1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Heimkino-Receiver gesucht

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von mod86, 09.02.09.

  1. mod86

    mod86 Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    16.05.06
    Beiträge:
    318
    Hallo zusammen!

    Ich suche nach einer günstigen Receiver-Lösung für das Heimkino.
    Das Budget hierfür beträgt max. 250 Euro.

    Dazu möchte ich erstmal beschreiben, was ich vorhabe und wie die aktuelle Konfiguration aussieht :)

    Im Moment gibt es vier Bild-/Tonquellen, welche Beamer (Epson EMP TW-200H, 750p also 1280x720 bei 50Hz) und Soundsystem (Teufel Concept F) befeuern:

    • DVD-Player: S-Video, Cinch 5.1 Sound
    • iPod über Universal Dock: Apple AV-Kabel Component, Cinch Stereo Sound
    • Fritzbox (1&1 Maxdome): Cinch Video, Cinch auf Klinke Stereo-Sound
    • Laptop-Vorbereitung: VGA, Klinke Stereo-Sound
    Damit sind alle Anschlüsse des Concept F belegt (Klinke wird bei Bedarf immer getauscht, da der Sub leicht zur erreichen ist).
    Der Beamer verfügt über keinen HDMI-Port, dafür Component, S-Video, Video, VGA und den japanischen D4-Port, für den es aber in Europa nirgends Kabel oder Geräte gibt.

    Nun habe ich den Plan gefasst, mir bis Mitte/Ende des Jahres eine schicke Spielekonsole zuzulegen, sprich je nachdem, was bis dahin preislich sympatischer ist die Xbox 360 oder die PS3.

    Da sich diese aber mit den derzeitigen Anschlussmöglichkeiten nicht integrieren lässt (kein optischer Sound-Eingang am Teufel...) suche ich nach einer entsprechenden Receiver-Lösung für mein Vorhaben.

    Folgende Fragen/Anforderungen stellen sich mir dabei:

    • Gibt es in dieser Preisklasse ein Gerät, welches HDMI in Component-Video konvertiert?
    • Wenn nein, sollte der Receiver zumindest HDMI und Component (min. 2 Eingänge) besitzen, damit das ein wenig zukunftssicherer ist.
    • Kann die Xbox 360 bzw. PS3 qualitativ den DVD-Player ersetzen (ist bisher auch nur Noname)?
    • Wie bekomme ich die Klemmanschlüsse des Receivers mit den Cinch-Eingängen des Concept F verbunden oder sollte man den integrierten Verstärker dann besser übergehen?
     
  2. apple_maulwurf

    apple_maulwurf Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    14.08.07
    Beiträge:
    175
    Ich weiß, dass es sich jetzt doof anhört, aber schau doch mal ins Hifi-Forum.

    Da sitzten die Fachkräfte ;)
     
  3. mod86

    mod86 Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    16.05.06
    Beiträge:
    318
    Danke :)
    Aber ich freue mich natürlich auch hier über Anregungen!
     
  4. ElFloerno

    ElFloerno Carola

    Dabei seit:
    13.03.07
    Beiträge:
    112
    Hallo,

    ich kann generell die Geräte von Denon empfehlen. Solide und schick und guter Klang. Letztendlich nehmen sich die Receiver klangmäßig heute nicht mehr viel (es sei denn du willst ein vielfaches ausgeben...). Z.B. den AVR-1509 gibts ab 260€ und der hat sowohl HDMI als auch Komponenten-Ein/Ausgänge. Ob der von HDMI auf Komponente wandelt kann ich dir aber nicht sagen. Vielleicht findest du im Internet eine Bedienungsanleitung...

    Ich habe eine Xbox 360 und kann dir sagen, dass ich noch keinen DVD-Player gesehen habe, der annähernd an die Bildqualität der Xbox rankommt (zumindest im Bereich bis 300€). Die PS3 hat halt noch einen Blu-Ray-Player mit an Board, wenn du sowas brauchst. In letzter Zeit häufen sich allerdings Probleme mit defekten Lasern bei den Laufwerken...

    Wenn du den Concept-Verstärker weiter nutzen willst, kannst du die Line-Outs des Receivers per Cinch an die Eingänge des Verstärkers hängen. Oder wenn du den Receiver als Verstärker nutzen willst, schließt du die Boxen direkt an den Receiver mit Lautsprecherkabeln.
    Ich denke aber dass die Receiver besser sind als der Concept-Verstärker...

    Gruß ElFLoerno
     
  5. mod86

    mod86 Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    16.05.06
    Beiträge:
    318
    Hallo ElFLoerno,

    danke für deine Antwort.

    Konkret hab ich im Moment diesen Receiver ins Auge gefasst: http://www.amazon.de/Yamaha-RX-V-36...=sr_1_1?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1234187671&sr=1-1

    Soweit ich es überblicken konnte, sind die Yamahas die einzigen mit 3 Komponenten-Eingängen, was für mich optimal wäre: DVD, Xbox, iPod. Wobei ich beim iPod schlichtweg keine Lust habe, das teure Kabel zu ersetzen und noch ein teures zu kaufen und sich DVD und Xbox ja evtl. "vereinigen".

    Zur DVD-Qualität der Xbox bin ich auf diesen Artikel gestoßen: http://gizmodo.com/gadgets/home-entertainment/xbox-360s-dvd-playback-stunningly-bad-233490.php
    Kannst du das bestätigen bzw. widerlegen? Ich finde der Denon-DVD ist schon ein ziemlich heftiges Vergleichsmittel.

    Magenschmerzen bereitet mir letztlich eigentlich nur die Anbindung der Lautsprecher. Ich befürchte da schon, dass ich etwas kaputt machen könnte, wenn ich den Receiver direkt mit der Teufel-Endstufe verbinde. Die geben ja nicht umsonst an, dass man nur Boxen im angegebenen Impedanzbereich anbringen soll und außerdem ist das Receiver-Signal an den Klemmen ja wesentlich stärker als das normale Cinch-Signal.

    Eine Möglichkeit wäre natürlich, die Satelliten direkt an den Receiver anzuschließen. Allerdings weist Teufel darauf hin, dass diese eigentlich für den Originalverstärker konzipiert sind und dort am besten klingen. Und was mich noch mehr stört ist die Tatsache, dass ich dann die schöne Möglichkeit einbüße, direkt an den Boxen mehrere Audio-Quellen anzuschließen.
     
  6. ElFloerno

    ElFloerno Carola

    Dabei seit:
    13.03.07
    Beiträge:
    112
    Der Yamaha ist sicherlich auch ok. Nur NoName-Teil würde ich nicht nehmen.

    Also der Denon DVD-Player in dem Test kostet übrigens schlappe 1300€. Klar ist der besser als die Xbox. Wenn du soviel ausgeben willst... ;)
    Meine Xbox hängt über VGA an einem HD-Ready Samsung und das Bild ist besser als mein Sony DVD-Player und mein Panasonic Festplatten-Rekorder.

    Kaputtmachen kannst du übrigens nichts wenn du den Receiver mit dem Verstärker verbindest. Aus den Line-Outs des Receivers kommen nur geringe Spannungen, ähnlich wie bei einem CD-Player oder so. Ich würde beide Wege ausprobieren und gucken was besser klingt / praktischer ist.
    Die ganzen Geräte kannst du ja dann direkt an den Receiver hängen. Der sollte ja auch einige Eingänge haben.
     
  7. mod86

    mod86 Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    16.05.06
    Beiträge:
    318
    Das freut mich natürlich zu hören.
    Bzgl. des Verstärkers werde ich vllt. einfach mal bei Teufel nachfragen, was die mir empfehlen.
     

Diese Seite empfehlen