1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

GraphicConverter statt iPhoto + Photoshop Elements?

Dieses Thema im Forum "Fotosoftware" wurde erstellt von gruener_igel, 12.01.09.

  1. gruener_igel

    gruener_igel Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    29.03.06
    Beiträge:
    434
    Hallo liebe Community,

    habe ein fotografisches Problem: Ich hab ca. 1000 Bilder auf meinem Mac (OS Tiger) und hab die einigermaßen säuberlich in Ordnern sortiert. Habe bisher zum Anschauen und für Diashows iPhoto '08 verwendet, fürs Bearbeiten hingegen Photoshop Elements 3.

    An dieser Kombination nervt mich - neben dem Umstand, dass ich mit zwei Programmen hantieren muss - aber so einiges (Elements: unübersichtlicher Schreibtisch, miese Hilfe-Funktion, langsam trotz schnellem Rechner; iPhoto: Bilder werden "nicht wirklich" bearbeitet/gelöscht, ich hasse die "Ereignisse"...).

    Nun lief mir GraphicConverter übern Weg und ich wollte fragen, wer mir aus seiner reichhaltigen Erfahrung;) berichten kann, ob das Programm die beiden anderen ersetzen kann? Aus den bisherigen Threads ging das nicht so klar hervor...

    PS: Beim Bearbeiten genügt es mir, mehrere Fotos vom gleichen Motiv vergleichen zu können, zu beschneiden und die Belichtung ggf. zu korrigieren - mehr muss nicht sein.

    Viiielen Dank für Eure Antworten:-D.
     
  2. dreistomat

    dreistomat Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    13.02.05
    Beiträge:
    830
    was du an Bearbeitung anführst, das mache ich mit iPhoto. Wenn es schwieriger wird (Retusche z.B.) dann nehm ich PS Elements 6. Das ist superschnell (auf meinem imac 3.06GHz intel)
    iphoto braucht schon aml ein paar Sekunden beim Start und beim Beenden bei knapp 20.000 Bildern. Ich finde Ereignisse super, weil ich so schnell mal ein oder mehrere Ereignisse gruppieren/exportieren/woanders importieren/zum AppleTV oder iPod schicken kann. Ich finde "Alben" scheiße. Und ich finde das Desktopkonzept von PS Elements auch doof.
    Bei großen in iPhoto bearbeiteten Bildern behelfe ich mich, indem ich sie kurz auf den Desktop ziehe, dann in iPhoto lösche und anschließend vom Desktop wieder ins iPhoto hole. Dann sind die "Originale" auch gelöscht (mach ich aber nur bei großen Panos).
    Dass die Originale sonst erhalten bleiben ist cool, wenn man Fotos mal eben für Fotoalben oder Mails zurechtschneidet, aber im Original wieder brauchen wird.
    Beim Graphicconverter stört mich die Bedienung - ist nicht besonders Mac-like. Dafür kann er manchmal sehr hilfreich sein, wenn man in PS Elements nicht erst ewig suchen will oder Elements-Anomalitäten auf den Grund gehen will. Nutze ich 1x im Quartal. Elements 1x alle 14 Tage (v.a. für Batchverarbeitung) und iPhoto fast täglich.
     
  3. cusertrumpl

    cusertrumpl Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    04.02.08
    Beiträge:
    998
    GraphicConverter ist kein herausragendes Fotobearbeitungsprogramm und auch kein herausragendes Verwaltungsprogramm. Ich empfehle dir die Kombi aus Photoshop und iPhoto. Bzw. bei gefallen und Sicht der Notwendigkeit Aperture.
     
  4. gruener_igel

    gruener_igel Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    29.03.06
    Beiträge:
    434
    Hmmm, mit welcher Version von GraphicConverter habt Ihr gearbeitet? Die aktuelle Version 6.3 scheint mir (auf den ersten Blick) recht anständig zu sein. Und wo genau liegen die Schwächen von GC?
     
  5. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Für die von Dir genannten Bearbeitungsfunktionen würde ich doch bei iPhoto bleiben.
    Was um alles in der Welt soll das denn bedeuten?
    Wenn ich mit iPhoto ein Bild bearbeite, wird es selbstverständlich bearbeitet, was denn sonst? Allerdings – und das finde ich wirklich gut – behält iPhoto zusätzlich zu dem bearbeiteten Foto auch immer noch die Originaldatei als Backup, so dass man ruhigen Gewissens mit der Bearbeitung spielen kann und im Zweifel immer zum Original zurückkommen kann. Ein super Feature! Für einfache Fotobearbeitungen wie Beschneiden, Begradigen, Schatten aufhellen oder helle Flächen abdunkeln etc. ist der Vollbild-Editor von iPhoto ebenfalls klasse. Auch mag ich die Funktion, mehrere Fotos gegenüberzustellen.

    Wenn aber einmal ein besseres Bildbearbeitungsprogramm zusätzlich benötigt wird, kann man zusätzlich z.B. PhotoShop oder auch die zumindest für Fotobearbeitung, Webgrafiken etc. sehr gut geeignete, schnelle und sehr gut Mac-integrierte Bildbearbeitung „Pixelmator“ (vom Feature-Set aber natürlich nicht mit Photoshop vergleichbar) verwenden.
    GraphicConverter überzeugt mich als Bildbearbeitung nicht (teilweise auch arg lahm), aber ich nutze ich für das, was sein Name schon sagt: Konvertierung zwischen allen möglichen Bildformaten. Das ist seine wahre Stärke.
     
  6. gruener_igel

    gruener_igel Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    29.03.06
    Beiträge:
    434
    @ alle: Vielen Dank für Eure Antworten (können auch gerne noch'n paar dazu kommen;))

    @ gkar: Was dich als Feature begeistert, finde ich eben gerade recht lästig - gerade weil ich bisher nicht ausschließlich mit iPhoto gearbeitet habe und schon vor meinem Umstieg auf den Mac zahlreiche, in Ordnern sortierte Fotos besaß. Und eben die zerhaut mir iPhoto beim Import und zerlegt sie in "Ereignisse"! Nur wenn ich sie einzeln per Drag&Drop in iPhoto fallen lasse, wird wenigstens je Ordner ein Album angelegt - ich habe aber inzwischen zig Ordner...
     
  7. cusertrumpl

    cusertrumpl Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    04.02.08
    Beiträge:
    998
    Also wenn du bei der Ordnerverwaltung bleiben willst und dich für GC interessierst probier es doch aus. Sehr komfortabel ist das meiner Meinung nicht. GC hat aber schon einen Browser. GC gibt es in einer endlos testbarer Testversion (Wartezeit wird länger). Viel Spass.
     

Diese Seite empfehlen