1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Grafik- / Videobearbeitung auf MacBook?

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von wal, 10.01.07.

  1. wal

    wal Meraner

    Dabei seit:
    28.07.06
    Beiträge:
    229
    Hi,

    ich habe mir vor eventuell ein MacBook Core 2 Duo mir zuzulegen, damit ich unterwegs etwas 3D Bearbeitung soweie Video- und Grafikbearbeitung durchführen kann.

    Natürlich ist das nur eine Lösung für unterwegs - als Hauptgerät benutze ich einen iMac zu hause.

    Mein Frage ist, hat das MacBook Core 2 Duo mit 2 GB denn genug Power um solche Sachen durchführen zu können? Sorgen macht mir hauptsächlich, das der Grafikchip on Board sitzt und nur max. 64MB zugeteilt bekommen kann. Auch weiss ich nicht ob der Grafikchip OpenGL etc. bzw. 3D Befehle besitzt.

    Vielen Dank schon mal für eure Antworten und Tipps eventuell benutzt ja jemand die gleiche Software.

    P.S.: Ich weiss das ein MacBBok Pro dies locker macht, habe mir mal eines ausgeliehen, doch kostet dies auch gleich ds Doppelte!! ;(

    Viele Grüße
    wal
     
  2. msx3000

    msx3000 Martini

    Dabei seit:
    19.05.05
    Beiträge:
    646
    Hi wal,

    also für Grafik- und Video-Bearbeitung sollte das Mac Book locker ausreichen, da bei diesen Aufgaben eher der Prozessor und der Arbeitsspeicher gefordert sind. Für ein bisschen 3D-Rendering dürfte das MacBook trotz integrierter Grafikkarte auch reichen, das Rendern an sich ist natürlich nicht so flott und eine Live-Vorschau wird es wohl auch nicht in bester Qualität geben. OpenGL wird von der On-Board Grafik unterstützt, unter Boot Camp (Windows) sollte auch direct 3D laufen.

    Alles was Du machen möchtest kannst Du auf dem Mac Book machen, nur läuft es nicht immer ganz so schnell. 2GB RAM sind da auf jeden Fall sinnvoll. Was mich persönlich stören würde wäre der kleine 13" Bildschirm, aber wenn Du mobil sein willst ist das nicht zu verhindern (solange MacBookPro preislich nicht in frage kommt). Sonst wäre sicherlich ein iMac für dich interessant. Hat in jedem Fall ein größeren Bildschirm, bessere Grafikkarte und die Festpatte arbeitet auch schneller.

    viele Grüße

    Matthias
     
  3. wal

    wal Meraner

    Dabei seit:
    28.07.06
    Beiträge:
    229
    Hi Matthias,

    vielen Dank für die Antwort und Infos ... das beruhigt sehr!! :)
    Klar ist das 13" recht klein aber das Display ist sehr gut - zumindest für meine AUgen - und die Auflösung von 1280x800 sieht gut aus. Ok, kleine Details in den programmen muss ich dann eben ran-zoomen. Da dieser ja nur als Zweitrechner dienen soll für unterwegs denke ich das ist ok so.

    Eine Frage aber noch, laut Hersteller teilen sich der Grafikchip 64MB vom Hauptspeicher, kann man diesen auch erweitern? Denn die Fußnote besagt:

    Zitat von Apples-Seite:
    "
    ...
    3. Der für Mac OS X verfügbare Speicher kann je nach Grafikanforderungen variieren. Der Mindest-Grafikspeicher beträgt 80 MB, wodurch bei den 1,83 GHz Modellen 432 MB Systemspeicher, bei den 2,0 GHz Modellen 944 MB Systemspeicher verfügbar sind.
    ...
    "

    Sag das aus, wenn ich z.B. mit 2 GB Hauptspeicher reinsetze, kann ich der Grafikkarte 944MB zuteilen (was nicht ob das soviel Sinn macht, wäre aber möglich oder?)?

    Viele Grüße
    Wolfgang
     
  4. marfil

    marfil Reinette Coulon

    Dabei seit:
    20.12.06
    Beiträge:
    946
    hallo,

    unter osX werden m a x i m a l 64mb der grafikkarte zugeteilt, unter windows 224mb.
    vielleicht findet ja mal irgendwer einen hack für diesen bug.

    mfg, martin

    p.s.
    anbei die dokumentation der gma950 von intel.
     
    #4 marfil, 10.01.07
    Zuletzt bearbeitet: 12.02.07
  5. wal

    wal Meraner

    Dabei seit:
    28.07.06
    Beiträge:
    229
    Hi Martin,

    ah so ist das - ok danke für die Info.

    Liest sich eigentlich ganz gut das Datenblatt des Chipsatzes ... aber es kommt wohl doch auch auf die aufsetzende Hardware an um dann das Zusammenspiel beurteilen zu können. Auf alle Fälle ersteinmal nicht schlecht was der Chipsatz zu bieten hat. :)

    Sieht so aus als könne er alles was ich benötige.

    Vielen Dank.

    Viele Grüße
    Wolfgang
     
  6. marfil

    marfil Reinette Coulon

    Dabei seit:
    20.12.06
    Beiträge:
    946
    hallo wolfgang,

    ja, ja, der gma950 wird oft unterschätzt, vor allem im vergleich zur X1600 des mbp.

    damit sich die grafikkarte des mbp wenigstens "irgendwie" absetzen, oder als überlegen zeigen kann, vermute ich die "drosselung" des zugeteilten rams von 64mb seitens apples. :eek: ----ist allerdings nur so eine idee----und soll zu keiner grundsatzdiskussion führen----:eek:

    mfg, martin
     
  7. wal

    wal Meraner

    Dabei seit:
    28.07.06
    Beiträge:
    229
    Hi Martin,

    ja da könntest du durchaus richtig liegen. Die MacBook Pros wollen ja schliesslich auch verkauft werden - ok etwas größerer Bildschirm und einen Speicherriegel kann man mehr reinstecken.

    Aber mich wurde es durchaus mal interessieren wie der Chip "abgehen" könnte, wenn man diesen nicht irgendwie beschränken würde.

    Viele Grüße
    Wolfgang
     

Diese Seite empfehlen