1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

HD-Videos (avc) mit MacMini bearbeiten?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von GinTonic, 08.01.10.

  1. GinTonic

    GinTonic Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    11.10.04
    Beiträge:
    106
    Hallo alle.

    Mit meinem alten MacMini Core Duo 1.66GHz habe ich leider die Erfahrung machen müssen, dass iMovie sich weigert, die HD-Videoaufnahmen (1080i) im AVC-Format ohne Qualitätsverlust zu bearbeiten. (Da kam immer ne Meldung in der Art von «... ist mit diesem Macintosh-Modell nicht möglich» oder so!) Wie ist das mit den neuen, schnelleren MacMinis? Hat es jemand geschafft, solche Videos zu schneiden, ohne dass die Auflösung sich ändert? Danke für eure Tipps!
     
  2. tuxuser33

    tuxuser33 Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    03.12.07
    Beiträge:
    304
    Das sollte es tun:

    http://store.apple.com/de/product/MB278D/A?fnode=NDQ4OTY4OA&mco=MTA5MDg2Mzk

    Systemvoraussetzungen
    Ein Mac mit 1,25 GHz (oder schnellerem) PowerPC G4, PowerPC G5, Intel Core Duo, Intel Core 2 Duo oder Intel Xeon Prozessor

    Für AVCHD:
    Ein Mac mit Intel Prozessor * Mindestens 1 GB Arbeitsspeicher * Eine AGP- oder PCI-Express-Grafikkarte, die mit Quartz Extreme kompatibel ist, oder ein integrierter Intel GMA Grafikprozessor in einem MacBook oder Mac mini * - Einige FxPlug Filters sind nicht mit integrierten Intel Grafikprozessoren kompatibel. * Bildschirm mit einer Auflösung von 1024 x 768 Pixeln (oder höher)
     
  3. Arni

    Arni Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    30.01.08
    Beiträge:
    239
    Es gibt immer einen zumindest geringen Qualitätsverlust, da sowohl iMovie als auch FCExpress und Pro die importierten Videostreams in ein eigenes Format(zB. Apple "ProRes 422"-Codec) konvertieren, um es anschließend besser(framegenau) bearbeiten/schneiden zu können. Auf PC/Windowsseite gibt es bereits Software, die ohne Neukonvertierung die Daten vom Camcorder importiert. Ob dieser Qualitätsverlust der Apple-Konvertierungsvorgänge dann im Härtetest wirklich sichtbar ist, sei dahingestellt.
    Für die Bearbeitung/Wiedergabe von FULL-HD Streams werden Core 2 Duo oder Quadcore Prozessoren ab 2,66GHz als Mindestvoraussetzung angegeben.
     
  4. GinTonic

    GinTonic Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    11.10.04
    Beiträge:
    106
    Vielen Dank für die Informationen.
    «Für die Bearbeitung/Wiedergabe von FULL-HD Streams werden Core 2 Duo oder Quadcore Prozessoren ab 2,66GHz als Mindestvoraussetzung angegeben.»
    Hast du hierfür eine Quelle? Dann eignen sich wohl weder iMac noch MacMini, denn die erfüllen ja kaum mehr als die MINDESTvoraussetzungen. :(
     

Diese Seite empfehlen