Günstiger DSL Anbieter für Studi gesucht

Bierschinken

Martini
Mitglied seit
13.07.08
Beiträge
651
Hi,

ziehe in Kürze in die Studienstadt meiner Wahl und bräuchte nun einen günstigen Anbieter für eine I-Net Flatrate und wennmöglich zugleich ein Telefonanschluss.

Könnt ihr da was empfehlen oder von bestimmten Anbietern abraten?

Grüße,
Swen
 

Microsaft

Blutapfel
Mitglied seit
03.01.08
Beiträge
2.576
tach auch,

denke es kommt auch auf deinen standort an.
oft gibt es regionale / ueberregionale anbieter, die sehr guenstig sind.
unitymedia ist zwar kein regionalanbieter mehr, aber in duesseldorf zb fand ich preis/leistung von unitymedia am besten. dsl-flat, telefon-flat und digitales kabelfernsehen fuer 25euro im monat.
wenn du nichts festes willst wuerd ich mich nach anbietern wie zb alice umschauen.

oft sind aber wie gesagt regionale anbieter die guenstigsten.
 
  • Like
Wertungen: Bierschinken

Bierschinken

Martini
Mitglied seit
13.07.08
Beiträge
651
Hi,

ich ziehe nach Aachen, dort gibt es einen ziemlich günstigen Anbieter Namens "Öcher-Netz".
Dort würde man für DSL Flat + Telefonanschluß 20 - 25€ monatlich zahlen.

Um ehrlich zu sein brauche ich keine Tel-Flat. Ich telefoniere sehr wenig, sodass ich mir auch teure Eingeiten erlauben kann, wenn dafür der Basispreis sehr gering ist.
Zudem wär es halt prima, wenn ich mich nicht 24 Monate an einen festen Vertrag binden müsste.

Ich check Unitymedia auf jeden Fall mal, da ich auch nen Kabelanschluss benötige.

Für weitere Tipps wär ich dankbar!

Grüße,
Swen
 

MadMacMike

Neuer Berner Rosenapfel
Mitglied seit
18.05.06
Beiträge
1.979
Wilkommen in Aachen. Ich habe das "Öcher Wlan"-Netz einige Zeit ausprobiert.
Damals konnte ich auch als nicht-Student die Flatrate für 10€/Monat bekommen.
Allerdings war das Netz nicht besonders stabil, deshalb bin ich zur Tcom.
Heute gibt es die passende Hardware dazu und das ganze läuft wohl ganz ordentlich.
Soweit ich weiss, gibt es sogar einen kostenlosen Zugang für Studis.

Edith: gugs du mal hier
 
Zuletzt bearbeitet:

Bierschinken

Martini
Mitglied seit
13.07.08
Beiträge
651
Nja, von Düren nach Aachen is ja nur n Katzensprung ;)
Ich würd das Öcher WLan ja gern nehmen, aber das kostet 15€ bei 24 Monaten Laufzeit und 20€ wenn mans monatlich kündigen können möchte.
Da hab ich dann aber noch kein Kabelanschluss :(


Dieses Unitymedia klingt bombig!
Tel-Flat, DSL-Flat + Kabelanschluss für 25€/Monat und nur 12 Monate Laufzeit.
Das ist derzeit mein großer Favorit....

Grüße,
Swen
 

MadMacMike

Neuer Berner Rosenapfel
Mitglied seit
18.05.06
Beiträge
1.979
äh, habe gerade mal editiert und einen Link nachgereicht
 

TommyTom

Empire
Mitglied seit
15.06.08
Beiträge
86
Also wenn du es bekommst, kann ich O2 empfehlen... Die haben für 25 € glaube ich alles drin und was das Tolle ist, als Studenten Bonus (neben den günstigeren Konditionen) kannst du monatlich kündigen und hast keine 24 Monate Laufzeit...

Habe jetzt als Student ne 16.000 Leitung und Flat ins FN und zu O2 für komplett 32,50 € im Monat, kann aber jederzeit raus... habe nur etwas für den Router gezahlt!!! Wenn du das Online über die O2 Seite machst, kannst du meines Wissens nach nochmal 15% Rabatt abziehen, hast dafür allerdings ne kostenpflichtige Hotline...?!?!

Schaltung hat insgesamt 3 Wochen gedauert...

Gruß Tom
 

Bierschinken

Martini
Mitglied seit
13.07.08
Beiträge
651
Hm, wie gewonnen so zerronnen . . .

So rief ich grade bei Unitymedia an um mich zu erkundigen wie lange es denn dauert bis die Anschlüsse freigeschaltet sind, wobei mir der nette Herr verkündete dass in meiner Wohngegend das Angebot nicht verfügbar ist...grrrrrr!

Jetzt werd ich doch TV und Tel+I-Net separat nehmen müssen.
Kabel-TV is aber ma shice teuer mit 18€/monatlich :(

Nuja, dann is Öcher-WLan wohl derzeit das Beste...
Zufällig jemand von den anwesenden Aachenern Erfahrung damit?

Grüße,
Swen
 

Microsaft

Blutapfel
Mitglied seit
03.01.08
Beiträge
2.576
mhh schade
oft ist kabelfernsehen allerdings auch schon in der miete / den nebenkosten enthalten. vll hast du ja in der hinsicht wenigstens noch glueck. (und falls du als student bafoeg bekommst so sei dir direkt gesagt, dass du in diesem fall von gez-gebuehren befreit bist. die werden nach deiner um/anmeldung naemlich auf jeden fall vorstellig werden)
 

Bierschinken

Martini
Mitglied seit
13.07.08
Beiträge
651
Hi,

Kabel ist in den Nebenkosten leider nicht und mein BAFöG wurde abgelehnt...schade Schokolade.

Ich zweifel echt wie sinnig das is mit dem Kabel...18€ und dann nochmal 17€ für die GEZ druff, Autsch!
 

MadMacMike

Neuer Berner Rosenapfel
Mitglied seit
18.05.06
Beiträge
1.979
Du hast meinen Link gesehen?
Öcher Wlan ist für Studies für "umme".
Kabelanschluss kann man bestimmt auch irgendwie bekommen:-D
 

Bierschinken

Martini
Mitglied seit
13.07.08
Beiträge
651
Hi,

jaja, den Link hab ich gesehen.
Uni-DSL und Öcher-WLan sin ja quasi ein Verein.

Aber wieso ists für Studies für lau? :oops:

Grüße,
Swen
 

walksunix

Spartan
Mitglied seit
06.08.08
Beiträge
1.608
Ich hab Alice und bin mit meinen vollen 16 mbit mehr als zufrieden ;)
 

MadMacMike

Neuer Berner Rosenapfel
Mitglied seit
18.05.06
Beiträge
1.979
Weil du schon genug Studiengebühren zahlen muss.
Das ganze funktioniert dann über eine VPN Verbindung,
die du dann auf deinem Mac einrichten musst mittels openVPN.
Meistens hat man dann eine gute Bandbreite über den VPN-Server
der Uni. Probiere es erstmal aus, bevor du einen Vertrag unterschreibst
 

Bierschinken

Martini
Mitglied seit
13.07.08
Beiträge
651
Nee, ernsthaft, ich kann natürlich über die RWTH ins Netz gehen, aber soweit ich das weiss, ist es nicht zulässig das i-Net für Privatzwecke zu nutzen.
Meine Komillitonen, zahlen z.b. auch bei Öcher-Net für WLAN und DSL Anschlüsse...

Hm, müsst ich mal wen an der Hochschule fragen wie das is mit dem Uninetzwerk.
 

walksunix

Spartan
Mitglied seit
06.08.08
Beiträge
1.608
Warum sollte das Uninetz dafür ungeeignet sein? Also ich hab zwar selber einen Vertrag, aber meine Kommilitonen laden sich jeden Tag einige Sachen runter, und das mit 2-8 Mbyte pro sec ;)
Wenn man studiert, hat man Recht darauf. Wird sowieso alles durch die Studiengebühren finanziert ;)
 

MadMacMike

Neuer Berner Rosenapfel
Mitglied seit
18.05.06
Beiträge
1.979
Nee, ernsthaft, ich kann natürlich über die RWTH ins Netz gehen, aber soweit ich das weiss, ist es nicht zulässig das i-Net für Privatzwecke zu nutzen.
Nicht das ich wüsste. Illegale Aktivitäten sind nicht erlaubt, aber es gibt keine Einschränkung.
 

zaphodbeeblebro

Hibernal
Mitglied seit
28.10.07
Beiträge
2.012
ja aber das problem bei einem uni netzwerk ist, dass es nur an der uni verfügbar ist.
und er dann daheim kein internet hat , zumindest ist es in mainz so...
 

MadMacMike

Neuer Berner Rosenapfel
Mitglied seit
18.05.06
Beiträge
1.979
Nein, das Öcher Wlan Netz ist gut ausgebaut und man kann sich über VPN mit dem
Uni-Server verbinden, auch wenn man nicht an der Uni ist.
Du musst halt nur einen HotSpot finden.
 

Bierschinken

Martini
Mitglied seit
13.07.08
Beiträge
651
Jou, das Uni-Netzwerk ist wirklich verdammt gut ausgebaut und ich wohne nicht weit weg von einigen Instituten (wohn ziemlich direkt am Ponttor).

Hmm, dann probier ichs ma aus ob ich dort mit meim hoffentlich bald kommenden MacBook gescheiten Empfang hab und wenn nicht schau ich nach Alternativen.

Thx so far!

Grüße,
Swen