1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

großer iMac oder Mac Pro für Videobearbeitung

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Stefan Müller, 25.12.08.

  1. Stefan Müller

    Stefan Müller Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    828
    Hey ho!^^

    Ich bräuchte einen Mac für Photoshop, After Effects, Premiere und am Besten noch Logic Studio oder Soundbooth.
    Meißt wäre es schon sehr sinnvoll, wenn ich alle Programme gleichzeitig offen haben könnte von wegen dynamik link usw..
    Deswegen ist viel RAM natürlich sehr sinnvoll. Aber meine Frage ist jetzt ob es Sinn macht, mehr als 4 gig Ram zu haben, weil selbst cs4 ja aufm mac noch mit 32 Bit läuft. Und 32 Bit kann ja nicht mehr als 3 ansprechen.
    Eine weitere Frage: Können die oben genannten Adobe Programme überhaupt 4 oder mehr Prozessoren gescheit ausnutzen oder macht es sich gar nicht bemerkbar ob da ein dual core oder quad oder gar 8 core werkelt?

    Wenn CS4 nämlich mit mehr als 2 Kernen und 4 gig Ram nicht sonderlich viel anfangen kann, dann würde ein Mac pro im Prinzip überhaupt keinen Sinn machen und der große iMac würde genügen oder?

    Oder kann mir jemand bestätigen, dass es wirklich einen satten Geschwindigkeitsvorteil geben wird, durch einen Mac Pro, im vergleich zum großen iMac sodass sich der Mehrpreis spürbar lohnt?
     
  2. thexm

    thexm Beauty of Kent

    Dabei seit:
    21.09.08
    Beiträge:
    2.171
    *sry Falschpost*
     
  3. thexm

    thexm Beauty of Kent

    Dabei seit:
    21.09.08
    Beiträge:
    2.171
    Ich bearbeite selbst Filme und würde dir raten auf Final Cut (Pro) umzusteigen. Das ist der Hauptgrund warum ich mir ein Mac(book) Pro zulegen will.:p Die teuerste Version des Macs dürfte aber auch reichen für "normale" Videobearbeitung. Wenn du ins Professionelle willst > Mac Pro

    mfg thexm
     
  4. iPhreaky

    iPhreaky Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    28.10.06
    Beiträge:
    1.927
    1.) AFAIK können 32-Bit-Programme bis zu 4GB ansteuern.
    2.) Berücksichtige bei deiner Entscheidung auf alle Fälle, dass der iMac zwar schon einen Monitor eingebaut hat, der sich aber für farbgetreues Arbeiten nur bedingt eignet (kommt natürlich auf die persönlichen Ansprüche an).
    3.) Warte am besten noch die Macworld im Januar ab. Da werden wahrscheinlich neue iMacs vorgestellt.
     
  5. Stefan Müller

    Stefan Müller Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    828
    Naja, vielleicht sollte ich dabei sagen, dass ich keine Filme bearbeite die ich mit der Videokamera filme sondern es eher um Zeichentrick geht. Dafür brauche ich auf jedenfall After effects. Klar ich könnte die einzelnen Szenen dann nacher auch in Final Cut zusammenfriemeln und ich weiß auch das diese NLE deutlich besser ist als Premiere, aber da Premiere sowieso in der Suite enthalten ist und das Zusammenspiel zwischen After Fx und Pr auch nicht ohne ist, bleib ich wohl bei Premiere.

    Was den Monitor im iMac angeht: Selbst wenn ich ein super kalibriertes ultra Display bei mir stehen hätte, hab ich trotzdem keine Garantie, dass das Bild auf anderen schröddel-Display ausm Aldi genauso aussieht. Oder sehe ich das Falsch?

    Ja, bis zum Januar werd ich auf jedenfall warten. Ich denke da wird dann auch der i7 chip in die pros kommen und vielleicht kriegen die iMacs ja sogar schon quad coren.

    Aber trotzdem bleibt immer noch die Frage, ob Adobe Software mit dieser MEGA Leistung etwas anfangen kann...Ich hab hier nen alten PC stehen mit nem Singel core und nen Freund hat ne Dose mit nem Quad Core. Die Renderzeiten müssten rein rechnerisch uuuungefähr 4 mal kürzer sein...Dies ist aber lange nicht der Fall...Deswegen frag ich mich eben ob der Mehrpreis für einen Mac pro Sinn macht wo dann sogar 8 oder mit dem i7 chip 16!!! kerne drin wären. Und ich stell mir dann ja auch keinen Pro mit 4 gig ram da hin... Wenn, will ich da 8 oder 10 gig haben damit sich die fette Kiste auch wirklich lohnt. Nur das bringt mir dann auch nichts, wenn die Software nur, von mir aus auch 4 gig ansteuern kann...Oder wie handhabt das dann der leo bzw. die Software? teilt er den kompletten Ram auf so dass von meinen 8 gig dann zum beispiel 2 für PS, 4 für after effects und 4 für premiere wären? Weil dann wiederrum würde es ja Sinn machen...
    Ich hoffe irgendwer hat hier wirklich ahnung von dem Thema..:D
     
  6. |kiwi|

    |kiwi| Boskop

    Dabei seit:
    05.11.07
    Beiträge:
    211
    ob 32 oder 64 hat nur beim OS etwas mim ram zu tun. kann dein OS mehr als 3,2 gb ansprechen (sprich, es basiert auf 64 bit) kann jedes programm dass auf dem OS läuft so viel ram nutzen wie verfügbar ist.
    was den performancezuwachs angeht: allein durch die architektur der neuen cpus im mac pro (vorausgesetzt du wartest nehalem ab), werden die dinger um einiges schneller laufen.

    kurz: verdienst du mit deinen arbeiten geld und gilt da her zeit=geld, nimm nen pro. willst du ein schickes arbeitsgerät mit normaler leistung das auch mal etwas länger brauchen darf, nimm nen imac.
     
  7. Stefan Müller

    Stefan Müller Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    828
    Okay danke :)

    Also im Mom verdien ich noch kein Geld damit. Also wird wohl erstmal der iMac reichen...
     
  8. Samsas Traum

    Samsas Traum Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    24.04.08
    Beiträge:
    3.030
    Ich will mich hier ja nicht streiten oder so, kann durchaus sein das ich keine Ahnung habe, aber laut Adobe CS4 Specs können 32Bit Adobe Programme nur 3GB RAM nutzen! Will mich da aber auf nichts festlegen, wollte es nur angemerkt haben ;)
     
  9. Stefan Müller

    Stefan Müller Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    828
    Wenn dann die Software wenigstens klug genug ist und von den 8 gig jeweils 3 für die verschiedenen programme aufteilt dann wäre das ja auch schonmal viel wert...^^
     
  10. idolum

    idolum Pomme au Mors

    Dabei seit:
    23.11.07
    Beiträge:
    856
    Eben, und das braucht noch nicht einmal die Software machen, das übernimmt sogar das Betriebssystem :-D

    Ich selbst verwende das Production Studio CS3 auf meinem iMac und bis auf After Effects läuft alles wunderbar. After Effects kann halt nie genug Kerne und Ram haben, aber durch die CS 4 -die ja auch die GPU nutzt- dauert vielleicht das Rendern nicht mehr ganz so lange, aber das weiß ich mangels CS 4 leider nicht.
     

Diese Seite empfehlen