1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Green IT und atomstromfreies Internet

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von qwert, 28.10.07.

  1. qwert

    qwert Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    23.08.07
    Beiträge:
    1.258
    Nicht nur deswegen hat sich die IT-Industrie die Aktion "Green IT" überlegt. So haben beispielsweise die Firmen AMD, Sun, IBM und HP die Aktion "Green Grid" gegründet. Bis zum nächsten Jahr wollen Google, Microsoft und an, dere Firmen ebenfalls eine Aktion gründen: „Climate Savers Computing Initiative“. Dell dagegen pflanzt sogar einen Baum als Wiedergutmachung, wenn der Kunde ein paar Euro mehr zahlt. :)

    Während die oben genannten Firmen die Produktion von PC umweltfreundlicher gestalten, widmet sich die Greenpeace energy dem Internet zu. Server und Hosting belasten ebenfalls die Umwelt. Deshalb wirbt die offizielle Webseite mit "atomstromfreie E-Mail-Adressen", die natürlich kostenlos sind (http://atomstromfreies-internet.de/). Es stehen verschiedene Domains zur Auswahl. :) Genauso wirbt sie mit "atomstromfreiem Hosting" auf "atomstromfreie Server".

    Ich habe nun ebenfalls eine atomstromfreie eMail-Adresse und kann so gutem Gewissen meine dutzende eMails am Tag verschicken ohne die Umwelt zu belasten, da der Strom aus Wasser-, Wind- und Sonneenergie kommt. :-D

    Wie ist eure Meinung zur Green IT? Würdet ihr auf das Internet verzichten, falls die Umwelt dadurch geschützt werden kann?
     
  2. hbex

    hbex Martini

    Dabei seit:
    22.11.06
    Beiträge:
    653
    Da können wir auch gleich wieder ins Mittelalter zurückgehen bei diesem modernen Ablaßhandel.

    Atomstromfreie E-Mail-Adresse? Rein technisch ist das Schwachsinn. Schon mal was vom europäischen Verbundnetz gehört?

    Wenn Du bzw. Dein Verteilernetzbetreiber auf Niederspannungsebene Atomstrom vom Braun- & Steinkohlestrom, als auch von alle anderen "Stromarten" trennen kannst, Respekt. Die gleiche Augenwischerei wie "Ökostrom".

    Statt am Tag dutzende E-Mails zu verschicken, die durch Deine "atomstromfreie E-Mail-Adresse" auch nicht umweltfreundlicher werden, würde ich lieber ab zu mal das viereckige Ding ausschalten und ein gutes Buch lesen.

    Grundsätzlich ein löblicher Vorsatz, unsere Umwelt zu entlasten, aber dann bitte sinnvoll, eben z.B. durch Vermeidung unnötiger Verbraucher...
     

Diese Seite empfehlen