1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hardwarefehler und andere Bugs in Santa Rosa Macbooks?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von den[N]is, 11.11.07.

  1. den[N]is

    den[N]is Tokyo Rose

    Dabei seit:
    21.09.05
    Beiträge:
    69
    Hallo zusammen! Ich stehe gerade kurz davor mir ein Santa Rosa Macbook zu leisten. Nun würde ich von euch gerne wissen welche Hardwarefehler und Bugs schon bekannt sind. Ich habe von surrenden Lüftern gelesen was mich ziemlich stören würde. (alles Lüfter aus SR MBs) Wisst ihr noch mehr Fehler? (bitte nur auf die neueste Generation bezogen) Gruß Denis
     
  2. Murcielago

    Murcielago Westfälischer Gülderling

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    4.586
    Nein. So großartig sind die Veränderungen nicht, dass sie viele Bugs nach sich ziehen würden...
    Die Lüfter kann man übrigens mit FanControl regulieren.
     
  3. den[N]is

    den[N]is Tokyo Rose

    Dabei seit:
    21.09.05
    Beiträge:
    69
  4. Vividarium

    Vividarium Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    26.10.07
    Beiträge:
    479
    ich schreibe gerade an so einem...wie in einem anderen Thread schon geschildert knackt mein MacBook beim aufklappen.ein neues ist aber schon unterwegs..ansonsten kann ich nur gutes berichten..lauter lüfter? Keine Spur...es ist so leise...das Samsung Notebook meiner Freundin..+g+..ohja..das IST laut..

    legs dir zu, ansonsten tausch es halt um!
     
  5. iulianus

    iulianus Gast

    Leidgeprüfter MBP SR 2,2 Benützer

    Hallo!

    ich bin seit gut 7 Jahren Mac user. mein erstes iBook ist immer noch in betrieb. vor 2 jahren bin ich auf Macbook Pro umgestiegen. seither habe ich nur probleme. hier meine erfahrung mit meinem im juni gekauften MacBook Pro 2,2 SR (out of the box):

    1.) mac gekauft bezahlt und geliefert. wahnsinns teil. bestes LED 15" display auf dem markt. endlich hat mach eine top aktuelle graka drinnen "8600M GT". auch ein sahnestück. design eh klar, super. so das wars dann mit dem lob.

    2.) am 3ten Tag präsentation meiner diplomarbeit. natürlich keynote. mein mac: DVI tot. keine präsentation.
    Apple support: Austausch 1...

    3.) 5 tage später kommt das neue. aufgemacht und: schmutzig, aluverkleidung am akku löst sich ab, display verzogen, ram tot.
    Apple support: Austausch 2...

    4) wieder 1 woche später: zunächst alles in ordnung. aber keine apple spiele funktioniern mit der 8600er. (doom3, Quake4, call of duty 2...) abstürze, 50% weniger performance. heute: nvidia update 1.2: etwas besser aber die spiele performance der ATI 1600 kommt es nicht heran. echt frustrierend. aber egal momentan geine zeit zum spielen sondern diss schreiben und ein bisschen videos schneiden...

    5.) mac wird extrem heiss, lüfter springen nicht an.

    6.) lüfter rattern und knattern extrem. wie ein alter blechlüfter der an metall streift.
    Apple support: Reperatur

    7.) nach 4 Wochen reperatur: logicboard, lüfter und temp. sensor getauscht.

    momentan funkt es bis auf die mießen grafiktreiber einwandfrei. airport macht auf der uni probleme: springt immer zwischen 0-100% empfang. anscheinend hat apple mit CISCO APN´s. sehr lästig wenn man unter der antenne sitzt und keinen empfangt hat.

    8.) anruf von meinem freund der fotograph. hat sich vor 2 monaten auch ein 2,2 MBP in den usa gekauft. heute diashow mit beamer. 150 zahlende gäste. sein mac: DVI tot. alles wieder nach hause.

    Fazit: Seit ich auf MacBook Pro umgestiegen bin habe ich nur ärger. Anscheinend gibt es kein QM mehr bei Apple. Ich weiss nicht wofür das "Pro" steht, für mich jedenfalls für "Probleme".
    Sollte mein Mac noch mal was haben dann werde ich vom vertrag zurücktreten und mir eine PC Hardware kaufen. (mit Ubuntu oder Solaris 10 zum Arbeiten und Internet und Vista oder XP zum Spielen).

    Momentan portiere ich alle meine offenen agenda auf open source software. ( wie jobs schon sagte "just in case" ). im prinzip gibt es das iLife und iWork paket auch auf linux basis. teilweise sogar erheblich besser.

    Ich war 5 Jahre lang Apple Fan und sogar Mitarbeiter (Apple Promoter) und hätte jedem nicht hardcore gambler einen mac empfohen aber heute sehe ich das etwas differenzierter.

    Ich würde momentan die Finger vom MBP SR lassen. Ausgereift ist momentan nur das kleine Macbook. das taugt halt nicht zum spielen bietet aber sonst viel leistung.

    Ach ja noch was zu A p p l e C a r e:
    460 euro für 2 jahre garantieverlängerung ist eine frechheit. fast 1/4 des kaufpreises!!!
    Das hat mit Garantie nichts mehr zu tun, sondern das ist das Vorausbezahlen der nächsten Reperatur....

    lg,
    iulianus
     

Diese Seite empfehlen