Hardware Empfehlungen benötigt

Rehner

Braeburn
Mitglied seit
16.11.08
Beiträge
42
Hallo zusammen,

ich habe meinen DSL-Anbieter gewechselt und bin seit dem mit meinem W-Lan Setup sehr unzufrieden. Unter Kabel Deutschland (Vodafone) hat alles super gepasst. Ich habe meine Airport Extreme an das Kabel-Modem gehängt und das W-Lan mit zwei Airport Express erweitert. Überall guter Empfang und gleichbleibende Bandbreite.
Anfang August bin ich zur Telekom gewechselt und habe (leichtsinniger Weise) angenommen das Kabel-Modem in meinem Setup durch den Speedport W 925V zu ersetzen würde gleichgute Ergebnisse liefern. Doch leider weit gefehlt! Die Airports sind zu keiner vernünftigen (stabilen) Zusammenarbeit mit dem Speedport zu bewegen. Der W 925V allein liefert auch alles andere als ein stabiles W-Lan - im verkabelten Bereich läuft alles top.
Da Apple die Airports ja "sterben" lässt, ist das Setup sowieso nicht mehr zukunftssicher - also muss was neues her.
Deswegen meine Frage an euch: Welche Hardware empfehlt ihr im Zusammenspiel von Telekom (MagentaZuhause XL mit TV Plus) und Apple Clients (iPhones, iPads & Macbooks)? Benötigt wird ein Router, 1-2 Switches sowie W-Lan Reapater bzw. wahrscheinlich am besten gleich Mesh-Geräte.

Wäre klasse wenn Ihr mir Tipps geben könntet - falls noch Fragen sind, nur raus damit!

Viele Grüße

Nic
 

trexx

Kalterer Böhmer
Mitglied seit
01.04.13
Beiträge
2.876
Es mag auch an einem Broadcast Storm liegen. Du solltest einen IGMPv3 Snooping fähigen Switch verwenden und die VLAN Fernsehen und Internet trennen. Dann sollte es auch mit Deinem jetzigen Setup klappen.
Router so lassen, zwei IGMPv3 fähiges Switche kaufen und dann entsprechend konfigurieren. Gibt reichlich Anleitungen dafür. Mit „neuer“ Hardware gibt es nämlich den gleichen Effekt und Du hast Geld zum Fenster rausgeschmissen. Ich habe hier zwei Netgear Switche und für das schwache WLAN der FritzBox ein Amplifi HD Set. Bin damit sehr zufrieden.
 
Zuletzt bearbeitet:

ottomane

Golden Noble
Mitglied seit
24.08.12
Beiträge
14.337
Das ist aber nur der Fall, wenn er auch Entertain gebucht hat.

@Rehner Hast du?
 

Rehner

Braeburn
Mitglied seit
16.11.08
Beiträge
42
Hi trexx,

danke für deinen Hinweis. Momentan verwende ich jedoch gar keinen Switch - der Media Reciever hängt direkt per LAN am Speedport und die anderen Geräte an der Airport. Mit den verkabelten Geräten habe ich ja auch gar kein Problem. Probleme bereitet nur das W-Lan weil die Airport automatisch auf DHCP & Nat Modus läuft und deswegen (laut Google Recherche) kein stabiles Zusammenspiel mit dem Speedport hinbekommt. Den Switch brauche ich ja erst wenn ich auf die Aiport (und ihre Netzwerk-Ports) verzichte.
Danke auch für den Hinweis auf das Amplifi HD Set - das werde ich mir doch direkt mal anschauen.

Gruß Nic
 
  • Like
Wertungen: trexx

Rehner

Braeburn
Mitglied seit
16.11.08
Beiträge
42
Okay, ich glaube ich fange an es zu verstehen. Ein Brodcast-Sturm kann auch auftreten wenn der Media-Reciever direkt per LAN-Kabel am Speedport hängt und wirkt sich nicht nur auf das Kabelnetzwerk sondern auch auf das W-LAN aus. Richtig soweit?
 
  • Like
Wertungen: trexx

tjp

Schweizer Orangenapfel
Mitglied seit
07.07.04
Beiträge
3.982
In den meisten Router sind nur billige Switche integriert, so dass diese nicht den IGMP-Traffic filtern können bzw. man kann das nicht konfigurieren. Der Entertain Datenstrom wird somit als Broadcast auf alle Geräte verteilt. Broadcasting ist für Fernsehübertragung über IP zwar sinnvoll, aber nicht für Geräte die das gar nicht anzeigen sollen, da sorgt es nur für Ärger wegen unnötiger Übertragung. Bei WLAN schmerzt das umso mehr.

Sinnvoll ist es daher direkt nach dem Router den Datenstrom mit einem IGMPv3 fähigen Switch zu filtern. Es gibt passende Modelle (meistens Gewerbemodelle) am Markt die werden meist als SmartManaged oder Managed Switche bezeichnet. Die können dann meist auch noch VLANs, QoS und paar andere Dinge. Leider wird dadurch die Sache komplizierter und man muss sich mit der Materie mehr auseinandersetzen.
 

Rehner

Braeburn
Mitglied seit
16.11.08
Beiträge
42
Das hatte ich schon getestet. Alles kabelgebundene (Fernseher, AppleTV, Playstation & Media Reciever) hat stabiles Netz & stabile Bandbreite. Alles im W-Lan hat vollen W-Lan Empfang (laut Anzeige im Display) aber stark schwankende bis nicht vorhandene Bandbreite.
Kabelgebunden gibt es auch mit zwischengeschalteter AirPort keinerlei Probleme.

Einzig ein gescheites W-Lan will mir nicht gelingen.
 

querendus

Cripps Pink
Mitglied seit
06.01.10
Beiträge
152
Ich würde probieren die Airport bei Internet auf DHCP setzen und bei Netzwerk auf aus (Bridge Modus) und dann teste noch einmal.
 

hosja

Lane's Prinz Albert
Mitglied seit
23.03.07
Beiträge
4.942
Seit ich auf jedem Stockwerk einen ubiquiti Access Point habe und diese im 5GHz Modus betreibe habe ich wieder stabiles WLAN daheim.
Vorteil von 5GHz: das Signal reicht nicht so weit, damit kann man kleinere Zellen machen, die sich nicht gegenseitig stören.