1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

GTD mit richtiger ical integration

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von kronic, 08.06.09.

  1. kronic

    kronic Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    26.12.07
    Beiträge:
    172
    Hallo,

    hab jetzt 2 Getting things done softwares ausprobiert, The hit List und Things, aber beide tools haben meiner meinung nach einen hacken, denn ich möchte nicht nur Aufgaben darin verwalten, sondern möchte auch, dass meine termine aus ical im GTD-Tool erscheinen, dass ich sehe: "aha, heute musss ich noch die und die aufgabe erledigen und um 14:00 ist ein Termin mit xy". Leider bietet keines der tools eine richtige integration der termine aus ical.

    kennt ihr alternativen, die das können?
    ansonsten find ich the hit list besser als things, aber die Nummer mit den terminen ist mir schon wichtig, aber wer weiss the hit list ist ja noch in beta :)
     
  2. "Frank"

    "Frank" Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    24.11.08
    Beiträge:
    317
    Ich habe mir auch schon oft diese bzw. eine ähnliche Funktion gewünscht - jedoch wird es das wohl nicht geben, weil Termine und ToDo's unterschiedliche Dinge sind. GTD-Programme wie The Hit List oder Things drehen sich rein um die Organisation von ToDo's, nicht aber um die Organisation von Terminen. Das machen wiederum Kalendar, wie eben z.B. iCal. Aber du hast schon recht, manchmal wäre es sehr praktisch, beides in einem Programm zu haben (bzw. das ganze auf einem Zeitstrahl angezeigt zu bekommen, was man bis wann für welches Meeting erledigt haben muss).

    Vielleicht bietet ja "Process" so eine Funktion an, habe das Programm seit Ewigkeiten nicht mehr offen gehabt.
     
  3. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    DENKFEHLER !

    GTD - getting things done - ist keine frage von tools und deren integration, sondern ein process der in einem selbst stattfinden muss ;)

    ich habe meine todos, termine, aufgaben, reminder alles tiptop mit mail, ical, addressbook, 1-4 applescripts im butler, einem widget und spaces voll im griff. alles ist querverlinkt, schnelle eingaben möglich, termine, prioritäten, anhänge, teilnehmer ... was will man mehr ;)

    do not think to far to get things done ... get them done!
     
  4. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Listen und Kalender haben nichts direkt miteinander zu tun. Daher sind auch zwei Applikationen dafür kein Fehler. Ein Kalender ist ein Kalender ist ein Kalender. Der soll nicht weniger, aber auch nicht mehr sein. Sachen die zu einem bestimmten Zeitpunkt passieren müssen haben auch im GTD System nichts verloren und gehören in den Kalender und nirgends anders hin.
    Gruß Pepi
     
  5. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    @pepi

    Beispiel: Ich habe am 34.13.2100 ein Meeting, bei dem ich über den Stand des laufenden Projektes Aufschluss geben soll. Ferner muss ich mir im Vorhinein über die anderen Projekte einen Überblick verschaffen und ich wurde gebeten, mir die Forschungsergebnisse eines anderen Projektes näher anzusehen und ggfs. bis eine Woche vor dem Meeting dem Verantwortlichen Fehler mitzuteilen.

    Wäre es nicht intuitiv im Kalender einen Eintrag zu haben: "34.13.2100 - Wichtiges Meeting" und an diesen Eintrag sind dann TODOs und Teilnahmer geknüpft, wie z.B:

    1. Mein Projekt fertigstellen
      1. ...
      2. ...
      3. ...
    2. über andere Projekte Informieren
      1. Fr. Beispiel bitten, den Bericht XY einzuscannen
      2. Rückfragen zu Projekt YX an <Mitarbeiter_Name>
      3. ...
    Somit würde ich auf einen Blick sehen: Gut, am 34.13.2100 findet von 08 Uhr bis 14 Uhr ein Metting statt, ich muss folgenden Punkte erledigen.... Für diesen Subpunkt muss ich mich an <Mitarbeiter_Name> wenden. Etc.

    Ist das nicht der Sinn eines Kalender, bzw. würde man das bei einem altmodischen Kalender nicht auch so notieren? Wie würdest du das lösen?
     
    #5 awk, 08.06.09
    Zuletzt bearbeitet: 08.06.09
  6. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Der Termin wird per GTD zu einem Projekt in dem die Actions drinnen sind um entsprechende Infos rechtzeitig einzuholen. Einiges wird man da delegieren müssen wird also zum waiting for. Die Deadline für alle Actions in dem Project ist spätestens am Tag vor dem Meeting, damit Du noch Zeit hast die Daten für den Termin aufzubereiten um sie präsentieren zu können.

    Der Termin findet statt, und wird sich nicht so leicht verschieben lassen. Wichig im GTD Sinne ist nur, daß zu diesem Zeitpunkt keine anderen Termine stattfinden können und Du während des Termines auch keine anderen Sachen tun kannst die auf Deinen Listen stehen.
    Gruß Pepi
     
  7. Mac-Mike

    Mac-Mike Cripps Pink

    Dabei seit:
    24.01.09
    Beiträge:
    152
    Meine Meinung: Wenn man iCal ausgiebig benutzt mit Erinnerungen und Ganztagsterminen und allem Drum und Dran, kann man sich eine separate GTD-Software sparen.
     
  8. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Mit iCal kann man definitiv kein GTD betreiben. Es gibt keine Möglichkeit Actions zu Sortieren, sie nach Projekten zu gruppieren und schon garkeine Möglichkeit einen Kontext anzugeben. iCal ist für GTD absolut unbrauchbar. Als Kalender isses ganz nett.
    Gruß Pepi
     
  9. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Danke für deine Antwort, pepi.
    Um wieder Bezug zu nehmen auf die eigentliche Frage:

    Mein Vorschlag: The other way round.
    Du erstellst und managst deine TODOs weiterhin mit einem GTD-Programm (ich verwende OmniFocus). Deine Termine mit iCal. Nun weist du einem Kontext einen Kalender zu, mit dem er synchronisiert werden soll. Weiters, hast du bei dem TODO ein Fälligkeitsdatum angegeben.
    Resultat: Du hast in iCal den Überblick über alle Aufgaben und Termine (richtig zugewiesen und nach Datum sortiert).

    Ferner könntest du auch aus einer Aufgabe einen Termin erstellen. Dazu ziehst du die (importierte) Aufgabe einfach an die gewünschte Position in den Kalender. Der Link zum GTD Eintrag wird automatisch unter URL eingetragen, sodass du darauf klicken kannst und sich der entsprechende Eintrag im GTD Programm öffnet.

    Oder du kopierst diesen Link selbst in das URL Feld eines bestehenden Termins (das kann auch ein Link zu einem gesamten Projekt sein*).

    Ich denke, dass der Weg zwar ein anderer ist, das Resultat aber genauso wie von dir gewünscht. Wegen der guten Sync-Funktion mit iCal rate ich zu OmniFocus.

    * Ich weiss nicht, wie andere Programme das regeln, aber bei OmniFocus kann man auf jede(s) Aufgabe/Projekt klicken und "Als Link kopieren" auswählen.
     
    #9 awk, 08.06.09
    Zuletzt bearbeitet: 08.06.09
  10. kronic

    kronic Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    26.12.07
    Beiträge:
    172
    Vielen Dank für den Tip, das funktioniert mit der omnifocus demo auch prima, aber wenn ich das gleiche in the hit list bewerkstelligen will, taucht die aufgabe auch in ical auf, aber wenn ich die dann auf nen tag in ical ziehe, findet sich anschliessend kein URL eintrag mit link zu der aufgabe in the hit list :(

    Woran kann es liegen, hab die sync-einstellungen genau wie in omnifocus auch in the hit list eingestellt.
     
  11. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Ich gehe davon aus, dass das ein OmniFocus Feature ist.
     
  12. kronic

    kronic Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    26.12.07
    Beiträge:
    172
    na ja, the hit list ist ja auch noch in beta, also es kann noch was kommen :)
     
  13. kronic

    kronic Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    26.12.07
    Beiträge:
    172
    tatsächlich omnifocus only feature; hab gerade things getestet, da funktioniert die URL Link nummer zum urpsrungstask auch nicht. :(
     
  14. proteus

    proteus Langelandapfel

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    2.671
    Ich benutze GTD von B Bargiel, das hat volle ical Integration, dh. für jeden Kontext wird ein separater Kalender angelegt, ich kann GTD synchronisieren und die Daten tauchen dann im ToDO Fenster auf.
    Man muss natürlich überlegen, bei welchen Aktionen das sinnvoll ist, aber die generelle Problematik bei David Allens Methode ist : Es ist keine Arbeitsanweisung, es ist eine Systematik.
    Wer buchstabengetreu versucht, dieses System umzusetzen oder es als Religion betrachtet, wird damit nie glücklich werden. Ich kenne Leute, die mehr Zeit mit der Arbeit am System als im System verbringen, ständig ausprobieren auf der Jagd nach dem "besten" Programm und am Ende nie fertig werden.

    Ist doch albern, ich würde ein Mindmap machen, welche Anforderungen ich habe, welche Projekte und Kontexte sinnvoll sind ( ich brauch z.B. keinen Kontext Auto, weil ich nie selber fahre und auch keinen Kontext Privat, weil ich den nicht plane ) Ich habe Projekte als das definiert, was sie sind, nämlich konkrete Klientenaufträge, ein Projekt Stuhlgang ist mir dann doch zu abgefahren.
    Ich arbeite sehr viel mit "delegiert" und "Future Tasks", also ist ein Kontrollinstrument für mich entscheidend wichtig. Wer alleine eine Website zusammenbruzzelt, wird das weniger brauchen und so fort.

    Anhand des MM kann sich jeder seine praktikabelste Struktur und Organisation erarbeiten und alles andere einfach weglassen.
     
  15. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Genau das bietet auch Omnifocus an. Da google wenig erfolgreich war: welches GTD Programm verwendest du?

    EDIT
    http://bargiel.home.pl/iGTD/

    Wobei ich gerade nicht herausfinde, wie ich damit einen Kontext einem Kalender zuweisen kann?
     
    #15 awk, 09.06.09
    Zuletzt bearbeitet: 09.06.09
  16. Susrich

    Susrich Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    30.09.08
    Beiträge:
    883
    Versuch mal midnight inbox. Das arbeitet auch mit ical und mail zusammen und man kann seine Schritte eigentlich sehr gut selbst planen. Die verschiedenen Kategorien sind angelegt gemäß der verschiedenen Phasen eines Workflows. Auf mich wirkt das Programm sehr praktisch, übersichtlich und eben auch auf die persönlichen Bedürfnisse abstimmbar.
     
  17. kronic

    kronic Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    26.12.07
    Beiträge:
    172
    alles schön und gut, aber man muss sich auch in sachen workflow für ein app entscheiden und da finde ich eben the hit list absolut verständlich gehalten, wenn es nur mit ical besser kommunizieren würde. Igtd hab ich schon probiert, finde ich absolut überladen und midnight inbox scheint mir beim ersten test auch nicht intuitiv :(
     

Diese Seite empfehlen