1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Groovebox!? Virtuelle Groovebox!? (Kaufberatung)

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von sergio_layos, 21.02.10.

  1. sergio_layos

    sergio_layos Jerseymac

    Dabei seit:
    07.10.09
    Beiträge:
    459
    Hallo Freunde der Musik!

    Ich möchte mir eventuell in der nächsten Zeit eine Groovebox zulegen da der Schlagzeuger in meiner Band für ein Jahr ins Ausland geht. Also ich bräuchte dieses Gerät hauptsächlich nur für den Ersatz eines Schlagzeugs, wo ich Rhythmen einspiele und auch loopen würde. Hat von Euch schon jemand Erfahrungen mit solch ein Gerät?
    Ich habe da nämlich folgende Produkte in die engere Auswahl genommen.
    1. AKAI MPC 500
    2. AKAI MPC1000 BLACK
    Kennt Ihr diese und würden die von der Ausstattung reichen?

    Habe bei Youtube nach einem Video gesucht das meine Vorstellungen wiedergibt aber habe kein gute Produktvideo gefunden das dazu passt. Deshalb habe ich als Beispiel ein Video von The XX so das ihr hören und sehen könnt was ich mir so vorstelle welche Eigenschaften es haben sollte.

    [video=youtube;n6tuv6vwAsw]http://www.youtube.com/watch?v=n6tuv6vwAsw[/video]

    So und jetzt noch eine Frage.
    Da ja so eine Groovestation schon eine wenig Kohle kostet wollte ich noch fragen ob es solch ein Gerät virtuell gibt so das ich ganze erstmal testen und ausprobieren kann. Rein theoretisch kann ich es mir gut vorstellen auch über die Tastatur von Macbook Pro mit sowas zu arbeiten!? Gibt es sowas ähnliches? Also wie schon erwähnt habe ich möchte es nur austesten und wenn es mich überzeugt würde ich mir eine Groovestation zulegen das ich bei Auftritten nicht immer das Macbook hinstellen möchte.

    Also ich hoffe ich bekomm ein paar kleine Kaufberatungen!?

    Danke im voraus. ;)
     
  2. .david

    .david Borowitzky

    Dabei seit:
    18.10.07
    Beiträge:
    8.995
    Witzige Idee, eine MPC500 so einzusetzen. Wenn ihr ein Bandmember habt, das das Teil so live spielen kann/will, geht das natürlich. Sequenzen bzw. Songs erstellen ist einfach, aber dann nicht mehr so flexibel. Geht aber mit beiden MPCs (500 und 1000) problemlos.

    Habe mich irgendwann mal für die MPC500 entschieden.

    Vorteile der 500 (völlig subjektiv natürlich):
    • super portabel (die Batterien halten ca. 6 Studen), unterwegs Songs zusammenstellen oder reintackern geht also problemlos, gerade im Sommer ein echter Vorteil auf der Wiese sitzend mit dem Gerät zu arbeiten
    • klein in den Abmessungen, einigermaßen leicht
    • die Anzahl Pads genügt mir
    • viele der Features der 1000 würde ich nicht nutzen, "keep it simple" ist manchmal für's Musik machen zuträglicher, zumindest bei mir ;)
    • günstige 128MB RAM Riegel gehen auch rein (bloß keine überteuerten von AKAI kaufen!), unbedingt aufrüsten
    • 4GB bzw. 8GB CF-Karten gehen auch
    Nachteile der 500:
    • das Display der 1000er ist größer, man braucht etwas Übung
    • Zeichenlimiterung: das Display zeigt nur 8 Stellen an (ohne Dateiendung, d.h. ich muss häufiger mal Samplenamen kürzen)
    • die Ordnerstruktur auf den Speicherkarten lässt sich nicht nach richtig sortieren (es geht, aber nur am Rechner)
    • Netzteilstecker ist recht wackelig, immer vorsichtig damit umgehen, um nix abzubrechen
    Virtuelle Grooveboxen gibt's wie Sand am Meer, damit würde ich aber live nicht viel anfangen können. Hängt natürlich auch mit der Musikrichtung zusammen, die man macht. Abgesehen davon, daß der Rechner leicht kaputt gehen könnte.

    An deiner Stelle würde ich einfach mal in einen Musikladen marschieren und die Geräte antesten.
     
    #2 .david, 21.02.10
    Zuletzt bearbeitet: 21.02.10
    sergio_layos gefällt das.
  3. Scotch

    Scotch Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    6.235
    Man kann so etwas auch z.B. mit dem Launchpad und Ableton, Battery, BDF usw. realisieren.

    HTH,
    Dirk
     
  4. sn1

    sn1 Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    10.11.07
    Beiträge:
    105
    Ich kann dir nur empfehlen dir ma die NI MASCHINE anzusehen, das ist ne Mischung aus Soft- und Hardware und ja finde sie persönlich besser als die MPC weil der Workflow einzigartig ist...
    Als prominentes kleines Beispiel kann man "Death of Autotune" von Jay-Z nehmen, dessen Beat von No.I.D. mit der MASCHINE prodziert wird...
    Ich persönlich produziere auch schon seit März 09 mit der MASCHINE - Ja bin einer der Early Adopters :p
    Für mich fängt das Problem schon damit an das Preis Leistung für mich bei den (kleinen) MPCs in keiner Relation stehen, eigentlich is das was man da kauft ja - hart gesagt - Technik von gestern, ich persönlich möchte nicht mehr mit zip-Disketten Arbeiten :p
    Software Seitige Alternative, die man mit ner Akai MPD (26 oder 32 empfehl ich dir, 18 geht auch für kleinere Dinge, die hab ich auch) oder anderen Midi Controllern steuern kann wäre entweder MOTU BPM, was ich leider bisher noch nicht testen konnte oder FXpansion Guru, da allerdings ohne Gewähr, denn ich kann mit der Software einfach nix anfangen.
    LG!
     
  5. villharmonic

    villharmonic Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    15.10.09
    Beiträge:
    533
    @ sn1
    Zitat sergio "...das ich bei Auftritten nicht immer das Macbook hinstellen möchte."
    (wer lesen kann ist klar im Vorteil. ;))

    @sergio
    bitte geh in einen Laden und probier die Dinger aus - sonst wirst Du nicht glücklich. Stell Dich in Gedanken auf die Bühne (mit Deinem Instrument) und probier aus, wie gut Du das Teil bedienen kannst, ob der Sound in Ordnung ist etc.

    Clemens
     
  6. sergio_layos

    sergio_layos Jerseymac

    Dabei seit:
    07.10.09
    Beiträge:
    459
    Vielen Dank erstmal für die ausführlichen Tipps!

    Ich war schon im Musikladen meines Vertrauens aber er hat keine Groovebox oder ähnliches da und wird wegen den hohen Preis nur eine bestellen wenn ich sie dann auch nehme weil sowas kaum gefragt ist. Eure Beratung hat mir aber schon sehr weiter geholfen und vorerst nutze ich erstmal mein MBP in Verbindung mit Reason und meinen DigitalPiano über Midi-Interface. Am 1. April haben wir einen Auftritt wo ich mein MBP mit nutze und dann werde ich ja sehen ob das erstmal so geht!? (Schlagzeuger ist zwar noch da aber wir wollen es mal ausprobieren ;))
     
  7. villharmonic

    villharmonic Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    15.10.09
    Beiträge:
    533
    Hi Sergio,

    sehr vernünftig, erstmal mit dem Drummer als "echtes Backup" zu testen. Schreib mal wie es läuft. Es sind ja inzwischen viel MB(P) auf Bühnen unterwegs - aber die Programmierung (v.A. Songwechsel - das muss ja fix gehen).

    Viel Glück, Clemens
     
  8. .david

    .david Borowitzky

    Dabei seit:
    18.10.07
    Beiträge:
    8.995
    Ich habe gerade das Zip-Laufwerk an meiner MPC gesucht, da ist aber keines. Läuft mit CF-Cards. Klar, das Gerät ist nicht das Neueste vom Neuen, ist aber verlässlich und robust. Es gibt sicher Geräte, die zum gleichen Preis noch viel mehr können, ist halt die Frage wofür das Gerät eingesetzt werden soll.

    @sergio_layos: Ich würde dir meine ja zum testen anbieten, weiß aber nicht, ob Hamburg für dich um die Ecke liegt.
     
  9. BoogieJones

    BoogieJones Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    10.11.07
    Beiträge:
    305
    Habe meine Maschiene seit Ende 2009 und habe im Januar hier ein kleines Review verfasst.

    Nach ein paar Monaten bin ich immer noch sehr zufrieden damit - solltest du dir echt mal überlegen. Auch wenn du nicht immer einen Laptop mit dir Rumschleppen willst bist du mit der Maschine um einiges flexibler als mit einer MPC, auch wenn die natürlich schon über einen nicht zu leugnenden Retro-Charme verfügt ...
     
  10. sergio_layos

    sergio_layos Jerseymac

    Dabei seit:
    07.10.09
    Beiträge:
    459
    Danke für das Angebot aber zwischen Hamburg und meiner Stadt liegen 415km lange Landstraßen/Autobahnen. :)
    Ansonsten wäre natürlich mal vorbei gekommen . . .
     
  11. kstyle

    kstyle Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    21.01.06
    Beiträge:
    246
    Arbeite ebenfalls seit Dezember 2009 mit der NI MASCHINE.. Hammer Teil, die Investition war es auf jeden fall wert!
    Würde ich mir echt mal im Musikgeschäft anschauen :)
     

Diese Seite empfehlen