1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Heim - Netzwerk

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von HorsdSchimanski, 30.08.09.

  1. HorsdSchimanski

    HorsdSchimanski Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    25.07.09
    Beiträge:
    106
    Hallo Apfelbrüder,

    ich habe eine Frage bzgl. eines Heim Netzwerks.

    Ich versuche mal meine Ausgangssituation zu erklären:

    Das Internet ist im EG vorhanden Dort befindet sich auch mein Laptop welcher über Wlan problemlos funktioniert.
    Im OG befindet sich das Büro wo bald ein Imac und schon jetzt 2 USB Drucker (keine WLAN Drucker) stehen. Ich habe nun vor, um eine gescheite Internetverbindung im OG zu haben, mir ein DLan Netzwerk einrichten. Das ist ja soweit kein Problem. Allerdings möchte ich irgendwie meine Drucker so anschließen, dass ich jederzeit von meinem Laptop aus drucken kann. D.h. ich möchte mit dem Laptop ins Büro gehen und kabellos auf beiden Druckern zu drucken! Und gleichzeitig die Möglichkeit haben auch von dem Imac aus per Lan oder Wlan auf beiden Druckern zu drucken.

    Eine Möglichkeit die ich sehe ist ein externer Server. Wenn ich nun aber keinen Server (aus energiespartechnischen Gründen) haben möchte, welche Möglichkeiten habe ich dann?
    Gibt es eine Art Verteiler - Switch, an dem beide Drucker angeschlossen sein könnten, auf den ich dann mit Laptop oder I mac per Wlan zugreifen kann?
    Können die Geräte von Devolo das? Gibt es ein Apple Gerät dass das kann? Oder gibt es eine Möglichkeit die ich nicht sehe, kenne oder verstehe?

    Ich hoffe meine Frage kam verständlich rüber!?

    Grüße Horsd
     
  2. Tazjin

    Tazjin Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    30.06.09
    Beiträge:
    689
    Bei mir zuhause sind alle Geräte an ein Devolo Netzwerk angeschlossen, du kannst an deren Steckdosenadapter auch USB Geräte anschließen, die dann quasi im Stromnetzwerk hängen.

    Von Apple gibt es die Airport Stationen, welche da für dich passt müsstest du entscheiden. An die kannst du direkt den Drucker anschließen und ihn dann freigeben und im Netzwerk benutzen.
    Eigentlich dürfte die Express-Variante für dich reichen, hier ein Link zum Druckfeature:
    http://www.apple.com/de/airportexpress/features/printing.html

    Ansonsten gibt es von IcyBox (deren Seite ist gerade im Wartungsmodus, daher kann ich nichts verlinken) ein kleines Teil mit 4 USB Anschlüssen, das du dann in dein LAN Netzwerk hängst und alle USB Geräte werden dadurch im Netzwerk verfügbar. (Drucker/Festplatten/Whatever)
     
  3. Juniorclub

    Juniorclub Meraner

    Dabei seit:
    02.08.08
    Beiträge:
    228
    Ich selber habe hier in meinem Zimmer auf mein Netz aus der Dose. Der Router ist zwar auf der gleich Etage, jedoch liegt er von so vielen Wänden und Gängen zu weit weg von meinem Zimmer, sodass ich hier keine WLAN Verbindung bekomme. Airport Express/Extreme haben beide leider nur einen USB-Port. Wenn du die Drucker über WLAN nutzen möchtest wäre ein Hub o.ä. auch noch angesagt. Ich selber habe 2 Tevion DLan-Adapter. Der eine hinten im Wohnzimmer (der Router kann leider nur dort steheno_O), der andere hier bei mir im (Kinder-)Zimmer :p. Über nen Gigabit Switch hängt dann MacBook Pro, Server, usw. dran. Läuft alles wunderbar.
     
  4. Keef

    Keef Hibernal

    Dabei seit:
    17.07.09
    Beiträge:
    2.005
    Solltest Du dich für die Airport Extreme entscheiden, kann auch ein USB-Hub zum Anschluss der beiden Drucker an die Station verwendet werden.
     
  5. HorsdSchimanski

    HorsdSchimanski Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    25.07.09
    Beiträge:
    106
    das geht beim Airport Express nicht?

    Wäre natürlich schon auch klasse wenn ich dann gleichzeitig meine 2 Externen Festplatten mit anschließen und nutzen kann...
     
  6. Keef

    Keef Hibernal

    Dabei seit:
    17.07.09
    Beiträge:
    2.005
  7. HorsdSchimanski

    HorsdSchimanski Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    25.07.09
    Beiträge:
    106
    ah vielen Dank - ja dann wäre so eine Base Station wohl das richtige. Ich verstehe das richtig, dass diese dann per WLan auf das Internet, bzw Netzwerk zu greift, ja? Also dass ich dann mit den PC´s Macs oder Laptops im Büro über die Base Station welche in meinem Internet Netzwerk integriert ist online sein kann.
     
  8. Keef

    Keef Hibernal

    Dabei seit:
    17.07.09
    Beiträge:
    2.005
    Ich nehme mal deine Beschreibung als Vorlage:

    EG: Router mit WLAN und geplantem DLAN - Laptop wireless
    OG: geplantes DLAN - Ethernetverbindung mit Airport Extreme - Ethernetverbindung Airport Extreme und iMac wegen der schnelleren Übertragung (+ weitere mögliche Ethernetlaufwerke)
    AirportExtreme USB-Anschluss - USB-Hub - 2 USB-Drucker (+ weitere mögliche USB-Laufwerke)
    Laptop kann dann wireless genutzt werden
     
  9. HorsdSchimanski

    HorsdSchimanski Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    25.07.09
    Beiträge:
    106
    Ja das hört sich doch gut an. Das DLan könnte ich zunächst weg lassen, wobei es meiner Meinung nach schon Sinn macht. Die beiden Räume im EG und OG sind durch eine Decke und eine Wand getrennt. Devolo bietet hier 14Mbit; 85Mbit und 200Mbit Geräte an. Welche Faktoren beeinflussen denn meine Kaufentscheidung?
     
  10. Tazjin

    Tazjin Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    30.06.09
    Beiträge:
    689
    Hast du bereits DLan irgendwo liegen? Ansonsten solltest du mal testen, ob es überhaupt funktioniert. Das ist von Haus zu Haus unterschiedlich, weil es darauf ankommt, ob sich alle Stockwerke einen Stromkreis teilen.
     
  11. Keef

    Keef Hibernal

    Dabei seit:
    17.07.09
    Beiträge:
    2.005
    Der von Tazjin genannte Einwand ist korrekt. Ich hatte ihn deshalb nicht erwähnt, weil bei mir DLAN über zwei Stromkreise funktioniert. Dann verliert man so etwas schon aus den Augen.
    Es gibt allerdings auch dazu eine Lösungsmöglichkeit. Sollte es wider Erwarten nicht funktionieren, kann ein vom örtlichen Stromlieferanten beauftragter Elektromeister eine Überbrückung am Sicherungskasten einbauen.

    Hinsichlich der wählbaren Übertragungsgeschwindigkeiten tendiere ich, und habe es auch in Verwendung, zu den 200Mbit Anschlüssen. Hierbei musst Du bedenken, dass dies die maximal mögliche Geschwindigkeit ist und gut für Werbezwecke herhalten kann. Die Praxis sieht da etwas anders aus. Du kannst mindestens 50% der versprochenen Leistung abziehen. Aber vielleicht liegt dass bei mir auch an der fehlenden Überbrückung der Stromkreise.
    Zum Musik hören oder zum gelegentlichen Streamen einer DVD reicht es jedoch aus.
     
  12. HorsdSchimanski

    HorsdSchimanski Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    25.07.09
    Beiträge:
    106
    Das ist richtig - und ich glaube mit Bestimmtheit zu wissen, dass wir einen Stromkreis haben. Vll kaufe ich mir auch "erstmal" das Apple Air Port Extreme und rüsste dann nach und nach auf. Mal schaun.

    Vielen Dank für eure Hilfen!
     
  13. Tazjin

    Tazjin Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    30.06.09
    Beiträge:
    689
    Mein erstes DLan-Kit war dieses Starter Pack von Devolo, das habe ich hier im Saturn gekauft und die sagten mir, ich könnte es zurückbringen, sofern es bei mir nicht funktioniert (was es allerdings problemlos tat und immernoch tut!)

    Möglicherweise lässt sich sogar dein ganzes Vorhaben mit Devolo lösen, die bieten ja auch DLan -> WLan und USB über die Steckdose an.
     
  14. HorsdSchimanski

    HorsdSchimanski Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    25.07.09
    Beiträge:
    106
    Hallo nochmal.

    Ich hab mir nochmal Gedanken gemacht. Ich hatte vorher nichts davon geschrieben und denke, dass es vielleicht für mein Vorhaben wichtig wäre. Im EG ist ja mein Internet Anschluß. Dieser Internet Anschluß sieht wie folgt aus: Ich habe eine Fritzbox SL direkt am Telefonstecker hängen. Und daran hängt zur Zeit ein Wireless G Router von Belkin. Wenn ich jez noch mit einem DLan von Devolo komme und dann daran noch die Airport Extreme von Apple anschließe.... Wirkt auf mich alles ein bisschen viel. Gibt es hier Optmierungsvorschläge eurerseits?

    Mein Endziel soll aber nicht aus den Augen verloren werden!
    Ein Gerät im Büro über das ich alle Drucker und Externe Festplatten von jedem Rechner oder PC aus nutzen kann und natürlich ins Internet gehen kann.

    PS: Vielleicht wäre dieser Thread mitlerweile besser im Netzwerk Unterforum aufgehoben. Naja ist aber immernoch eine Kaufberatungs Frage...

    Grüße
     
  15. Keef

    Keef Hibernal

    Dabei seit:
    17.07.09
    Beiträge:
    2.005
    Hier liegt wohl ein Missverständnis vor.
    Den Router von Belkin kenne ich nicht. Wenn er jedoch mehr als einen Ethernetausgang hat, kommt lediglich ein weiteres Netzwerkkabel in den Router im Erdgeschoss. An das andere Ende dieses Netzwerkkabel kommt der Stecker von Devolo (oder einer anderen Firma).
    Die Airport Extreme kommt in das OG, ebenfalls verbunden mit einem DLAN-Stecker. So hättest Du im OG sowohl LAN - für den iMac - als auch WLAN für deinen Laptop.

    Alternative: Du verzichtest auf WLAN im OG, kaufst Dir einen Ethernet-Switch und schließt daran deinen iMac und, mit einem zusätzlichen Kabel, bei Bedarf deinen Laptop an. Problem dabei wäre dann allerdings die fehlende Druckmöglichkeit vom Laptop aus im EG.

    Ich weiß: Die Entscheidungen fallen einem schwer, um letztendlich alles das zu realisieren, was einem so vorschwebt. Du bist nicht der Einzige.
     
  16. HorsdSchimanski

    HorsdSchimanski Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    25.07.09
    Beiträge:
    106
    Hi - und danke für die schnelle und hilfreiche Antwort.

    Am Belkin Wireless G hab ich noch 2 freie Plätze für Ethernet-Anschlüsse. Also wäre das soweit kein Problem. Gut dann schließe ich quasi daran das DLan Teil an. Von welchem Anbieter auch immer. Und oben wie von Dir beschrieben.

    Aber generell ist es doch auch möglich (sollte ich kein nutzbaren Stromkreis haben) auf das DLan zu verzichten und dann direkt das Apple Extreme mit dem Belkin zu verbinden. Wie gesagt die Entfernung beträgt 3m in der Höhe durch eine Holzbalkendecke und eine 175er Mauerwerkswand.

    Wirklich wichtig ist für mich generell die Büro Geschichte. Alles andere ist schön aber sekundär!

    Grüße
     
  17. Keef

    Keef Hibernal

    Dabei seit:
    17.07.09
    Beiträge:
    2.005
    Wenn Du die Airport Extreme im EG anschließt, wie soll dann der Druck im OG erfolgen?
    Das war und ist doch eine deiner Prämissen.
     
  18. HorsdSchimanski

    HorsdSchimanski Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    25.07.09
    Beiträge:
    106
    Ja logisch soll der im OG stehen.

    Ich dachte daran:

    INTERNET --- BELKIN Wireless G --- Airport Extreme --- Drucker/Externe Festplatten
    I I
    I I
    Laptops PC/MAC/Laptops

    anstatt:

    INTERNET --- BELKIN Wireless G --- DLAN --- DLAN --- Airport Extr --- Drucker/Ext. Festplatten
    I I
    I I
    Laptops PC/MAC/Laptops

    Oder geht das überhaupt nicht die Airport Extreme per WLAN mit dem WLAN Router zu verbinden?
     
  19. Tazjin

    Tazjin Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    30.06.09
    Beiträge:
    689
    Gnarf, das Forum isst meine Formatierung.

    Ich schreibs auf, moment

    An dein "internet" schließt du einen Devolo Adapter an, somit hast du das Netzwerk im Stromkreis. Jetzt kommt im Untergeschoss ein zweites Devolo Gerät, da hast du 2 Möglichkeiten.
    1. Ein WLan Teil von denen
    2. ein LAN Teil von denen, an das dann dein alter WLan Router kommt

    Im OG kommt ein Devolo Lan Teil hin und daran der Airport mit Drucker usw.

    Wo du dann für Rechner 'nen Lan Anschluss brauchst: Devolo Teil in die Steckdose. Der ganze Rest ist ja dann mit WLan abgedeckt.
     

Diese Seite empfehlen