1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Headset-Phänomen

Dieses Thema im Forum "Mikrofon & Kopfhörer" wurde erstellt von go2run, 16.12.07.

  1. go2run

    go2run Fießers Erstling

    Dabei seit:
    08.11.07
    Beiträge:
    130
    Hallo liebe Apfel-Freunde!

    Ich verwende 2 verschiedene Headsets für den Skype. Seit 2-3 Tagen habe ich das Problem, dass die Micros in den Headsets nicht funktinieren. Erst nach einem Neustart gehen die Dinger wieder. In den Audio-Einstellungen sind die Headsets ja richtig ausgewählt (das Headest ist ja an den Klinken angeschlossen, und nicht per USB). Das Eine Headset ist ja von Sennheiser (40 EUR) und das Andere ist ein billiges, von Pearl. Beide sind Mono-Headsets.


    Weiß vielleicht jemand Rat? Ich bin ratlos, weil die Dinger ja einwandfrei funktionieren (im Großen und Ganzen). Nur manchmal (im Skype, auf ein Mal unter dem Gespräch) setzten die Micros aus...

    Vielen Dank für eure Hilfe!

    P.S. Falls die Dinger nicht für den Mac geeignet sind (ich habe hier im Forum gelesen, dass man USB-Headsets verwenden sollte, und dass der Mac ein verstärktes Signal vom Micro braucht), bitte ich euch um Info, ob jemand von euch ein Mono-Headset benutzt, welches am Mac funzt, egal ob per USB oder Klinke!

    Schöne Grüße!
     
  2. Hairy

    Hairy Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.397
    Eigentlich müsste das schon gehen. Was zeigt es denn in den Systemeinstellungen an? Könnte gut sein dass es nur an Skype liegt und es sonst geht. Ansonsten ist möglich, dass evtl. das in den Mac eingebaute Mikrofon dazwischenfunkt...
     
  3. skueper

    skueper Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    847
    Hm... was für einen Mac hast Du denn?

    Die aktuellen Macs haben nach meinem Wissensstand als Audio-Eingang einen Line-In. Der arbeitet mit anderen Pegeln. Deswegen braucht man für die Nutzung von "normalen" Mikros einen Vorverstärker (oder eine USB/FW-Soundkarte die einen hat bzw. einen Mic-In).
    Die USB-Headsets haben ganz einfach schon eine USB-Soundkarte integriert.

    Wenn die Headsets bisher (mehr oder weniger) funktioniert haben würde ich mal tippen, daß Du unbewusst das interne Micro (beim iMac, MacBook (Pro)) benutzt hast ;)

    Ich persönlich kann als USB-Soundkarte das Griffin iMic empfehlen. Der Eingang ist umschaltbar zwischen Line- und Mic-Pegeln, das Ding braucht keine zusätzlichen Treiber und die Qualität ist in Ordnung.
     
  4. go2run

    go2run Fießers Erstling

    Dabei seit:
    08.11.07
    Beiträge:
    130
    @Hairy:

    Ich bin genau der Gleichen Meinung wie du. "Eigentlich müsste das schon gehen"...

    @skueper:

    Ich hab ein Macbook Pro (15,4") mit 2,2 GHz Dual Core 2, 2 GB RAM, 128er Grafikkarte, 120 GB Festplatte und dieses hat ein Line-In-Eingang (wenn das für dich ein Micro-Eingang ist). Ich hab genau das Selbe hier im Forum gelesen (dass man für die Nutzung von "normalen" Mikros einen Vorverstärker braucht). Mir ist leider unklar, warum es mal funktioniert, und warum nicht?? Weil, ich kann eine Halbe (oder mehr sogar) Stunde skypen und das Ding funktioniert tadellos, und auf ein Mal ist Schluss. Dann muss ich neu die Kiste restarten und dann funktioniert es wieder! Schon seltsam.

    Danke für den Tipp mit Griffin iMac. Für das selbe Geld kann man sich fast ein neues Headset kaufen (aber sollte es gut funktionieren, kaufe ich mir lieber das Griffin und verwende meine Mono-Headsets weiter). Also, ich kann problemlos an den Griffin auch jedes Headset anschließen - und das geht?

    Kannst du mir bitte den Unterschied zwischen Line-In und Micro-Pegel erläutern? Ich dachte dass eben dieses Line-In (Klinkenbuchse) für jedes Micro geeignet ist.

    Danke für deine Hilfe!
     
  5. skueper

    skueper Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    847
    An das Griffin kannst Du jedes normale Headset mit 3,5mm Klinkensteckern anschließen. Es ist eine externe, also eine zusätzliche Soundkarte die per USB angeschlossen wird. Extra Treiber sind nicht notwendig, einfach anstöpseln und dann kann man in Systemeinstellungen->Ton auch schon die zusätzlichen Ein- und Ausgänge verwenden.

    Der Unterschied zwischen Line-In und Mic-In ist die Empfindlichkeit. Der Line-In ist deutlich unempfindlicher, daher hört man normalerweise sehr wenig bis gar nichts, wenn man ein einfaches Mikrofon daran anschließt. Legt man ein Line-Signal auf einen Mic-In wäre das Ergebnis völlig übersteuert und verzerrt.

    Bei Computern sind Line-In und Mic-In oft beide als 3,5mm Klinkenbuchse ausgelegt, daran kann man sie nicht unterscheiden. Bei den ganzen Soundkarten für Win-Rechner kann man übrigens eine Art Vorverstärker aktivieren (nennt sich oft "Mic-Boost" o. ä.), daher sind 95% der Headsets die einfache Variante ohne jede Vorverstärkung. Die Nebenwirkungen dieser einfach Lösung im Win-PC-Bereich sind allerdings sehr oft deutliche Störgeräusche wie Rauschen, 50-Hz-Brummen, Interrupt-Knattern usw. da ein Großteil der Win-PC-Soundlösungen wenig bis gar nicht abgeschirmt sind.

    Ich selber habe das MacBook, das hat meines Wissens nach die gleichen Audio Ein- und Ausgänge wie das MacBook Pro. Zu Anfang hab ich mich auch gewundert, warum mein olles PC-Headset, speziell das Mikro, mal funktionierte und mal nicht. Irgendwann bin ich dann durch Zufall drüber gestolpert das ich den Mikro-Stecker zwar in den Audio In gesteckt habe, in den Systemeinstellungen aber nichts umgestellt habe. Da hat dann die ganze Zeit das eingebaute Mikro des MacBook (das Pro hat natürlich auch eines) mein Gesabbel aufgenommen... :p
    Daraufhin hab ich mich dann mal im Netz und hier im Forum schlau gemacht und festgestellt, daß die aktuellen Macs wirklich keinen Audio-In mit Mic-Pegel haben und der Line-In sich auch nicht boosten lässt o. ä. Dann hab ich mir auf EBay besagtes Griffin iMic geschossen und bin seitdem sehr zufrieden. Die Qualität ist wirklich spitze, selbst mit dem Billig-Headset das ich benutze.
    Da das Griffin iMic ja außerhalb des eigentlichen Rechners liegt reduzieren sich Störgeräusche u. ä. schon massiv!

    Zur Not kann ich ja mal ein kurzes Sample einsprechen und Dir per Mail zukommen lassen, dann kannst Du mal so ganz grob "probehören" wie die Qualität vom iMic ist.
     
  6. go2run

    go2run Fießers Erstling

    Dabei seit:
    08.11.07
    Beiträge:
    130
    Skueper, vielen Dank für deine ausführlichen Schliderungen und für deine Hilfe!

    Ich hab mich auch natürlich ein bisschen "schlau-gegoogelt" und durch deinen Beitrag bin ich wesentlich schlauer geworden. Auf einer Seite finde ich es echt schade von Apple, dass er keinen Mic-Eingang hat, welcher ohne Verstärkung auskommt. Und danke für deinen Tipp, mit dem Griffin. Meine Überlegung:

    Man kauft sich lieber ein Headset um ein Paar Euro mehr, bei dem so eine USB-Soundkarte dabei ist. Und, siehe da, nach der Recherche habe ich ein Kompromiss gefunden (weil ich mag nicht den Bügel beim Video-Chat sichtbar auf meinem Schädel haben), ein Nack-Headset von Logitech. Gestern bei Amazon um EUR 33,95 bestellt:

    http://www.amazon.de/Logitech-Premi...bs_sr_2?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1197961714&sr=8-2

    Schöne Grüße vom kalten Bodensee!

    Goran
     
  7. obiwan007

    obiwan007 Erdapfel

    Dabei seit:
    31.08.07
    Beiträge:
    1
    Darf ich fragen, wie du damit nun zufrieden bist? Ich interessiere mich für das gleiche headset. Danke!!
     
  8. go2run

    go2run Fießers Erstling

    Dabei seit:
    08.11.07
    Beiträge:
    130
    Du hast Post! ;)
     
  9. christine76

    Dabei seit:
    03.08.06
    Beiträge:
    50
    würd mich auch sehr interessen .... zufrieden mit dem teil? gibts auch welche quasi ohne kabel?
     
  10. go2run

    go2run Fießers Erstling

    Dabei seit:
    08.11.07
    Beiträge:
    130
    Ja...äußerst zufrieden. An die Klangqualität von diesen Kopfhörern kommen keine ran (jedenfalls mir nicht bekannt).

    Was heißt "ohne Kabel"? Solche Headsets nennt man "Bluetooth" (wenn das meinst) :)

    Grüßle vom Bodensee!
     
  11. christine76

    Dabei seit:
    03.08.06
    Beiträge:
    50
    ;)

    jaja, ich weiss schon, bluetooth-headsets, die am apple gehen... hab keine idee. hast du eine? das wär toll!

    lg aus wien! christine
     
  12. go2run

    go2run Fießers Erstling

    Dabei seit:
    08.11.07
    Beiträge:
    130
    Da gibt es doch BT-Sets in Hülle & Fülle. Sollten doch alle funktionieren. Ich hab mal ein Logitech Freedom (so hieß das Ding, glaub' ich mal) von einem Arbeitgeber gehabt, und dieses funktionierte tadellos (zum Skypen).
     

Diese Seite empfehlen