1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Haben die keine eigenen Probleme?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von KayHH, 23.03.06.

  1. KayHH

    KayHH Gast

    Moin apfeltalker,

    *kopfschüttel*


    Gruss KayHH
     
  2. kybdf2

    kybdf2 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    10.02.06
    Beiträge:
    923
    lol, ich glaube die schließen von sich zu schnell auf andere. Sollen sie sich doch um ihre eigenen Sicherheitslücken kümmern. Bei Apple hatte ich mit sowas noch nie ein Problem. Und dass die Updates nicht ausreichend beschrieben werden, kann ich auch nicht bestätigen.
     
  3. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    habt ihr mal die Kommentare dazu gelesen?
    Ich lieg förmlich am Boden vor lachen!! Ich kann nicht mehr! MickeySoft und das Thema Sicherheit, angesprochen durch den Sicherheitsexperten von Microsoft, der Apple in ihrer Sicherheitspolitik kritisiert. OH MY GOD! Ich kann nicht mehr! :innocent:

    Der Mensch hat wirklich Humor und ich muss den Leuten Recht geben... MickeySoft hat einen neuen Komiker in den eigenen Reihen. So muss es sein! Sonst geht ja auch langsam die Stimmung dort den Bach hinunter. Da muss einfach gute Stimmung bei MickeySoft herrschen. Gut das sie ihren Chef-Komiker haben.

    Was ich aber wirklich bedenklich finde... um mal wieder ernsthaft zu werden... ist es denn wirklich so? Je öfter man eine Lüge wiederholt desto wahrer wird sie? Also besonders im Zusammenhang mit MickeySoft und das Thema Sicherheit. Ist das die neue Strategie für die 4 Jahre lang MickeySoft Millionen heraus geworfen hat? Hatte die Tochter von dem Chef-Komiker vielleicht die Idee?

    Also sorry... so langsam wird das peinlich von denen. Unfähige Leute!
     
  4. cineflow

    cineflow Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    21.05.04
    Beiträge:
    398
    Irgendwie scheint es ja auch gar nicht wirklich um Sicherheit zu gehen. Die Rede war ja von mangelnder Information an den User.
    Ich finde es unlaublich angenehm, mich da nicht mal drum kümmern zu müssen. Ich vertraue den Apfelleuten und nehme deren Updates mit. Punkt. Wenn was schief läuft (siehe Update zum Update), weiß ich aus Erfahrung dass die das schon wieder richten. Mehr Information brauche ich nicht.

    Im allgemeinen erscheint es mir auch recht lächerlich jahrelang den Standard für Unsicherheiten gesetzt zu haben, nach wie vor keine wirkliche Verbesserung zu zeigen und dann mit dem Finger auf andere zu zeigen. Das erfordert tatsächlich eine unglaubliche Portion Kaltschnäuzigkeit und sogar ein wenig Sarkasmus.

    cine
     
  5. Das O

    Das O Stina Lohmann

    Dabei seit:
    07.11.04
    Beiträge:
    1.045
    Hi KayHH

    Du weißt doch um von den eigenen Problemen abzulenken muss man dann extrem auf die "Probleme" anderer hinweisen:-D

    Eben genauso sehe ich das nämlich auch. Nicht diese ständige Panikmache und Marktankurbelei.
     
  6. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    das ist ja besser als Schillerstrasse :)
    Haben die da nur noch Narren und Tanzbären in Redmond?

    Gruß Stefan
     
  7. bluejay

    bluejay Ingol

    Dabei seit:
    27.12.03
    Beiträge:
    2.082
    Aaach, das ist doch noch aus der Büttenrede von Fasching.
    Wollemern reinlasse? Nöööööööööööööö. :-D
     
  8. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.477
    Das ist das Bewerbungsschreiben von dem Herrn!:p
    Er erklärt Apple, was sie falsch machen, daß Apple endlich jemanden braucht, der was vom Fach versteht ("Das Unternehmen wird in den kommenden zwölf Monaten einen externen Experten als Führungsperson für die Sicherheitskommunikation finden müssen.") und daß er die Idealbesetzung schon kennt: Sich selbst ("jemanden mit tiefem Einblick in Sicherheitsprobleme, der technisches Verständnis mitbringe und ein Sicherheitsteam führen könne.")

    Eigentlich hat er alles richtig gemacht. Warum nimmt ihn Apple trrotzdem nicht? :cool:
     
  9. Dante

    Dante Johannes Böttner

    Dabei seit:
    22.04.04
    Beiträge:
    1.161
    Wobei man beim letzten Sicherheitsupdate und vor allem dessen zweiter Version schon sagen kann, dass da ein bisschen wenig an Informationen da war. Warum erschien Version 2 bei einigen und bei anderen (inklusive mir) wieder nicht? Dass es daran lag, dass Safari in einem anderen Ordner lag, habe ich dann erst deutlich später erfahren.

    Wobei das dann auch ein Einzelfall war, und vorher alles immer wunderbar auch ohne Sicherheitsexperten lief:p
     
  10. mzet01

    mzet01 Gast

    hach,ich werf mich weg :)
    war es nicht frad microschrott ,die ihr neues - ach so stabiles und sicheres neuens os - VISTA (hasta la vista ,baby!) mal wieder nach hinten verschoben haben?
    und die wollen mir einen von sicherheit bzw mangelnder information erzählen?:p
    man man man ...nach dem motto :
    wenns bei dir nicht läuft ,zeige mit dem finger auf die fehler der anderen.
    wobei es ja nicht mal fehler sind.ich fand die update erklärungen bisher imme rgut und uasreichend,außerdem versteh ich eh nix davon ,wenn es heit "patch for buffer underflow in kernel 2365498734" oder wat weiß ich.die infos waren mir auf der dose immer schon zu kryptisch ;)
    jedenfalls n netter gag am morgen,so macht das leben spaß :)
     
  11. Blixten

    Blixten Adams Apfel

    Dabei seit:
    25.02.06
    Beiträge:
    518
    ohne Worte

    :)
     
    #11 Blixten, 24.03.06
    Zuletzt bearbeitet: 18.11.06
  12. amacker_m

    amacker_m Alkmene

    Dabei seit:
    07.03.05
    Beiträge:
    33
    Der Kommentar bei heise um 10:00 "Nervenzusammenbruch..." zeigt ja enormes Niveau bei der Wortwahl. Ich frage mich grad ob das bei MS Verfechtern generell so ist... o_O

    Grüsse
     
  13. parmaele

    parmaele Gast

    CRE022 Windows Security

    Moin Moin,

    sehr interessant zum Thema ist der aktuelle CaosRadioExpress Podcast CRE022 Windows Security.

    Und FX of Phenoelit ist nun wirklich kein Schwätzer.

    Ich denke man darf langsam aufwachen und das ganze noch mal überdenken :)

    Vor allem denke ich sollte Apple sollte Informations-Politik beim Thema Sicherheit wirklich überdenken. Dieses "Update zum Update" ohne tiefgreifende Infos was genau geändert wurde dürfte keinen Admin der mehr als ein Dutzend Kisten pflegt befriedigen.

    bye alex

    Edit:

    Der CRE020 Mac Security Podcast ist auch nett, wenngleich durch das aktuelle Update nicht mehr ganz aktuell
     
  14. KayHH

    KayHH Gast

    Moin apfeltalker,

    ich kann eigentlich nicht sagen, dass ich mich schlecht informiert fühle:

    http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=61798
    http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=300667
    und
    http://cve.mitre.org/cgi-bin/cvekey.cgi?keyword=apple
    Die Liste der Microsofteinträge ist übrigens mehr als doppelt so groß.

    Und so sieht es derzeit wirklich aus:
    http://secunia.com/graph/?type=sol&period=all&prod=96
    http://secunia.com/graph/?type=sol&period=all&prod=16
    Hallo Herr Toulouse, wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten ...


    Gruss KayHH
     
  15. micki

    micki Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    21.11.04
    Beiträge:
    3.770
    und kaum äussert sich der lustige security mann von microsoft zum thema sicherheit in anderen unternehmen schwirren schon tags drauf die probleme mit dem eigenen os durch die medien!

    heut schon radio gehört?
     
  16. KayHH

    KayHH Gast

    Moin micki,

    nö, was gibt es denn? BTW, allein der Internet Explorer hat es in den letzten 7 Tagen vier mal in die heise News geschafft.

    Anwender des Internet Explorer erneut gefährdet
    Weitere kritische, ungepatchte Lücke im Internet Explorer
    Neue Lücke im Internet Explorer
    Neue ungepatchte Sicherheitslücke im Internet Explorer
    Vielleicht ist das ja eine ganz besonders kreative Form des Marketings, das ich nur noch nicht durchschaue.


    Gruss KayHH
     
  17. comecon

    comecon Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    07.01.04
    Beiträge:
    507
    Guten Tag,
    ich denke, daß die MS-Äußerung keinen wirklichen technischen Grund hat, sondern einfach ein Teil der Marketingstrategie ist.
    Unixoide Betriebssysteme sind im Aufwind und zeichnen sich vor allem durch ihre guten Sicherheitsmöglichkeiten aus.

    Also muß man das in den Dreck ziehen, um dem treuen WIN-User argumentatv Schützenhilfe zu leisten.
     
  18. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    Ich denke, dass er (MS) Recht hat. Apple geht seine Sicherheitspolitik wirklich recht sparsam an - was natürlich daran liegt, dass keine versucht, einen druchschlagenden Virus zu schreiben.

    Windows ist ein extrem sicheres System, wenn man es nur dazu bringt (Der Nebensatz ist wichtig :) ).

    Und MS hat eine extrem aggressive Sicherheitspolitik. Hier in meiner Kleinstadt Mülheim hat MS kruz nach Sasser ein Lager aufgeschlagen, wo man seinen Rechner kostenlos absichern konnte.

    Sicher haben die eigene Probleme, aber die tuen mehr als man erwarten würde.
     
  19. KayHH

    KayHH Gast

    Moin Riesenzwerg,

    da muss ich jetzt aber doch etwas grinsen. Hast du dir mal die Grafik in meinem obige Posting angesehen? Hier noch mal: http://secunia.com/graph/?type=sol&period=all&prod=16, 21% aller Sicherheitslücken sind nicht gepatcht. Was willst du bei Closed Software denn machen um das zu ändern? Alle Dienste beenden, das Kabel zum Internet ziehen und Sekundenkleber in alle Schnittstellen? Klar tun die viel um das zu ändern, keine Frage, aber Windows ist „broken by design“ und somit wird es durch jedes weitere Gefrickel nur noch unüberschaubarer wenn nicht sogar schlimmer. Windows ist im Gegensatz zu Unix nie als Multiusersystem gemacht worden, dass hat sich erst später geändert und erst ab dann hat man sich dort auch Gedanken um Sicherheit gemacht, die bei Unix von Anfang an selbstverständlich war. Und das mit der Absicherung gegen Sasser ist dann doch wohl eher ein Sicherheits-Placebo das sich Marketingstrategen ausgedacht haben. Wenige Stunden nachdem die Sicherheitsexperten abgerückt sind, gab's bestimmt schon das nächste Problem.


    Gruss KayHH
     
  20. hahahahaha.... echt witzig !!
    aber das diese ms user ihren blöden komentare abgeben müssen ! das nervt mich echt ! vorallem das sie genau falsch liegen, ich habe noch nicht so lange meinen imac und war vorher pc nutzer, da hatte ich ja schon probleme nach dem ersten auffahren des pcs. bei osx hatte ich bis jetzt noch null probleme. ms user, die behaupten einfach irgend etwas ! und das nervt total !
     

Diese Seite empfehlen