1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Habe Probleme mit der Schriftensammlung und Extensis Suitcase (alles lahmt!)

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von plasmobeach, 20.10.05.

  1. Hallo, ich habe folgendes Problem. Extensis Suitcase stürzt seit neustem mit allen möglichen Schriften ab ( Fehlermeldung mit allen möglichen Schriften). Weiß auch irgendwie nicht richtig wie man das Programm deinstalliert. Nun hab ich alle Schriften (900 Stück) unter Benutzer:Library:Fonts geladen. Das Programm Schriftensammlung unter 10.3.4. ist aber total langsam. Obwohl ich fast alle Schriften deaktiviert habe. Was nun?
    Ach ja, die geladenen zeigt er mit z.B. bei inDesign alle in einer Liste (jeden Schriftschnitt einzelnd). Was nun? HAt jmd auch so viele Schriften und keine Probleme?
    Bin dankbar für jede konstruktive Antwort
     
  2. KayHH

    KayHH Gast

    Moin plasmobeach,

    erst mal versuchen den Extensiskram zu deinstallieren und dann fontexplorerX (is besser und kost nix) installieren. Ich habe mit 900 Fonts keine Probleme.


    Gruss KayHH
     
  3. geraeteraum

    geraeteraum Ontario

    Dabei seit:
    17.05.05
    Beiträge:
    344
    hast du immer alle 900 schriften aktiviert? warum? setzt du den brockhaus neu?
     
  4. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    ahoi kollegen!

    zu den schriften habe ich einige grundlegende fragen:
    1. warum sollte man einige deaktivieren? vorteile?
    2. wie mache ich das sicher und ohne probleme?
    3. werden diese deaktivierten schriften dann in textprogrammen nicht mehr angezeigt/zur auswahl gestellt?

    danke Euch
     
  5. Zum Thema 900 Schriften und mehr:
    WEnn man alle Schriften aktiviert hat, dann wird der Mac unbenutzbar langsam. Stell Dir mal das Listenfenster vor wenn 900 Schriften und deren Schnitte angezeigt werden müssen.
    Klarer Vorteil vom Deaktivieren: die Übersicht und Minimierung der Belastung des Arbeitsspeichers. Die deaktivierten Schriften werden dann natürlich nicht mehr im Textprogramm angezeigt. Jeder der mehr als nur die Standardschriften benutzt sollte deshalb mit solchen Schriftverwaltungen arbeiten.
     
  6. KayHH

    KayHH Gast

    Moin apfeltalker,

    natürlich habe ich keine 900 Schriften aktiviert. Hatte ich aber mal, als ich sie installiert habe. Vorher kann man sie ja nicht per Font-Tool deaktivieren. So war das mit „keine Probleme“ gemeint. Prinzipiell geht es halt und soviele Schriften können auch noch mit einem Font-Tool verwaltet werden. Zumindest sind mir da bisher keine Grenzen aufgefallen.

    Font-Tools gibt es ja extra, weil der Rechner mit vielen Schriften langsamer und das Schriftmenü quasi unbenutzbar wird.


    Gruss KayHH
     
  7. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    es wird als betaversion angeboten und empfohlen, es nicht auf einem produktionssystem zu verwenden. das klingt mir sehr bedenklich...
    was sagt Ihr?
     
  8. afrobay

    afrobay Macoun

    Dabei seit:
    25.07.04
    Beiträge:
    118
    hi,

    ich habe sehr gute erfahrungen mit fontexplorer gemacht. so gute, dass ich suitcase sofort gekickt habe.

    fontexplorer ist schnell und sehr gut zu handeln und das schon in der frühen version. habe aber von linotype nichts anderes erwartet da die tatsächlich die schriftprofis sind!

    gut ist auch, dass das programm ähnlich wie itunes zu handeln ist. halt nur für schriften. kann das progi nur empfehlen.
     
  9. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    na dann probier ich's mal auch. habe bei betaversionen immer ein komisches gefühl gehabt.
    aber Ihr berichtet hier ja durchweg gutes. danke. :)
     
  10. Tommi

    Tommi Kaiserapfel

    Dabei seit:
    29.04.04
    Beiträge:
    1.708
    Aloa!

    Das Programm scheint echt das zu sein, auf das ich gewartet habe. Ich habe gehört, man sollte die Schriften in der Schriftsammlung raus löschen. Muß man das wirklich machen? Hab da Bedenken wegen Systemschriften etc.

    Gruß Tommi
     
  11. supermario

    supermario Gast

    schriftsammlung macht nichts anderes als der fontexplorer von linotype...nur mit dem unterschied im fontexplorer gibts mehr funktionen! wenn du aus der schriftsammlung schriften entfernst sind sie genausoweg wie beim fontexplorer.
    das heißt entfernst du systemschriften funktionieren im schlimmsten fall einige prgramme nicht mehr...im allerschlimmsten fall das system.
     
    Tommi gefällt das.
  12. Tommi

    Tommi Kaiserapfel

    Dabei seit:
    29.04.04
    Beiträge:
    1.708
    Hi Supermario!

    Das wird wohl so stimmen. Nur was wird wohl passieren wenn ich in der Schriftensammlung und in FontExplorerX die gleichen Schriften geladen habe?

    Gruß Tommi
     
  13. supermario

    supermario Gast

    nichts...
    du aktivierst sie entweder damit (fontexplorer) oder damit (schriftsammlung)...in dem jeweiliegen anderen prog werden sie dann als aktiviert angezeigt...wie gesagt, die beiden programme "machen" das gleiche.
     
  14. Tommi

    Tommi Kaiserapfel

    Dabei seit:
    29.04.04
    Beiträge:
    1.708
    Super. Thanx. Allerdings öffnet Schriftsammlung mir einige PostScript Schriften nicht, die aber mit FontExplorer gehen. Aber Danke für die Erläuterung. ;) Dann kann ich beruhigt weiterarbeiten.

    Gruß Tommi
     
  15. supermario

    supermario Gast

    schriftsammlung mag nicht alle schriften (wahrscheinlich nicht zuletzt um fehler im system vorzubeugen)...wenn fontexplorer sie öffnet, heißt aber nicht unbedingt, das sie auch aktivierbar sind... ;)
     
  16. Tommi

    Tommi Kaiserapfel

    Dabei seit:
    29.04.04
    Beiträge:
    1.708
    Ja, das hab ich auch gesehen. Allerdings zeigt sie keinen Konflikt an und wird sowohl am Bildschirm als auch auf einem PostScript Drucker richtig ausgegeben. Ich habe aber auch ältere Schriften, die weder in Schriftsammlung noch in FontExplorer laufen. Das Linotype Programm hat aber auch eine tolle Übersicht.

    Gruß nach Baden-Baden
    Tommi ;)
     
  17. Hi Tommi,
    das mit den Systemschriften ist kein Problem. Alle Schriften auf die die Schriftensammlung zurückgreift befinden sich unter Benutzer:Library:Fonts (übrigens auch die Schriften, die OSx standardmäßig mitliefert). Die Systemschriften befinden sich allerdings unter System:Library:Fonts. Also nicht verwechseln, dann kann nichts schiefgehen
     
  18. Tommi

    Tommi Kaiserapfel

    Dabei seit:
    29.04.04
    Beiträge:
    1.708
    Thanx! Vielen Dank, plasmobeach! ;)
     
  19. wba

    wba Gast

    Hab verschiedene Font-Programme ausprobiert, "Schriftensammlung" ist nicht das Beste, aber das sicherste, weil das OS X (leider immer noch) recht empfindlich ist was Schriften angeht. Fonts, die die Schriftensammlung nicht installieren mag, können zu bösen Abstürzen und Fehlern führen, wie ich leidvoll erfahren durfte (und dann erstmal die Ursache überall gesucht habe, aber nicht bei den Fonts...).

    Jetzt nutze ich Linotype zum anschauen/sortieren usw, aber aktivieren/installieren mach ich mit Schriftensammlung. Wenn eine verwendeter Font nicht installiert ist, meckern die meisten Programme (QXP, Freehand, CS usw), kann man dann einfach nachaktivieren.
     

Diese Seite empfehlen