1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

HDCP am neuen Macbook (Pro)

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Fizzie, 18.11.08.

  1. Fizzie

    Fizzie Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    09.10.08
    Beiträge:
    255
    Autsch: Siehe hier

    :(

     
  2. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    So ein Mistding auch, ich hasse es!
     
  3. keen

    keen Boskop

    Dabei seit:
    20.11.06
    Beiträge:
    207
    Das ist echt eine Frechheit!
     
  4. walksunix

    walksunix Spartan

    Dabei seit:
    06.08.08
    Beiträge:
    1.608
    Was sollte man dazu noch sagen, der Untergang ist nahe :-D Schade...
     
  5. Fanboy

    Fanboy Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    07.07.08
    Beiträge:
    3.052
    bin mit englischen Fachausdrücken nicht so versiert, kann mir jemand sagen worum es geht?
     
  6. CrackerJack

    CrackerJack Ingol

    Dabei seit:
    17.09.07
    Beiträge:
    2.091
    http://de.wikipedia.org/wiki/HDCP
     
  7. Fanboy

    Fanboy Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    07.07.08
    Beiträge:
    3.052
    oh,


    ich finde das schreit gerade zu nach einer Petition :-D
     
  8. walksunix

    walksunix Spartan

    Dabei seit:
    06.08.08
    Beiträge:
    1.608
    Es geht um diese HD Inhaltschutz, das den Leuten verbietet sich die kopierten HD Inhalte am neuen MB anzuschauen. Dieses HDCP schützt iTunes Store Medien, obwohl nur wenige Inhalte mit HDCP versehen sind. Bei einem Prof an der Uni konnte das MB den Hellboy 2 nicht abspielen, aber einige andere Titel. Ist also diese Protektion eine Unamnehmlichkeit, für diejenigen die ihre Sachen legal kaufen...
     
    Bananenbieger gefällt das.
  9. lukasdesign

    lukasdesign Fießers Erstling

    Dabei seit:
    09.11.08
    Beiträge:
    131
    es wird mich zwar nie betreffen da ich keine Filme von ITunes kaufe, aber mich stinkt diese Apple Politik immer mehr an, das ist einfach eine Bevormundung des Kunden. So wie die weggelassen FW Anschlüsse, das umstellen auf Min DP statt normalem DP oder DVI bei den neuen MB & MBP.
    Vielleicht sollte man wirklich mal die Produkte boykottieren...MS ist zwar auch unsympatisch, aber Apple wird langsam aber sicher diktatorisch, vorallem mit zunehmendem Marktanteil.
    Denn dieses neue Cinema Display kaufe ich bestimmt nicht...ich mache Buildbearbeitung am spiegelfreien Eizo...doch genau darauf soll diese Politik rauslaufen!!! Willst Filme gucken...musst du 850€ löhnen!

    Schade dass sich die Linux communities nicht endlich auf 1-2 Distros konzentrieren, sondern versuchen 100e am leben zu erhalten...dann könnte man mit einem Lenovo T500 + Linux eine ganz tolle Alternative wählen...
     
    #9 lukasdesign, 20.11.08
    Zuletzt bearbeitet: 20.11.08
  10. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
  11. nggalai

    nggalai Roter Stettiner

    Dabei seit:
    23.05.07
    Beiträge:
    957
    Damit in Zukunft doch so einige BluRay-Scheiben auch nicht laufen? ;)

    Hat das jemand mal mit einem älteren MacBook (Pro) ausprobiert? Eigentlich konnte schon die X1600 im allerersten MBP HDCP. Dito die NV 8600. Wenn es denn vom Board-Hersteller auch verbaut wurde, Stichwort angepaßter DVI-Ausgang …

    Cheers,
    -Sascha
     
  12. dimadima

    dimadima Morgenduft

    Dabei seit:
    03.02.05
    Beiträge:
    171
    das ist wirklich eine schweinerei.Habe hin und her überlegt ob ich mir das neue Kaufe oder besser ein Gerät welches ausgereift ist. Gebe zu das ich gerne zum neuen gegriffen hätte. Aber wenn ich ich einen legal erworbenem Film aus iTunes nicht oder lediglich in schlechterer qualität bekomme ist das schon ein schritt in die falsche Richtung. Vieleicht muß man tatsächlich auch als altgedienter macianer mal an alternativen denken. Auch wenn es schwer fällt weil ich faul bin. In Wirklichkeit lässt die qualität nach. Schade. Die geschwindigkeit ist eben nicht alles und das windows drauf läuft auch nicht.
    :-[
     
  13. lukasdesign

    lukasdesign Fießers Erstling

    Dabei seit:
    09.11.08
    Beiträge:
    131
    Voerst wird es ja in europa niemanden betreffen...wenn es aber soweit ist werden zahlreiche Monitore keine Filme mehr abspielen können. Das problem dabei ist, dass die User eben einen neuen Bildschrim kaufen und nicht etwa jetzt etwas gagen Apple unternommen wird. Das generell so...nicht nur Apple fährt auf dieser Schiene aber ist immer zuvorderst mitdabei wenn es um Kundenbevormundungen geht...wer sich jetzt ein MBP kauft ist gezwungen(!!!!) einen, welchen auch immer, adapter extra zukaufen da im Moment auf dem Markt kein einziges Gerät mit MiniDP existiert! Ich glaube mein nächstes NB wird wirklich ein Lenovo...ohne Spiegeldisplay. Mal schauen was da sonst noch auf uns zukommt
     
  14. nggalai

    nggalai Roter Stettiner

    Dabei seit:
    23.05.07
    Beiträge:
    957
    Daß iTunes-Filme mit HDCP ausgeliefert werden ist ärgerlich, ja. Aber die Content-Industrie bestimmt, welche Inhalte denn wirklich mit HDCP geschützt werden und welche nicht. Da kann Apple nicht viel für.

    Anders gesagt – schön von Apple, daß sie HDCP im MacBook (Pro) ermöglichen. Denn sonst wäre bei Marktdurchdringung von HDCP nicht nur ein neuer Monitor / Fernseher fällig, sondern auch gleich noch ein neuer Computer. Damit HDCP funktioniert -> ein Bild angezeigt wird, muß sowohl Sender (Computer mit allem Drum und Dran) als auch Empfänger (Monitor / TV) HDCP unterstützen. Sonst gibt’s kein Bild oder schlechtere Qualität.

    Cheers,
    -Sascha

    P. S. Mein zwei Jahre alter Dell-Monitor konnte schon HDCP, noch dazu über DVI und nicht HDMI oder DisplayPort. Die allermeisten neueren Grafikkarten können HDCP. Bei BluRay-Playern ist es PFLICHT, daß sie es unterstützen. Die Frage, ob die Content-Industrie in Zukunft auf HDCP setzen wird, ist also eher akademischer Natur. -.rb
     
  15. lukasdesign

    lukasdesign Fießers Erstling

    Dabei seit:
    09.11.08
    Beiträge:
    131
    man kann sich aber auch alles schön reden:
    das problem ist nicht das verwenden einer neuen Technologie, sondern das nicht darauf aufmerksam machen. Da haben Leute 100e USD in Filme investiert und können diese nun nicht wie gewohnt auf dem 24" Tft betrachten! Wetten dass, wer darauf wert legt, kein neues MB gekauft hätten? Somit ist dass für mich nicht akzeptabel!

    Abgesehen davon, dass wär sich illegale Kopien zieht daran auch weiterhin nicht sonderlich gehindert wird.
     
  16. nggalai

    nggalai Roter Stettiner

    Dabei seit:
    23.05.07
    Beiträge:
    957
    Ich sage ja nicht, daß ich HDCP cool finde. Ganz im Gegenteil, das ist Gängelung des EHRLICHEN Kunden.

    Aber es ist nun mal so, daß es kaum noch neue Hardware gibt, die mit HDCP nicht umgehen kann. Und daß die Content-Industrie das ganz Klasse findet. Sieht man ja auch daran, daß jetzt schon iTunes-Filme damit ausgestattet werden.

    Wäre es Dir lieber, Apple hätte auf HDCP-Unterstützung in den MacBooks verzichtet, und dann laufen in zwei Jahren (fast) gar keine legalen HD-Inhalte mehr?

    Cheers,
    -Sascha
     
  17. lukasdesign

    lukasdesign Fießers Erstling

    Dabei seit:
    09.11.08
    Beiträge:
    131
    nein, aber man muss den Kunden auf sowas hinweisen, auch auf die Gefahr hin dass diser das teil eben nicht kauft!
     
    dimadima gefällt das.
  18. dimadima

    dimadima Morgenduft

    Dabei seit:
    03.02.05
    Beiträge:
    171
    eben, wozu kauft man sich das Zeug, wenn man es eh nur in schechterer Qualität bekommt als auf einer CD. Und im Endeffekt lacht sich derjenige kaputt - der es sich illegal zieht.

    Ehrlich gesagt ist es mir egal ob dieser Chip auch was gutes (habe es bisher nicht begriffen was) kann, oder wessen Monitor es sowieso schon seit langem HDCP beherrscht, das sind Argumente die die wenigsten Käufer legaler iTunes-Filme interessieren. Niemand wird Apple gezwungen haben das Teil einzubauen.

    So ein Chip-Ding muss in irgendeiner weise von Apple kommuniziert werden. Ich für meinen Teil hole mir jetzt erstmal den Vorgänger des MBP.

    Langsam bin ich auch müde soviel Geld in Überaschungen zu stecken. Die auch immer gleichzeitig mit den neuen Geräten in vorschein treten.
     
  19. dimadima

    dimadima Morgenduft

    Dabei seit:
    03.02.05
    Beiträge:
    171
    Ich denke Apple hat eine gute Verhandlungsbasis was den Content angeht. DIe Anbieter liegen eh am Boden. Also warum muss man den Geschenke machen und gleichzeitig den Kunden (zumindenst teilweise) in seinem Recht beschneiden auf welchen "verdammten" Monitor er seinen legalen Kram schaut. Es schadet doch lediglich dem ehrlichen Kunden.

    Was mich in dem Zusammenhang auch interessieren würde, haben denn Apple Monitore das Zeug dazu den Content abzuspielen? Wenn der Chip nichts neues ist, dann hat Apple es sicherlich in seine teuren Geräte soetwas verbaut :innocent: oder nicht?
     
  20. lukasdesign

    lukasdesign Fießers Erstling

    Dabei seit:
    09.11.08
    Beiträge:
    131
    Ja die neuen Monitore sind HDCP fähig, sowie eigentlich alle neueren Monitore und Beamer.
    Gefährlich wird es also eher mit Restposten von Flat TV und Restposten Screens beim Mediamarkt
    Es geht hier eher um das Prinzip, dass Apple den Kunden halt ein bischen hinter das Licht führt
     

Diese Seite empfehlen