1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

HD-Ready-Gerät für Fernsehgenuss und Mac mini

Dieses Thema im Forum "Displays" wurde erstellt von Kang00, 02.01.08.

  1. Kang00

    Kang00 Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.275
    Aloha liebe Apfeltalker,

    da es mit unserem aktuellen Fernseher so langsam dem Ende zu geht, müsste endlich mal ein neues Gerät her. Meine Mutter wollte schon immer "so einen flachen, großen" haben, und da "HD-Ready" ja nun auch total im Kommen ist, sollte er das natürlich auch beherrschen. Dazu kommt, dass wir gerne einen Mac mini daran anschließen würden, dieser würde den (auch sehr alten) Windows-PC, der als Maschine für alles dient, ablösen. Wir waren am Freitag mal bei den "HiFi-Profis", der uns betreuende Mitarbeiter war jedoch was das Anschließen eines Computers angeht recht hilflos. Da wir außerdem nicht sooo viele Vorstellungen hatten, bestand der Aufenthalt im Laden größtenteils aus dem Zeigen von Geräten. Dort wurde uns auch dieser LCD vorgestellt, der sowohl von äußerer Schönheit ist, als auch durch seine Bildqualität sofort überzeugte. Die Amazon-Rezensionen versprechen auch nur gutes. Meine Frage ist nun: Betreibt jemand das Gerät an einem Mac mini? Und wenn ja, wie ist es um Bildqualität bei täglichen Arbeiten (Surfen, Musik hören, Texte tippen) bestellt? Da wir eine Couch haben, wäre der Abstand zum Fernseher etwa 2,40 Meter, da muss man natürlich darauf achten, dass man überhaupt noch was erkennen kann.

    Dann noch ein paar generelle Fragen: Wie sieht es mit einem Receiver aus? Eigentlich dachte ich, dass wir uns ein eyeTV anschaffen, und dann so über den Mac fernsehen, meine Mutter ließ jedoch verlauten, erst käme der Fernseher, der Mac dann später "irgendwann". Das heißt, wir brauchen wohl einen externen Receiver (oder ist schon einer eingebaut?). Wie ihr seht, ich habe nicht viel Ahnung und das Thema scheint auch sehr komplex zu sein, daher meine Fragen. Es wäre toll, wenn mich jemand mal grundlegend aufklären könnte.

    In diesem Sinne,

    ein gutes neues Jahr 2008 und Grüße aus Frankfurt,

    Hannes. :)

    PS: Danke schon im Voraus!
     
  2. Itschi

    Itschi Ribston Pepping

    Dabei seit:
    16.11.06
    Beiträge:
    303
    Seit Ihr denn sicher das es ein LCD sein soll? Es gibt da ja auch noch Plasma. Ich weiß ja nicht wie da die Überlegungen sind
     
  3. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.565
    ... Plasmas lohnen sich eigentlich nur bei sehr großen Diagonalen und sind zudem auch Stromfresser.
    Wenn ihr nen Videorecorder habt, könnte der zB für den TV-Empfang herhalten.
     
  4. Itschi

    Itschi Ribston Pepping

    Dabei seit:
    16.11.06
    Beiträge:
    303
    Stromfresser? Die Zeiten sind auch vorbei. Bei ganz weisen Bild, aber im Mittelwert ist der Stromverbrauch nur noch gering höher als beim LCD. Ich finde es ist Geschmackssache. Mir gefallen die Farben beim Plasma besser als beim LCD.
    Es wäre erstmal zu klären was er für einen Empfang hat. DVB-C, S oder Analoges Kabel

    PS.: HD Ready ist ja auch nicht mehr "aktuell" Full HD ist das Stichwort
     
  5. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Ein Stichwort das man teuer bezahlt aber garnicht unbedingt nutzen kann. Bei kleinen Fernsehern ist die Auflösung so hoch, dass das Auge eh nicht mehr mitkommt.

    Joey
     
  6. Itschi

    Itschi Ribston Pepping

    Dabei seit:
    16.11.06
    Beiträge:
    303
    Ich bin froh das meine Röhre noch läuft.
    Ein Kollege hat einen aktuellen Philips LCD und eine HD Settopbox von Philips und ein top Satsignal.
    Ganz großes Kino. Sat1 und ein zwei andere kriegt er in HD. Die sind aber nur "gepimpt" und in 4:3
    Da hast Du jetzt die Wahl zwischen 1m Bild in guter Quali mit schwarzen Balken rechts und links.
    Oder die volle Breit mit einem Bild wo Du zuviel bekommst nach dem Du das HD Signal gesehen hast.
    Ne ne ne. Dafür dann einige 1000 Euros.
    Mich begeistert das noch nicht gerade
     
  7. Kang00

    Kang00 Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.275
    Hm, danke, aber mit dem oben geschriebenen kann ich leider recht wenig anfangen. Wir wollen einen LCD und auf keinen Fall mehr als 32 Zoll. Ein paar konkrete Tipps wären nett. :)
     
  8. egg

    egg Cox Orange

    Dabei seit:
    25.07.04
    Beiträge:
    100
    Das ist nicht ganz ohne Probleme!
    - ich habe noch keinen gefunden der in 32" HD-Full auflöst. Die HD-Full sind durch die Bank besser am Rechner
    - dann haben die meisten VGA-Anschluss. D.h. das Bild wird von der Grafikkarte von digital nach analog gewandelt, geht analog in den TV und dann
    - wird oft das Bild durch den TV-Bildprozessor gejagt und verwurstet.
    - Die Auflösung am "PC-Anschluss"" ist -wenn man Pech hat- nicht identisch mit der echten Pixelzahl des T-Displays. Dann wird das bild rauf und runtergerechnet.

    Anzustreben ist:
    echtes Pixelmapping (z.B. LG ab 37") Damit in nativer Auflösung dargestellt wird.
    (Zur Verdeutlichung: Mal am TFT-Computermonitor die Auflösungen wechseln und Qualität vergleichen)
    Overscan ein und ausschaltbar für die jeweiligen Eingänge
    PC-Signal am Bildprozessor vorbei ( wenn die sogen. Bildverbesserer an dem Eingang nicht zur Verfügung stehen halte ich das für gut)
    digital-Eingang (DVI/HDMI) in nativer Auflösung

    Leider ist das Angebot erst ab 37" gut
     
  9. Kang00

    Kang00 Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.275
    Ich weiß nicht, wer jetzt wem den "Full HD"-Wurm ins Ohr gesetzt hat, aber ich habe oben beschrieben, dass meine Mutter und ich ein HD Ready-Gerät haben möchten. So. Der oben genannte Samsung verfügt über einen Composit-Eingang, für den, wie sogar Apple es schreibt "direkten Anschluss an ein Fernsehgerät". Wie sieht das Ergebnis schließlich auf dem Fernseher aus, das ist alles, was ich wissen möchte. Dazu kommen dann noch die von mir genannten generellen Fragen nach TV-Empfang et cetera. Danke trotzdem für deine Hilfe. :)
     
  10. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.565
    ... nö, sind immer noch Stromfresser
     
    Kang00 gefällt das.
  11. @Kang00:

    Haben uns neulich auch ein neues TV-Gerät geholt.
    Ich habe mich insgesamt ca. einen Monat mit dem Thema beschäftigt. Plasma oder lieber LCD, Full-HD oder HD-Ready.... etc.

    Bei uns wurde es nun ein 42`Full-HD Plasma TV.
    Da du ja sagtest ihr möchtet ein kleineres Gerät und lieber LCD, wird dir das noch nicht weitergeholfen haben ;)

    Jedoch habe ich meinen MacMini an dem neuen TV und kann Dir sagen, dass das wirklich richtig cool ist. Der Mini ist mit dem Fernseher über HDMI verbunden.
    FrontRow macht richtig spaß auf einem solchen Gerät.

    EyeTV habe ich übrigens auch angeschlossen. Leider empfangen wir noch nicht alle Kanäle. Somit kommt der DVB-T-Genuss nur recht selten zum Einsatz.
    Solange man bei uns noch nicht alle Sender per DVB-T empfängt, bleibt der digitale Receiver bei uns stehen.

    PS: Überlegt Euch lieber nochmal ob Plasma nicht doch das Bessere wäre. Im Laden waren die Plasma-Glotzen meiner Meinung nach viel besser. Die "Schwarzwerte" sind zumindest im kleinen Preissegment bei Plasma um einiges besser.
     
  12. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.565
    ... bei hellem Umgebungslicht ziehen Plasmas immer den Kürzeren.
     
  13. HankEr

    HankEr Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    06.11.07
    Beiträge:
    102
    Alle theoretischen Überlegungen werden Dich hier nicht weiter bringen. Verlassen kannst Du Dich nur auf konkrete Tests bzw. Erfahrungen mit einem speziellem Gerät.

    Problem Nr. 1: Kann der Mini die native Auflösung des Fernsehers ansteuern?
    Problem Nr. 2: Stellt der Fernseher diese dann auch so dar?

    Viele Geräte nehmen z.B. ihre native Auflösung überhaupt nicht über VGA/DVI an sondern nur gängige PC-Auflösungen (1024x768, 1280x1024, ...) und stellen diese dann entweder gestreckt oder nicht unter Nutzung der gesamten Fläche dar. Andere nehmen die Auflösung zwar an, quetschen und strecken sie aber trotzdem nochmals bis sie zur Darstellung gelangen.

    Verschärfend kommt hinzu, daß sich das Verhalten zwischen verschiedenen (sub-)Produktkürzeln und Firmwareversionen auch noch unterscheiden kann.

    Glücklich wirst Du vermutlich -- abgesehen von den TV-Eigenschaften, Farbtreue, etc. -- nur werden, wenn der Fernseher und der Mini eine Auflösung sprechen und diese dann auch 1:1 in voller Größe dargestellt wird.
     
  14. egg

    egg Cox Orange

    Dabei seit:
    25.07.04
    Beiträge:
    100
    Bin wohl etwas missverstanden worden. Ich rate keineswegs zu Full-HD. Gibts in 32" ja nicht.
    Sollte bedeuten: ab 37" ist der Kauf kein Problem, darunter schon. Man muss ausprobieren, Bedienungsanleitung runterladen und schauen welche Auflösung am PC-Anschluss möglich sind. Wenn die nicht der nativen Auflösung des TFT Panels entspricht ist das Bild schlecht.
    HankEr hat das von mir schon angesprochene Problem nochmal erklärt.

    Composit ist analog. Dann doch eher VGA. Außerdem wird beim Compositeingang das Signal im Bildprozessor verschlechtert.
    Wenns irgendwie geht, würde ich erst den mini kaufen und dann damit in den Laden gehen und ausprobieren.
    EyeTV am MacMini ist prima. Aber zum Schneiden der Filme etc. braucht man eine scharfe Darstellung. Beim Anschauen der Filme stört es nicht so wenn es unscharf ist.
     

Diese Seite empfehlen