1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hat OS X auch einen Mailspool?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von RapunzelHelga, 16.06.06.

  1. ...und wie kann ich den ggf. mit dem Thunderbird auslesen?

    Grüße
     
  2. skywalker

    skywalker Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    06.06.05
    Beiträge:
    917
    du meinst eine smtp warteschlange ?

    afaik nein.
    die mails werden vom jeweiligen mailprogramm direkt herausgeschickt.
     
  3. Nein, da habe ich mich wohl nicht richtig ausgedrückt...

    Also bei Linux & Unix ist es so, dass gewisse Infomrationen über einen internen Mail-Versand funktionieren und die dann (bspw. der Root) in einer Mailbox-Datei landen, die man mit einem Mail-Programm anguggen kann...

    Ist das beim BSD-basierenden OS X nicht auch soP
     
  4. ove

    ove Carola

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    109
    terminal starten -> mail eingeben...?!
     
  5. Danke... Und wie kann ich den mailspool direkt mit Thunderbird anzapfen?
     
  6. Hilarious

    Hilarious Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    10.08.05
    Beiträge:
    1.759
    Die eingehenden E-Mails werden in ~/Library/Mail/ im emlx-Format gespeichert. Ein Spooler-Verzeichnis, wie beispielsweise /var/spool/mail/{benutzername} existiert im Client-Betrieb in diesem Sinne nicht.

    Damit Du mit Thunderbird daran kommen kannst, müsstest Du die emlx-Dateien zunächst in das Unix-mbox-Format konvertieren.
     
  7. Danke für die Infos!

    Ich habe rumpürobiert... Es ist ganz einfach:

    Tools -> Account Settings -> Add Account... -> Unix Mailspool (Movemail) ->
    Your Name: Egal
    Email Address: username@pcname
    -> OK

    Das war es schon...
     

Diese Seite empfehlen