1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[10.6 Snow Leopard] Hauptcomputer mit Server

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X Server" wurde erstellt von Paul_, 12.01.10.

  1. Paul_

    Paul_ Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    30.04.09
    Beiträge:
    855
    Guten Tag alle zusammen,

    ich habe einen Mac Mini (SL ohne Server) und auch schön öfter mit Freigaben und ähnlichem herumprobiert und überlege mir nun einen echten Server, da mir die FTP-Rechtevergabe nicht passt und noch etwas mehr. Da ich im Moment aber mein Geld nicht zwangsläufig für einen weiteren Mac ausgeben will habe ich mir überlegt, ob man Mac OS X Server nicht wie das "normale" OS nutzen kann. Sprich Mac OS X auf dem Mac Mini durch die Server Version ersetzen.
    Jetzt
    1. Geht das "normale Arbeiten" auf SL Server?
    1.1 Habe ich dabei Leistungseinbusen?
    1.2 Kann ich ein TM Backup von dem normalen OS verwenden, oder sogar SL Server einfach "drüberistallieren"?
    1.2.1 Habe ich unter SL Server auch TM?
    1.3 Gibt es irgendwelche Funktionen oder Programme, die damit vielleicht nicht mehr Funktionieren würden?
    1.4 Sonstige Ideen, weswegen es nicht funktionieren werden könnte?
    1.5 Könnte es mit Bootcamp Probleme geben?

    Danke für eure Antworten.

    Paul_

    PS:
    Mac Mini early 2009, 2.26 GHz, 4 GB RAM.
    Wenn ihr euch jetzt fragt, der will kein Geld ausgeben und trotzdem die Serverversion für 500€ kaufen?, meine Firma hat eine, und es sind ja unbegrenzt Clients dabei.
     
    #1 Paul_, 12.01.10
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.10
  2. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    Theoretisch ja, praktisch macht das keinen Sinn. Ein Server sollte damit er zuverlässig seinen Dienst verrichtet von Benutzereingriffen verschont bleiben. Kackt der Server ab, stehen u.U. alle anderen Clientrechner still.

    Selbstverständlich. Die Dienste die im Hintergrund laufen, teilen sich die CPU, den Speicher, mit den Deinen Prozessen im Vordergrund. Je nachdem was Du darauf treibst, geht irgendwas dabei in die Knie.

    Ja, der SLS läßt sich drüberinstallieren. Solange kein weiteres Backup auf das TM-Volume geschrieben wird, sollte auch möglich sein, ggf. ein Fallback auf's Original(client)system damit zu vollziehen.

    Ja, sowohl als auch. TM für den Server selbst (obwohl TM im Server keinen rechten Sinn macht), wie auch Server = TM-Ziel für Clients.

    wimret mindestens FrontRow.

    Ja - Benutzer. Also Du. ;)

    Was nicht heißt das der Server auf zwei Rechner installiert werden kann und darf! Wenn Du einen OS X Server haben willst (und brauchst - davon lese ich noch nichts), kauf einen und betreib ihn dediziert.

    Gruß Stefan
     
    Paul_ gefällt das.
  3. Paul_

    Paul_ Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    30.04.09
    Beiträge:
    855
    Hab mich etwas ungenau ausgedrückt, also Ziel ist es nicht, einen wirklich großen Server zu haben, sondern das ich von überall auf meinen Rechner zugreifen kann und auch zum erproben von verschiedenen Möglichkeiten.
    Also er wird keine großen Datenmngen verarbeiten müssen und wird auch sonst geschont bleiben.

    Und die Gefahr durch mich, ist doch vermutlich auch nicht größer als sonst, oder?

    wimret?

    Könnte man das nicht einfach kopieren?
    Wie sähe es mit der Apple Remote aus?
    ___
    (Wegen der Lizenz frage ich dann noch Mal nach, was der IT-Fuzzl gemeint hat)
     
  4. Malte B.

    Malte B. Jamba

    Dabei seit:
    04.01.10
    Beiträge:
    57
    "unlimited Client" heißt nur, das du nicht, wie bei Windows, für jeden Nutzer, der auf die Dienste des Servers, File-Sharing etc., nochmal zahlen musst. So kannst du zum Beispiel im normalen OS X nur mit zehn Nutzern gleichzeitig AFP nutzen.
     
  5. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Nein, nicht 10 Benutzer, sondern 10 (AFP) Verbindungen! Das kann durchaus auseinanderfallen. Beispiel wären Automouts (z.B. gemeinsam genutzte Libraries), die zählen je Rechner dann einmal, loggt sich der User in seinen Account auf dem Server ein, wäre das die Zweite Verbindung die von diesem Rechner ausginge - sprich: die 10er Lizenz würde sich bei 5 Benutzern erschöpfen!
     

Diese Seite empfehlen