1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hat wer nen Flugschein für Segelflugzeuge?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von ando-x88, 12.05.08.

  1. ando-x88

    ando-x88 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    29.03.07
    Beiträge:
    799
    Bei uns in der Schule gibt es jetzt das Angebot, beim Aero-Club Wolfsburg in Stüde einen Segelflugschein zu machen. Die Kosten liegen bei 50€/Halbjahr - den Rest (150-200€) zahlt die Schule. Ich bin nun am Überlegen solch einen Schein zu machen und im Verein einzutreten, jedoch liegen die Kosten so bei 400€ im Jahr.
    Hat wer von euch solch einen Schein und/oder ist wer Mitglied in nem Segelflugverein? Würde mich über eure Erfahrung diesbezüglich freuen =)
     
  2. Bajuware

    Bajuware Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    23.04.08
    Beiträge:
    707
    Nen Segelschein hätte ich, aber mit fliegen kann ich nicht dienen :)
    Einfach mal auf nen Sprung da vorbei schauen und mit den Leuten reden, schließlich haben die doch meistens so ein kleines Cafe auf den Anlagen.
     
  3. Axel!

    Axel! Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    993
    Also ich hab es am Simulator bis zum CPL (Commercial Pilot License) gebracht. Aber die Idee find ich grundsätzlich gut. Es ist halt immer ein gewisser Zeitaufwand nötig. Außerdem musst du immer eine bestimmte Anzahl an Flugstunden jährlich machen, damit deine Lizenz erhalten bleibt.
     
  4. secretservice11

    secretservice11 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    01.01.08
    Beiträge:
    370
    Segelfliegen wäre nicht mein Ding, habe schon oft mitbekommen, dass die Dinger leicht abstürzen, mach doch wenn dann einen für kleine Jets...^^
     
  5. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Meine Bemühungen, vor 10 Jahren einen Segelflugschein zu machen (ja, ging zumindest damals schon ab 14), waren eher fruchtlos, weil der Verein nichts auf die Reihe gekriegt hat und es kaum Fluglehrer gab.

    Das Fliegen selbst hat ungeheuer Spaß gemacht und wenn ich heute nochmal zu viel Geld und Freizeit hätte würde ich wahrscheinlich einen neuen Versuch wagen.
     
  6. maeeeth

    maeeeth Damasonrenette

    Dabei seit:
    19.05.07
    Beiträge:
    485
    dafür macht man ja ’nen Schein, damit genau dies nicht passiert. Ich denke nicht, dass das alles sonderlich gefährlich ist, es bestimmt mit das entspannendste,was ich mir so denken kann. ich finds schon total gemütlich, wenn ich in einem Flugzeug Passagier spiele und unter mit die Lichter des Flughafens verschwinden seh’ (ich flieg oft von Dortmund nach München und zurück)...
    Ein Freund von mit ist Segelflieger, ich bin einmal mit dem geflogen, seitdem will ich eigentlich lieber ein Vogel sein als ein Mensch, der an die Erde gefesselt ist.
    Ich würd jedem, der eine solche Möglichkeit hat, dazu raten, sie zu nutzen.
     
  7. ando-x88

    ando-x88 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    29.03.07
    Beiträge:
    799
    Also die Segelflugzeuge sollen sicherer sein als ein Passagierflugzeug. Man muss immerhin keine Angst haben, dass der Motor ausfällt ;) Außerdem sollen sie sehr robust sein
     
  8. Phate

    Phate Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.05.06
    Beiträge:
    795
    Der Segelflug ist sicherlich eins der schönsten Hobbys, denen man nachgehen kann.
    Zu den Kosten:
    Frag in dem Verein mal nach, ob es Möglichkeiten gibt, die Kosten zu drücken. Die meisten Vereine bieten an, Beiträge gegen Arbeitsstunden zu senken. So kann man im Vergleich zu rein kommerziellen Lösung unheimlich günstig an eine Segelfluglizenz kommen.
    Der Nachteil wurde jedoch auch schon genannt: Es dauert.

    Ich wünschte mir aus heutiger Sicht manchmal, dass ich mich damals angemeldet hätte (hatte 1 Woche Segelfliegen als Projektwoche in der Schule), gemacht habe ich es damals nicht, weil ich dann so ziemlich jedes Wochenende auf dem Flugplatz hätte verbringen müssen - und das eher als Kneipenwirt oder Putzfrau, statt mich wirklich mit der Materie zu beschäftigen. Dafür wäre es ziemlich günstig gewesen.

    Schau Dir die Leute auf jeden Fall genau an - Piloten sind schon ein eigenes Volk.
     
  9. Flo91

    Flo91 Macoun

    Dabei seit:
    01.01.08
    Beiträge:
    120
    Hallo

    ich hab vor ca einem Jahr mit der Idee gespielt einen Seegelschein zu machen, hatte auch mehrere Flugstunden musste das ganze dann aber einstellen da ich sonst aus zeitlichen Gründen auf ein Auslandsjahr in Neuseeland verzichten müsste.

    Die Kosten die deine Schule angibt können nicht stimmen.
    Um die Prüfung abzulegen brauchst du das Medical, das ist eine Komplettuntersuchung die schlägt in etwa mit 300€-350€ zu Buche (zahlt keine Krankenkasse).
    Dann brauchst du noch ein Funksprechzeugnis, da fallen halt Ausbildungsgebühren und Prüfungsgebühren an.
    Wenn du das alles hast darfst du die theoretische und praktische Prüfung ablegen.
    Mein Kumpel sitzt zz jeden Samstag und Sonntag 7 Stunden auf dem Flugplatz um iergendwelche Wind, Thermik und was weiß ich nicht alles für Geschichten zu lernen.
    Für einen Windenstart zahlt man bei uns 5€, das Flugzeug kostet 20€ die Stunde.
    Fluglehrer arbeiten bei uns ehrenamtlich.
    Arbeitstunden kann man auch machen, macht man aber keine muss man draufzahlen( je Stunde 5€).
    Die Ausbildungszeit beträgt glaube ich 1,5 Jahre bin mit aber nicht sicher.

    Hoffe ich konnte dir helfen

    flo


    Rechtschreibfehler dienen der allgemeinen Belustigung
     
  10. AppleWorm²

    AppleWorm² Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.120
    Ich glaube ich würde nicht einen Schein für son Segelflugzeug machen sondern lieber einen für Ultra-Leicht Flugzeuge und danach nen Gyrocopter zulegen, dieser stürzt selbst bei Motosausfall nicht ab;)
     
  11. ando-x88

    ando-x88 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    29.03.07
    Beiträge:
    799
    Also Arbeitsstunden kann man dort machen, um Vergünstigungen zu bekommen.

    http://www.aeroclub-wolfsburg.com/ Das ist die Homepage von dem Verein, falls es wen interessiert^^

    Es soll noch eine Info-Veranstaltung bei uns in der Schule dazu geben, da wird wohl das meiste geklärt werden.

    Aber jedes Wochenende aufm Flugplatz... Das gibt haue von der Freundin (sind erst 3 Tage zusammen :D )
     
  12. Turkey1976

    Turkey1976 Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    03.07.07
    Beiträge:
    1.102
    Ich habe im Jahr 2006 mit der Ausbildung begonnen und habe im Herbst 2007 meine Lizenz bekommen. Es dauerte also ca 2 Sommer lang, dabei war ich etwa jeden 2. Samstag am Flugplatz. Die Kosten in der Zeit waren ca 1200 EUR für 60 Flugstunden verteilt auf ca. 150 Flüge. Das ist zwar viel Geld, aber mein Fitnessstudio ist kaum billiger... dafür macht Segelfliegen tierischen Spass. Viele Vereine mit DAEC (Deutscher Aero Club) bieten fast gratis eine 6 wöchige Schnuppermitgliedschaft an. In dieser Zeit wirst du "angefixt".

    Zum Thema Sicherheit: Es treten im Segelflug so gut wie keine technischen Unfälle auf, da die Technik einfach und zuverlässig ist. Die Unfallursache (technisch) Nr. 1 beim Flugverkehr ist Triebwerksausfall - das kann dir beim Segelfliegen nicht passieren.
    Pilotenfehler passieren aber leider von Zeit zu Zeit. Du wirst als Flugschüler darauf trainiert, wenige Fehler zu machen und diejenigen, die du machst, frühzeitig zu erkennen. Das gefährlichste beim Fliegen ist Stolz und übertriebener Ehrgeiz, denn diese Verhaltensweisen führen zu leichtsinnigen Taten.

    Ich kann Dich nur ermuntern es einfach mal auszuprobieren.

    Turkey

    Die Hompage meines Vereins
     

Diese Seite empfehlen