1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Hat jemand ein geleastes iFön?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Der Dirty, 16.06.09.

  1. Der Dirty

    Der Dirty Ingrid Marie

    Dabei seit:
    02.01.09
    Beiträge:
    267
    Hallo zusammen.

    Ich hoffe im richtigen Forum zu posten. Wenn nicht, dann bitte ich um Vergebung und Verschiebung ins richtige. Dies und meinen Dank schon mal vorweg.

    Jetzt zur eigentlichen Frage.

    Frisch aus dem Urlaub und mit dem Entschluss ein iFön zu beschaffen, rief ich bei meinem Mobilfunkanbieter an, um mal zu klären, ob es denn eine Möglichkeit gäbe, dieses auf mysteriöse Weise doch über ihn zu bekommen. Man sagte mir, oh Wunder, es geht nicht. Aber es bestünde die Möglichkeit, das tolle Teil bei Macschmiede.de zu leasen. Also hab ich mir das mal angeschaut und denke, auf den ersten Blick recht interessant.

    Jetzt kommt ihr ins Spiel.

    Erstens: Kennt jemand den Laden und wenn ja, wie sind die Erfahrungen?

    Zweitens: Was denkt ihr über das Angebot?

    Achja, ich gehe jetzt mal einfach davon aus, dass sich die Rate für das neue 16GB S-Modell auf dem Niveau vom aktuellen 8GB Modell befinden wird.

    So, jetzt hoffe ich mal auf eine frohe und freundliche Diskussionsrunde.

    Es dankt Der Dirty
     
  2. MacBook_83

    MacBook_83 Macoun

    Dabei seit:
    11.02.09
    Beiträge:
    116
    Also erstmal ganz allgemein: Als Privatkunde elektronisches Spielzeug zu leasen ist immer grenzwertig. Beim iPhone lass ich es mal als Sonderfall durchgehen, weil es leider kaum eine Möglichkeit gibt ranzukommen.

    Trotzdem: Bei 24-monatiger Laufzeit beträgt die Leasingrate 41,50 Euro! Beim günstigten T-Mobile-Tarif zahlt man bei Aufteilung des Kaufpreises auf 24 Monate ca. 30 Euro im Monat, das Gerät gehört einem am Ende der Laufzeit und man hat zusätzlich schon Leistungen inkludiert (Weekend-Flat, 200 MB Datenvolumen, Visual Voicemail)

    Bei der Leasingrate sehe ich kaum eine Möglichkeit wirklich sinnvoll Geld zu sparen. Ohne Datenflat macht das Gerät doch absolut keinen Sinn. Und in diesem Fall würde ich lieber einen (bei Beachtung der Datenflat gar nicht soo teuren) T-Mobile-Tarif abschließen als mich auf so einen Leasingvertrag einzulassen.

    Ich kann mir momentan auch nicht einbilden über 50 Euro im Monat für einen Handyvertrag zu bezahlen. Aber ich warte lieber auf den Zeitpunkt, an dem ich es kann, anstatt so eine halbherzige und im Endeffekt ebenfalls teure Alternative zu suchen.

    Bin gespannt auf andere Meinungen.
     
  3. Der Dirty

    Der Dirty Ingrid Marie

    Dabei seit:
    02.01.09
    Beiträge:
    267
    Danke für deine Meinung. Deinem ersten Absatz stimme ich auch voll und ganz zu.

    Die Vorteile, die ich hier sehe, liegen auch nicht unbedingt drin, Geld zu sparen. Vielmehr finde ich die Flexibilität recht ansprechend. Nach einer Laufzeit von 6 Monaten kann man das Gerät wechseln. Bei 36 Monaten Laufzeit sind die Kosten bei knapp 30€ im Monat. Ein dem Complete 120 ähnlicher Vertrag bei meinem Anbieter würde auf 20€ kommen. Somit bin ich in beiden Fällen bei 50€ im Monat. Bei der Leasingvariante sind allerdings anfallende Reparaturen sowie ein Diebstahlschutz laut Anbieter abgedeckt. Die Frage ist, wie seriös ist der Anbieter?
     
  4. Fallout

    Fallout Fießers Erstling

    Dabei seit:
    11.02.08
    Beiträge:
    127
    Geld sparen als Privatperson?

    Lass mal kurz rechnen:

    24 x 41,50 Euro Leasing-Rate = 996 Euro
    Aktuelle Preis des Artikels ca: 599 Euro

    Minuspunkte:
    - du kannst den Aufwand nicht abschreiben
    - der Gerätepreis wird sicher noch fallen...
    - was nützt ein iPhone ohne Datentarif etc.
    - am Ende der Laufzeit muss/darf man das Gerät auch noch kaufen
    - ein Gerätewechsel ist auch über den Verkauf/Neukauf auch möglich

    Wenn überhaupt, dann das Gerät finanzieren.
     
  5. Der Dirty

    Der Dirty Ingrid Marie

    Dabei seit:
    02.01.09
    Beiträge:
    267
    Sorry, aber es geht nicht um den niedrigsten Preis. Da ist die Kaufvariante auf jeden Fall vorne.

    Es geht mir vielmehr darum, ob und wenn ja welche Erfahrungen mit dem Anbieter gemacht wurden. Sind, gerade bei einem Leasingvertrag schonmal Reparaturansprüche geltend gemacht worden? Wie wurden diese seitens des Anbieters behandelt? Inwieweit sind Gebrauchspuren bei Rückgabe des Gerätes ein Problem? Der finanzielle Aspekt sei hier mal ausgeklammert. Weil da ist Leasing auf jeden Fall unterlegen.
     

Diese Seite empfehlen