingen auskennt und gegebenfalls eine Raumvermessung vornehmen, denn nur so, bekommst du eine Anlage die ideal auf die gegebenen Verhältnisse angepasst ist.

    Sich einfach Hilfe in einem Forum zu holen (dazu noch einem Mac Forum) halte ich nicht für sonderlich vorteilhaft. Sowas kann sehr schnell nach hinten losgehen.

    Und Dinge wie Lautsprecher sollte man sich vor dem Kauf anhören, denn nicht jedem gefällt der gleiche Lautsprecher. Gleiches gilt für den Verstärker.
     

Diese Seite empfehlen