1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

H254 Codec für Mac?

Dieses Thema im Forum "Videoproduktion" wurde erstellt von Pasgi, 13.04.09.

  1. Pasgi

    Pasgi Elstar

    Dabei seit:
    10.01.08
    Beiträge:
    73
    Hallo,

    und zwar hab ich mir letzte Woche den Traveler DV-5000 HD Camcorder bei Hofer (Aldi) gekauft, da diese laut Verpackung auf für Mac ist (was mich schonmal sehr gewundert hat).

    Wenn ich diesen jetzt an mein Macbook Pro (Leopard) anschliesse, erscheint die SD Karte, ganz normal, und ich kann auf die Videos zugreifen. Nur wenn ich ein Video öffne, bzw mit Vorschau ansehen will, bleibt alles schwarz, lediglich der Ton kommt ab und zu.

    Ich hab mich auch schon bei der Service Hotline erkundigt, der nette Herr hat mich darauf hingewiesen dass die Camera nur zum austausch der Bilder bzw Videos mit dem Mac kompartibel ist (ich hätte sie auch gerne als Webcam benutzt) und ich bräuchte zum anschauen der Videos den H254 Codec für den QuickTime player bzw das gesamte system. Von wo ich das herbekomme wusste er selbstverständlich nicht.
    Jetzt hab ich mir iwo so ein Programm geladen (ich glaube es heißt Perian), mit dem kann ich die Videos schonmal mit dem QuickTime player betrachten. Nur in iMovie, iTunes oder Vorschau funktionierts noch nicht.

    Hab auch schon gegoogelt, finde aber nichts. Weiß jemand was ich da machen kann? Ich möchte nämlich nicht jedes einzelne Video nochmal blöd unkonvertieren :S

    Danke schonmal!
    lg Pasgi
     
  2. Freddy K.

    Freddy K. Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    05.12.05
    Beiträge:
    2.404
    Das ist aber komisch. Wenn sie im QTP laufen sollte sie auch in iTunes usw. abspielbar sein.
    Was ist es den für ein Container, .avi?
     
  3. Pasgi

    Pasgi Elstar

    Dabei seit:
    10.01.08
    Beiträge:
    73
    Jo, also wenn du mit Container die Videos die die Camera macht meinst, es sind .AVI videos
     
  4. samu_ro

    samu_ro Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    26.12.07
    Beiträge:
    443
    Film in QTP öffnen, "speichern als" auswählen und neu speichern. Das gibt dir den Film in einem .mov Container, der dann in iTunes abspielbar ist.
     
  5. Freddy K.

    Freddy K. Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    05.12.05
    Beiträge:
    2.404
    Pack die mal in einen .mov Container rein. Geht mit QTPro oder MpegStreamclip.
     
  6. Pasgi

    Pasgi Elstar

    Dabei seit:
    10.01.08
    Beiträge:
    73
    okay, wenns wirklich keine andere möglichkeit gibt werd ichs wohl so machen müssen.

    Danke!
     
  7. Freddy K.

    Freddy K. Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    05.12.05
    Beiträge:
    2.404
    Das ist kein Umconvertieren. Sondern, es ändert sich nur der Container(die Dateiendung). Dauert keine Minute.
     
  8. wuseldusel

    wuseldusel Zabergäurenette

    Dabei seit:
    18.09.07
    Beiträge:
    601
    Könnte man nicht einfach die Dateiendung händisch im finder ändern?
     
  9. Freddy K.

    Freddy K. Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    05.12.05
    Beiträge:
    2.404
    Nein. In diesem Fall ist das nicht ausreichend. Weil der Container bleibt trotzdem ein .avi-Container.

    mp4, mov, m4v - die kannst du untereinander(meistens) ändern, ohne Probleme. Aber .avi zu .mov gibt nur Probleme.
     
  10. Pasgi

    Pasgi Elstar

    Dabei seit:
    10.01.08
    Beiträge:
    73
    achsoo, naja, dann werd ich mir wahrscheinlich noch QT Pro zulegen müssen. Danke für die Infos :D
     
  11. Freddy K.

    Freddy K. Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    05.12.05
    Beiträge:
    2.404
    QTPro brauchst du nicht unbedingt. ;)

    MpegStreamclip kann das auch und ist kostenlos.
    Link >> http://www.squared5.com/

    ... Film mit MpegStreamclip öffnen >> Ablage >> Sichern unter >> MOV auswählen >> Sichern ...
     
  12. samu_ro

    samu_ro Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    26.12.07
    Beiträge:
    443
    nur darum QT Pro zuzulegen bringts nicht, wie gesagt gehts auch mit anderen Programmen.
     
  13. Pasgi

    Pasgi Elstar

    Dabei seit:
    10.01.08
    Beiträge:
    73
    kann das visualhub eigentlich auch?? weil den hätt ich schon :S
     
  14. pmrfreak

    pmrfreak Jonagold

    Dabei seit:
    29.12.04
    Beiträge:
    20
  15. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Möööööp!

    mp4, m4v, m4a, m4p, m4b, mpg4, mpeg4 --> alles exakt das gleiche Format. Der Container ist identisch, die verschiedenen Suffixe dienen einzig und allein der Zuweisung an verschiedene Standardprogramme und der Vergabe separater Symbole im Finder, die auf den Einsatzzweck hindeuten sollen. Alle Dateien mit diesen Suffixen sind ein und derselbe MPEG-4 Container.
    Verschiedene Inhalte behandelt man sinnvollerweise mit verschiedenen Programmen, daher diese rein kosmetische Unterscheidung.

    mov --> ist leider was anderes. Das ist "die Mutter", aus der heraus der MPEG-4 Container entwickelt wurde.
    MP4 ist eine Art "mov light". Allerdings mit einigen inkompatiblen Änderungen in den internen Details. Zu 99% gleich, aber eben doch was anderes. Ähnlich, aber nicht grundsätzlich austauschbar mit mp4.
     
  16. skueper

    skueper Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    847
    Hallo!

    Ich klink mich mal in den Thread mit ein, da ich die gleiche Cam habe bzw. die JTC HDV24 wohl baugleich ist. Wenn ich mir die Anleitung zur Traveller anschaue kommt mir zumindest alles sehr bekannt vor und die Cams sehen auch identisch aus.

    Aktueller Perian-Codes ist installiert, Bild kommt aber kein Ton. QT sagt in den Filminfos, daß der Audio-Codec Microsoft ADPCM (Mono 22,050 khz) ist. Da dürfte wohl das Problem liegen... ;)

    Nach ein wenig Ausprobieren mache ich mir die .avi-Files aus der Cam jetzt mit Handbrake Mac-kompatibel. Es ist zwar etwas nervig das ganze Video-Material erst einmal zu konvertieren - aber danach laufen die Clips einwandfrei. Netter Nebeneffekt: der Ton im Original-Clip (bei Wiedergabe der Cam direkt am TV oder Abspielen unter Win) ist unter bestimmten Bedingungen extrem verzerrt/verknistert... nach der Konvertierung ist die Qualität deutlich besser, teilweise sind die Störgeräusche völlig verschwunden.

    Mein Tip also: Handbrake nehmen - ist FreeWare und seitdem es keine kopiergeschützten DVDs mehr kopieren kann auch nicht mehr "böse". Dann die Videos ins gewünschte Zielformat konvertieren und mit dem Programm seiner Wahl weiterbearbeiten.

    Kleines Fazit zur Cam selber:
    Ein "Spielzeug", das sogar HD-Videos in 720p aufnehmen kann. Klar ist die Qualität nicht weiter diskussionswürdig mittleres Web-Cam Niveau halt. Mehr verhindert allein schon die Billig-Optik (Fix-Fokus mit Macro-Schieber, kein opt. Zoom, billige Linse und Sensor). Dafür kostet das Teil 79 € inkl. reichlich Zubehör (Tasche, 1 GB SD-Karte, Akku, Ladegerät, USB-Kabel, Ohrhörer, HDMI-Kabel und Video/Cinch-Kabel). Schön klein und leicht, ideal für Videoexperimente - eine "richtige" HD-Cam würde ich nie in der "Schnauze" von meinem MX-5 montieren ;)
     

Diese Seite empfehlen