1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Hausindizierung und -durchsuchung

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von JohnnyAppleseed, 25.07.09.

  1. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    Nein, ich habe weder etwas verbrochen, noch bin ich bescheuert. Ich möchte aber eine art Spotlight für meine Räumlichkeiten haben.
    Sprich ich gebe in eine Softwaresuche am Mac „Grillkohle“ ein und der Mac zeigt mir, dass die sich im Gartenhause im Schrank 2/6 von links befinden.
    Oder aber ich gebe „Kinderfotos“ ein und bekomme gezeigt, dass sich die passenden Alben im Wohnzimmer im Schrank XYZ in den Regalen 2, 6 und 7 befinden.

    Gibt es so was, oder habe ich nun eine Motivation mich in die Programmierung mit Xcode einzulesen?

    Ich danke euch für eure Antworten und hoffe, dass ich vor einer echten Hausdurchsuchung durch andere Leute als mich oder so eine Software verschont bleibe. ;)
     
  2. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Hört sich ja eigentlich nach einer Lehrbuchaufgabe an, oder? ;)
    Ich zweckentfremde dafür DevonThink, allerdings auch nur weil ich es bereits besitze und es ohnehin meine zentrale Anlaufstelle für alles mögliche und noch mehr ist. Eventuell hilft dir einfach eine Datenbankanwendung weiter? Bento? Base?
     
    #2 awk, 25.07.09
    Zuletzt bearbeitet: 25.07.09
  3. deckl

    deckl Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    14.11.07
    Beiträge:
    627
    Geeks!

    ;)
     
  4. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Geekig wäre es, würde man die genaue GPS Position der Grillkohle mitloggen. Nach der Suche zeigt einem das Programm dann auf einer 3D-House-Map die optimale Route zur Grillkohle an. Gibt es sowas?
     
    #4 awk, 25.07.09
    Zuletzt bearbeitet: 25.07.09
    bene12 und deckl gefällt das.
  5. DubiDuh

    DubiDuh Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    20.05.08
    Beiträge:
    1.288
    Sowas nennt man Ordnung...
     
  6. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Mach es doch als App fürs iPhone, per Knopfdruck werden die GPS-Daten des Gegenstandes gespeichert, dann einen Plan vom Haus/Grundstück eingeben und du kannst dir dann von jedem Standpunkt aus die schnellste Route zum gesuchten Gegenstand berechnen und anzeigen lassen.
     
    circa gefällt das.
  7. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.396
    Optimal dafür wäre wohl ein Warenwirtschaftssystem, das dürfte es aber nicht für lau geben. Ansonsten müsste jedes Datenbankprogramm erlauben, entsprechende Datenbanken zusammenzubasteln.
    Dir m uß aber klar sein, daß das nur funktioniert, wenn du erstmal eine Unmenge an Daten manuell aufnimmst und die dann zweitens auch penibel immer aktualisierst.
     
  8. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.471
    RFID-Leser an jeder Zimmer-/Schranktür und ein Tausender-Pack solcher Chips. Die Auslesesoftware sollte es doch geben, oder?
     
  9. Patrick Rollbis

    Patrick Rollbis Moderator Betriebssysteme
    AT Moderation

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    5.512
    Erstelle eine Datenbank, kopple diese mit RFID und GPS Daten und werde glücklich.

    Dauert zwar, aber wenn es sich lohnt.
     
  10. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Die RFID Mehtode ist denke ich besser, denn ich habe bisher ein ähnliches System wie von dir beschrieben verwendet, nur leider hat mir die GPS-Ungenauigkeit immer reingepfuscht: Ich habe einfach an jeden Gegenstand (Bücher, CDs, Grillkohle, …) ein iPhone angehängt und dieses dann per Mobile Me gesucht. Dummerweise hat mir Mobile Me immer nur einen Radius von 50m auf der Karte angezeigt,…
     
  11. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    brain 2.0 ;)

    [​IMG]
     
  12. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    Ach du liebe Güte!
    Nein, nein, nein! Ich möchte weder GPS, noch RFID, noch sonst irgendwas elektronisches einsetzen! Ich weiß außerdem auch, wo die einzelnen Zimmer/Schränke sind, ich brauche keinen (elektronischen) Plan! Ich möchte einfach wissen, wo ich in welchem Zimmer welches Dokument finde! Bei den vielen Dingen, die sich da angesammelt haben, nützt auch das Gehirn auf Dauer nichts mehr.

    Dass ich nicht „Grillkohle“ in die Suche eintippen werde, sollte hoffentlich klar sein – das war nur ein blödes Beispiel – aber bei Formularen, Dokumenten, Fotoalben, etc. wäre so ein System doch gar nicht so verkehrt. Ich kann nunmal nicht immer alle Dokumente eines Typs in einen Schrank quetschen, der physische Platz ist an jedem Ort einzeln begrenzt.

    Ich werde mir die beiden genannten Datenbankanwendungen mal anschauen, vielleicht ist das ja was für mich. (Nachträglich hinzugefügt: Da Base anscheinend nur mit OpenOffice.org zusammen läuft, fällt das Programm schonmal für mich weg.)

    Ich brauche kein System, um mein Gehirn zu ersetzen!

    Vielen Dank auch an denjenigen, der das Thema schlecht bewertet hat. Er hat sicherlich ein riesiges Haus mit großen Schränken, in die alles zu einem Thema hineinpasst … Ich kann mir kein großes Haus mit großen Schränken leisten. Und alles kann ich mir auch nicht merken.
     
  13. offtopic

    offtopic Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    26.02.08
    Beiträge:
    779
    Also mein Eindruck ist, dass ein Warenwirtschaftssystem mit definierten Lagerplätzen am ehesten Sinn macht. (Die etwas amüsierende Fragestellung mal unbewertet gelassen)

    Schließlich musst Du ja auch umbuchen können, wenn Du mal umräumst und auslagern, wenn Du mal die Milch im Kühlschrank aufbrauchst. Am besten ist es, wenn Du jeden Gegenstand mit Barcodes belabelst und einen entsprechenden Scanner mit Buchungsmöglichkeiten mitführst, wenn Du was aus dem Regal nimmst.

    Mal ganz nebenbei: wie oft im Jahr möchtest Du dann eigentlich Inventur machen?
     
  14. proteus

    proteus Langelandapfel

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    2.671
    Gerade dafür würde ich dir Container Vx empfehlen, dort kannst du Inventarlisten anlegen, auch direkt die Nummern deiner Policen usw. eingeben.
    Basiert auf Filemaker, sieht ganz schick aus und kann alles, was du suchst.

    Ich habe das im Übrigen ähnlich gemacht mit meinen Comic / Krieg der Sterne Figuren und Maxi Sammlungen.
     
    awk gefällt das.
  15. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    Okay, ich sehe ein, dass meine Fragestellung ziemlich schlecht war!
    Ich möchte keine Grillkohle, Milch oder was auch sonst suchen. Die Grillkohle war nur dazu gedacht, um das Prinzip, welches ich möchte, zu erläutern. Um was es mir speziell geht sind, wie schon drei Posts über diesem beschrieben, Fotoalben, Ordner und alles, was unter „Papierkram“ fällt.

    Wenn ein neues Dokument in einen Ordner kommt, trage ich dieses ganz bestimmt nicht einzeln in das Programm ein! Innerhalb eines Ordners herrscht bei mir eine Ordnung, mit der ich wunderbar zurecht komme. In Fotoalben blättere ich sowieso nur, da muss keine Ordnung drin sein, an schöne Erlebnisse erinnern kann ich mich am besten ohne so etwas. Mein Problem ist es derzeit nur den richtigen Ordner oder das richtige Albumzu finden, derzeit suche ich mir für alles mögliche den Ast in irgendwelchen Schränken ab – wie gesagt, ich habe nicht die Möglichkeit alle Ordner zu einem Thema im gleichen Schrank unterzubringen.

    Bento scheint mir übrigens sehr komfortabel zu sein und bietet auf den ersten Blick auch das, was ich brauche. Die Oberfläche sieht auch ein wenig persönlich aus, passt mir insbesondere bei dem langweiligen Papierkram auch ganz gut. Ob der Preis von 39€ für mich persönlich gerechtfertigt ist, werde ich in den nächsten Tagen wohl bemerken. :)

    Vielen, vielen Dank euch allen, ich werde auf jeden Fall noch mitteilen, was ich letztendlich tun werde, vielleicht interessiert es ja jemanden, der auch langsam den Überblick verliert. ;)
     
  16. offtopic

    offtopic Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    26.02.08
    Beiträge:
    779
    Wenn es nur um Papierkram geht, kannst Du das ja auch modernerweise digital archivieren - dann bleiben nur ein paar wenige Ordner mit amtlichen Papieren und Zeugnissen übrig ...

    ... und die Fotoalben entsprechend. Dann hättest Du auch wieder viel mehr Platz in deinen Schränken - z.B. für Milch und Grillkohle! :D
     
  17. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    Ich traue den Nullen und Einsen trotz Time Machine nicht ganz und ich möchte bei Bedarf etwas in den Händen halten und nicht erst ausdrucken, um es anfassen zu können.

    Bento scheint außerdem auch noch für andere Dinge recht Praktisch zu sein.

    Die Milch lagert übrigens im Kühlschrank, der wiederum in der Küche steht. Und wo die Grillkohle ist, weiß ich auch. :)
     
  18. proteus

    proteus Langelandapfel

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    2.671
    Deine Fragestellung war in der Tat etwas am Thema vorbei. Wenn es dir um digitale Archivierung und / oder Sammlung geht, empfehle ich dir wirklich Devonthink.
    Bento ist die Spielplatzlösung, ganz nett und visuell ansprechend, aber nicht wirklich nutzbar. DT kommt auch mit > 20.000 Dokumenten zurecht, hat eine KI, indiziert und sucht - DIE Datenbank für Mac.
    Wenn du ausschließlich pdf verwalten willst, kannst du dir auch einmal yep ansehen, geniales Programm und bis zur letzten Version sogar umsonst. Ich würde es aber kaufen, die Entwickler haben wirklich gute Arbeit gemacht.
     
  19. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    Nein, ich möchte doch gar keine digitalen Dokumente verwalten/archivieren/sammeln! Ich möchte tatsächlich nur eine Datenbank haben, die mir Zeigt, was wo liegt!
     
  20. proteus

    proteus Langelandapfel

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    2.671
    Du kannst in DT beispielsweise alle Dokumente auch nur verlinken, alles bleibt am Originalplatz und du hast über eine zentrale Stelle Zugriff darauf.
     

Diese Seite empfehlen