1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

HD kaputt?? :-(

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Crabman, 11.08.09.

  1. Crabman

    Crabman Braeburn

    Dabei seit:
    02.09.08
    Beiträge:
    43
    Hallo Community


    So,nachdem mir mein Macbook (alu) letzte Woche das zweite mal runtergeknallt ist hatte ich danach enorm schlechte Laune:Es liess sich nicht mehr starten (blieb immer bei dem "drehenden" Ladesymbol im weissen Screen hängen).Bestimmt 30 mal probiert auch mit Hilfe der DVD Diagnose tools war nix zu machen...(zum Schluss erkante das HD Dienstprogramm nichtmal mehr meine Partionen).

    Und dann OH WUNDER:Einen Tag später erst nochmal per DVD die Diagnose probiert (wieder nix)aber der anschliessende Neustart FUNTIONIERTE aufeinmal!!

    Ich also Backups gemacht wie blöd und...das MB seitdem nicht mehr neu gebootet.Jetzt wollte ich mich aber so langsam mal wieder an das Problem wagen (bzw.upates aufspielen alà 10.5.8 )und führte per Dienstprogramm nochmal ne Diagnose durch.Das Ergebnis war nicht besonders erbaulich.

    Das Protokoll des Schreckens:

    Volume „Brain“ überprüfen

    Live-Verifizierung durchführen.
    HFS+ Volume (Journaled) überprüfen.
    Zusatzdatei für Dateiaufbau wird überprüft.
    Katalog wird überprüft.

    Fehlender Thread-Datensatz (ID = 3868784)
    Falsche Anzahl an Thread-Einträgen
    Falsche Anzahl an Thread-Einträgen
    Ungültige Anzahl von Endknoten
    („1508848“ sollte an Stelle von „1508847“ stehen)


    Multi-Link-Dateien werden überprüft.
    Kataloghierarchie wird überprüft.

    Ungültiger Zähler für Ordner
    („123852“ sollte an Stelle von „123853“ stehen)
    Ungültiger Zähler für Dateien
    („630558“ sollte an Stelle von „630559“ stehen)


    Datei für erweiterte Attribute wird überprüft.
    Volume-Bitmap wird überprüft.
    Informationen des Volumes werden überprüft.

    Das Volume „Brain“ muss repariert werden.

    Fehler: Das Überprüfen oder Reparieren des Dateisystems ist fehlgeschlagen.

    Volume „Lager“ überprüfen
    HFS+ Volume (Journaled) überprüfen.
    Zusatzdatei für Dateiaufbau wird überprüft.
    Katalog wird überprüft.
    Multi-Link-Dateien werden überprüft.
    Kataloghierarchie wird überprüft.
    Datei für erweiterte Attribute wird überprüft.
    Volume-Bitmap wird überprüft.
    Informationen des Volumes werden überprüft.
    Das Volume „Lager“ ist anscheinend in Ordnung.


    Kaputt?Besser nicht runterfahren und/oder gleich neue HD einsetzen?Oder formatieren?

    Oder Zugriffsrechte reparieren? (wollte bisher nichts probieren wo er vielleicht bei hängenbleiben könnte...)


    Naja,dennoch Glück im Unglück das ich `n Backup machen konnte...PRAISE THE LORD


    Bedanke mich schonmal für jegliche Art von Hilfe...
     
  2. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    Du hast ein Backup?

    Erster Versuch: von der System-DVD starten und die Festplatte mit dem Reiter "Partitionieren" vollständig platt machen. Ratzfatz. Danach das Volume überprüfen/reparieren und das System von der Datensicherung wiederherstellen.

    Meldet das Programm einen Fehler, dann baust du deine Platte aus und schickst sie über den Jordan. Damit würde ich dann nicht mehr arbeiten wollen…
     
  3. thna

    thna Fießers Erstling

    Dabei seit:
    11.12.08
    Beiträge:
    129
    ;)
     
  4. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    Ja, ich habe den Thread schon durchgelesen, und meine Frage war demnach eher als "Bestätigung" gemeint. So fürs Zusammenfassen: "Aaaalso… …du hast ein Backup?":p
     
  5. Crabman

    Crabman Braeburn

    Dabei seit:
    02.09.08
    Beiträge:
    43

    Ja,Backup schon.Automatisch "Wiederherstellen" dürfte allerdings nicht funktionieren da ich das alles "per Hand" gemacht habe - meine externen Platten sind zu voll gewesen bzw.kleiner als die Interne.Und : da ich eben eins ohne Firewire habe hätte ich auch keinen Nerv gehabt 2-3 Tage zu warten bis er die 300 GB via USB rübergeschaufelt hat :-D

    Ich hoffe mal ich hab nichts übersehen (OSX streut die Daten ja gern mal"ein wenig") und werd Deine Variante mal wagen...Die Platte an sich ist nicht so wild,kosten ja nichts mehr (und die Original Platte liegt hier noch rum)aber die Daten wären sehr ärgerlich gewesen.Schwein gehabt das das Ding doch nochmal gestartet ist...


    7200 rpm war mir eh `n Tick zu laut und dachte schon darüber nach wieder zu 5400 zu wechseln...(um der Sache mal irgendwas gutes abzugewinnen^^)
     

Diese Seite empfehlen