1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gravis ab sofort bei Karstadt

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Felix Rieseberg, 19.11.07.

  1. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    In einem Pilotprojekt übernimmt der bekannte deutsche Macvertrieb nun das Ruder in der Computerabteilung der Düsseldorfer Karstadtfiliale an der Schadowstraße. Damit wurde ein Schritt wahr gemacht, der bereits vor einem Monat angekündigt wurde und eine schrittweise Übernahme der Computerabteilungen der großen Kaufhauskette vorsieht. Im Gegensatz zum alten, teilweise trockenen Interieur soll nun Macfeeling in den Abteilungen versprüht werden und jeder zweite verkaufte Computer ein Mac sein.

    So nimmt Gravis keine ShopInShop - Funktion ein, sondern übernimmt auch den Verkauf und die Beratung von herkömmlichen Windows-PCs. Laut Gravis-Chef Archibald Horlitz sei das Personal seit dem Umstieg auf Intel inklusive BootCamp ohnehin ausreichend geschult und hätte sich die entsprechenden Kompetenzen längst angeeignet, um diese Aufgabe ebenfalls bewältigen zu können.

    Innerhalb der nächsten sechs Monate möchten nun beide Konzerne feststellen, wie glücklich die Kombination ist. Von einer Kannibalisierung, die einen Kundenverlust in den herkömmlichen Gravis-Stores nach sich ziehen würde, geht man in der Chefetage von Gravis nicht aus; immerhin sei das Kundenprofil vollkommen unterschiedlich. Sollte das Projekt glücken, sollen nach Düsseldorf noch Lübeck, Dresden, Dortmund, Leipzig und München folgen.

    Der Umbau selber ist extrem teuer: Neben dem zusätzlichen Personal kostet der Umbau einer einzelnen Filiale zwischen 250.000 und 500.000 Euro - viel Geld, wenn man bedenkt, wie weitreichend die Umbaumaßnahmen bei einem Gelingen der Pilotphase sein würden. Die Süddeutsche Zeitung fragt dabei zurecht, wie man das ganze finanzieren möchte. Die Gravisleitung reagiert mit den Möglichkeiten eines Börsenganges oder einem Finanzinvestor - welche dieser beiden Lösungen in Frage kommen, sei jedoch noch nicht geklärt.

    Via Gravis Presse Foto: Gravis Deutschland
     
  2. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Das passt mir aber mal gar nicht...o_O
     
  3. kayone

    kayone Zabergäurenette

    Dabei seit:
    24.09.07
    Beiträge:
    604
    ja das nicht aber alles andere schon weil ich sonst nicht zu gravis komme!:)
     
  4. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    Was ist eigentlich aus der Geschichte geworden, dass Apple in Berlin einen Store aufmacht? Gravis will auch aus seinem Intershop-Image weg und für die breitere Masse an Kundenverkehr etwas aufmotzen. Ich hätte mir eher Dussmann gewünscht… Karstadt ist schon etwas komisch.
     
  5. rosenkrieger

    rosenkrieger Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    28.10.07
    Beiträge:
    669
    Denke das wird nicht lange dauern - und bei Karstadt kaufen die Leute nur noch MACs und die DOSen bleiben im Regal *hihi* :p
     
  6. Kneipenbummler

    Dabei seit:
    21.09.07
    Beiträge:
    118
    1. Wer ist Dussmann?
    2. Ich finde es gut und lustig, das die Gravisler beim Windows kauf beraten, oder besser davon abraten. ;)
     
  7. skueper

    skueper Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    847
    Oh, der war gut. Aber was man bei Gravis unter "ausreichend geschultem" Personal versteht, beweist sich ja in vielen Filialen immer wieder...

    Rein logisch betrachtet passt das aber ganz gut zusammen. Kartstadt kann das vorzuhaltende Sortiment ans Windows-PCs runter fahren und auf die relativ übersichtliche Mac-Linie umsteigen während Gravis die Möglichkeit bekommt, sich ganz anders darzustellen und auch ganz andere Kundenschichten "anzubohren". Ich denke mal schon, daß es durchaus realistisch ist, daß jeder zweite verkaufte PC ein Mac sein soll. An dem Standort ist es wahrlich keine Kunst, auch hochpreisigere Produkte an die Kundschaft zu bringen ;)

    Schaun wir mal, wie der Versuch ausgeht... und wie lange Gravis braucht um zu merken, dass eine Win-Installation auf einem Mac überhaupt nicht auf die wunderbar-katastrophale Welt der Windows-PCs vorbereitet, hehe.
     
  8. luettmatten

    luettmatten Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    404
    Das ist der Witz am Satz! Eine Beratung für einen herkömmlichen PC ist eine Aufgabe, die bewältigt werden muss. Da stimme ich zu. :-D
     
  9. ibook_g4

    ibook_g4 Gast

    Ich fand den Gravis Shop in Düsseldorf am Graf-Adolf Platz deutliche besser..
    Wenn da jetzt so unqualifizierte noobs rumrennen und nicht wissen wie man Safari startet ( wie bei Media Markt ) dann kriege ich jetzt zuviel!
     
  10. Xardas

    Xardas Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    23.06.06
    Beiträge:
    497
    Naja, lieber Gravis-Verkäufer als Karstadt-Verkäufer... Die Karstadt-Verkäufer sind haben irgendwie alle keine Ahnung von dem, was sie verkaufen...

    Ich bin mal bei mir zu Hause (Celle bei Hannover) zu Karstadt gegangen und habe gefragt, ob sie iTunes-Musikkarten haben. (Nur zur Information: Da steht nen großer iPod-Stand, und auf das "extra ausgebildete Personal" wird hingewiesen). Da Verkäufer hat mich groß angeschaut, und meinte dann so "Ja... davon habe ich auch schonmal gehört... ist das nicht nur so ein Online-Handel?". Naja, traurig, wie immer hatte ich mehr Ahnung als der Verkäufer.
    Aber dann war ich hier in Dresden bei Saturn, wo es ja diese Partnerschaft mit Apple gibt und die alle möglichen Macs, Zubehör - und eben das "Fachpersonal" haben. Hier hatte man immerhin schon davon gehört. Als ich dann aber nach der Verfügbarkeit der Airport Extreme fragte, und ich ihnen dann auch fein erklärt habe, was das überhaupt ist, konnten die mir auch nicht weiterhelfen.
    Glücklicherweise war dies der Tag, an dem die neuen Nanos in den Laden kamen, und so war da ein Herr in schwarz mit nem freundlichen Apfel auf Brust und Lanyard, den ich dann gleich mal direkt gefragt habe. Der war leider nicht von Saturn, aber konnte mir immerhin den versteckten Hinweis geben, es doch mal in der Maxstraße (da ist ein Apple Premium Reseller) zu versuchen.

    Naja... Ich habe also gelernt: Traue nicht den Mitarbeitern der Handelsketten, sondern geh in die kleinen Läden.

    Mit dem Gravis in Hannover bin ich übrigens zufrieden, also kann die Integration in Karstadt meines Erachtens nach nur eine Besserung bedeuten (schlimmer ging's ja nicht wirklich).


    MfG Xardas
     
  11. hal9000

    hal9000 Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    06.12.06
    Beiträge:
    106
    maxstrasse - das ist ja mal ein netter hinweis - den kannte ich noch nicht.
    das wäre vielleicht ne alternative zum cyberport-store in dresden.
    auf karstadt kann man nur hoffen, da die dort am apple-stand keinen plan haben.
    dito media markt/saturn.
    alex
     
  12. skueper

    skueper Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    847
    Also ich inzwischen festgestellt, daß man nicht alle Verkäufer über einen Kamm scheren kann. Im Saturn in Münster (York-Ring) gibt es mindestens einen Verkäufer, der sich mit den Macs auskennt. Der Grund ist hier - wie so oft - persönliches Interesse. Auch wenn er (noch) keinen eigenen Mac hat, hat er sich schon sehr intensiv mit Apples PCs beschäftigt... und vor allem: er hat auch echtes Interesse daran, Erfahrungen und Feedback von Apple-Usern zu bekommen. Der Rest der Verkäufer hat jedoch ziemlich genau 0 (in Worten: null) Ahnung von Macs und empfiehlt eisern Windows-PCs.

    Naja, ich für meinen Teil bin froh das ich mich selber fachkundig machen kann und "nur" vor Ort einkaufe, wenn der Preis ok ist. Für mich ist eben der Vorteil, daß ich meine "Beute" direkt in Händen halte und nach Hause schleppen kann.
     
  13. Xardas

    Xardas Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    23.06.06
    Beiträge:
    497
    Ja, so mache ich das auch. Und da ich hier in Dresden bei meinem Premium Reseller auch den Studentenrabatt kriege, und die Preise sich ansonsten nicht von Apple unterscheiden, schlage ich meist hier zu.

    Die hatten sogar meinen iPod touch, als hier alle rumgejammert haben, dass es die Teile nirgends zu kaufen gibt. Somit habe ich ca. 30 Minuten investiert anstelle bei Apple oder (noch schlimmer, weil langsamer) Amazon zu bestellen - das nenne ich Heimvorteil ;)


    MfG Xardas
     
  14. Kuh-Bernd

    Kuh-Bernd Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    12.06.05
    Beiträge:
    312
    Hallo Mädels und Jungs

    Ich kann mir nicht vorstellen, das Gravis in Karstadt funktioniert. o_O
    Die Leute die bei Karstadt "shoppen" gehen kaufen keine Apple-Hardware. Das ist wie Sprichwörtlich: Perlen vor die Säue werfen.
    Oder anders gesagt: Schmeiß den Menschen eine Alternative zum "Gates-PC" vor die Füße, sie werden darüber fallen, eventuell noch staunen,aber nicht in die verbotene Frucht beißen.
    Der geneigte Apple-Kunde wir weiterhin den Weg zu seiner Frucht über's reine Fachgeschäft oder den Fachversand finden.

    Gruß Kuh-Bernd
     
  15. Ashura

    Ashura Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    676
    Seh ich auch so, schaut mal, wer auch immer sich nen laptop kaufen will und nciht von vornherein Plan aht das ein MB(P) viel besser ist zum arbeiten, wird MM/Saturn und CoKG abklappern, vielleicht noch sowas wie Atelco, je nachdem wo verfügbar und sich dort ne Dose andrehen lassen, weil er nirgends was über Macs hört, bzw. wenn dann immer, ja damit geht kein Office, da MÜSSEN sie noch blablabla, kaufen.
    Nur wer sichs elbst informiert kommt vielleicht auf die Idee bei Gott ein zu kaufen.
     

Diese Seite empfehlen