1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Grafik + Bild + MacPro Quad oder Octa?

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von n/a, 30.01.08.

  1. n/a

    n/a Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.10.06
    Beiträge:
    561
    So, hallo Mädels!

    Zuerst einmal: sollte dieses Thema schon irgendwo behandelt worden sein, so verzeiht es mir, ich habe mit der SuFu nichts gefunden.

    Mein Problem ist, daß ich momentan mit einem 15" PowerBook, 1,67 GHz, 2 GB RAM und Tiger an dessen Grenzen stoße. Mag sein, daß die Creative Suite einfach zu schlecht programmiert ist, aber so ein richtig flüssiger Workflow mag sich nicht einstellen.

    Ich bearbeite hauptsächlich viele hundert - tausend Fotos, alle momentan mit 12 MP, also rund 4200x2600 Pixel. Die meisten werden schlicht farblich und kontrastmäßig angepasst, verkleinert und gespeichert.

    Einige werden in Photoshop mit vielen Ebenen verwurschtelt und da arbeite ich auch mit Masken. Erstes Problem: mit meinem Wacom Intuos A4 hängt der Pinsel in Photoshop dem Stift teilweise doch um einiges hinterher. Ist also mehr ein Ratespiel.

    Noch dazu "betreibe" ich InDesign und Illustrator. Bei letzterem habe ich letztens ein A3-Plakat angelegt mit großem Foto, auf der Ebene drüber eine komplizierte Vektorebene und noch ein bißchen Kram. Flüssig arbeiten geht da auch nicht mehr unbedingt. Da ich jetzt vermehrt mit dem Grafiktablett Illustrationen erstellen will, merke ich schon, wie das PowerBook vor sich hinrödelt. Und als ich vor kurzem ein 12MP-Foto in Vektoren umwandeln ließ, hätte ich in der Zeit locker einkaufen gehen können.

    Also mein Entschluß steht fest: dieses Jahr muß was schnelleres her. Gedacht hätte ich da an einen MacPro. Den iMac schließe ich kategorisch im Voraus aus, der gefällt mir gar nicht und das Display ist, naja, nicht so doll.

    Jetzt habe ich bei Apple mal die beiden Minimalkonfigurationen des Quad und des Octa mit Studentenrabatt angesehen und festgestellt, daß der Quad in Minimalausstattung 1849 und mit Octa 2299 Euro kostet. Also 400 Euro Unterschied.

    Die Frage ist nun an alle, die sich auskennen: brauche ich den Octa oder reicht mir für meine Aufgaben (ein bißchen Flash und HTML ist noch dabei, aber das schafft auch mein PowerBook) der Quad aus? Für die 400 Öre könnte ich mir ordentlich Arbeitsspeicher dazukaufen.

    Ich will mir halt nicht den Octa kaufen und merken, daß der komplett überdimensioniert ist und sich die meiste Zeit einfach nur tierisch langweilt.

    Ein MacBook Pro habe ich mir auch schon überlegt, aber da bin ich schnell beim Preis des MacPro und beim MacPro habe ich deutlich mehr Leistung und Zukunftssicherheit. Außerdem hätte ich für mobile Einsatzzwecke noch immer das PowerBook.

    Übrigens würde ich an den MacPro momentan zwei Bildschirme hängen (ein TFT und ein CRT), das PowerBook wird gerade mit dem CRT betrieben.

    Also was sind die Erfahrungen und Empfehlungen? Ich freue mich über jede Hilfestellung!

    Achja: Festplatte ist nicht wichtig, habe hier einen Fileserver mit RAID 5 in Betrieb, der über Gigabit-Ethernet angeschlossen ist.
     
  2. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    Na, da bin ich aber gespannt, wie eifrig sich die "Mädels" hier zu Wort melden werden.
     
  3. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.476
    Das muß jetzt sein

    Das gibt fünf Euro in die Chauvi-Kasse. :(
     
  4. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    Jupp, dafür! :)
     
  5. n/a

    n/a Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.10.06
    Beiträge:
    561
    Ich find's ja echt toll, daß ihr Spaß habt, wirklich, aber habt ihr auch was zum Thema für mich?
     
  6. Kenso

    Kenso Pomme au Mors

    Dabei seit:
    05.12.07
    Beiträge:
    869
    ich selbst habe zwar keinen Mac Pro, also auch keine Erfahrungen mit Mac Pros, aber ich rate dir trotzdem , einen Quad mit ordentlich Arbeitsspeicher zu kaufen!

    Im 2D Bereich reicht ein Quad vollkommen, denke ich, da ist der RAM schon wichtiger. Wenn du auch 3D Grafik- oder Videobearbeitung machst, sieht alles schon anders aus, aber davon hast du ja nix geschrieben...
     
  7. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Ich habe ein MBP Duo 2 Core 2,33GHZ und kan damit optimal mit PS CS§ arbeiten, auch größere Bilddateien laufen damit ruckelfrei.

    Meines erachtens wirst Du mit dem Quad optimal ausgerüstet sein. Denke mal das sich die 8Kerne nur bei wirklich sehr recheintensive Arbeiten bemerkbar machen werden, wie komplizierte 3D-Renderings...
    Ich weiss leider nicht ob PS überhaupt für 8Kerne ausgelegt ist und sie alle benutzt, da könntest Du Dich mal auf der Adobeseite schlau machen.
     
    n/a gefällt das.
  8. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.570
    Also ich würde dir einen 8 core empfehlen. Wenn du das Geld hast. denn da hast du ein Gerät das dir lange hält. dazu noch genug Ram Rein... mindestens 4 GB und mit CS3 auf Intel hast du einen Speed. unglaublich.

    Meine Empfehlung:
    Mac Pro 8 Core
    4-10 GB Ram
    eine wenig bessere Grafikkarte.

    Aber eben ist Budget sache. ich würde halt einfach den 8 Core empfehlen... und dann hast du eine Kiste für die nächsten 4-6 Jahre...
     
    n/a gefällt das.
  9. n/a

    n/a Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.10.06
    Beiträge:
    561
    Danke euch beiden, das hilft mir weiter und geht mit dem konform, was ich mir auch gedacht habe.

    3D und Video habe ich nicht geschrieben, weil ich in die Richtung nichts machen will, richtig ;). Und selbst wenn, sollten für meine Ansprüche auf jeden Fall auch die vier Kerne ausreichen.

    Jetzt muß ich mir nur noch überlegen, wieviel RAM ich einbaue. Ich tendiere momentan zu 8 GB, damit ich auch alles nebeneinander machen kann (sowas tu ich gern ;)). Was denkt ihr? Sinnvoll?
     
  10. n/a

    n/a Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.10.06
    Beiträge:
    561
    Ah, da ist jensche noch dazwischengerutscht.

    Du empfiehlst also 8 Kerne. Meinst Du, daß ich davon bei Photoshop, Illustrator, InDesign und Flash was merke? Nützen die 8 Kerne da überhaupt etwas? Mehr mache ich mit dem Ding eigentlich nicht, aber wenn ich mir dann eine GeForce 8800 GT installieren lasse (was ich wohl tun werde), dann könnte ich wieder das ein oder andere Spielchen spielen wollen ;).

    Wie gesagt: 3D und Video steht momentan gar nicht an und meine Überlegung war, daß der Octa nur da seine volle Leistung ausspielen kann. Bei der Fotobearbeitung wird er wohl zu 99% auf mich warten.

    Edit: ich kaufe mir Computer so oder so auf längere Zeit. Mein Win-Laptop läuft jetzt schon fast vier Jahre und reicht immer noch aus, das PowerBook habe ich erst fast ein Jahr, aber das sollte auch erstmal reichen.

    Von daher ist Dein Einwand schon richtig, aber ob ein Quad nicht auch reicht?
     
  11. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.570
    Also ich denke mit einem 8 Core hast du einfach für die zukunft was gutes... auch wenn du es jetzt vielleicht noch nicht brauchst... aber vielleicht in 2 Jahren.
     
  12. Kenso

    Kenso Pomme au Mors

    Dabei seit:
    05.12.07
    Beiträge:
    869
    Musst du sicher selbst abwägen, aber ich sage es mal so: Man kauft sich ja seine Ausrüstung (= Hard- und Software), um sie lange zu benutzen. Was ich damit sagen will: Du kaufst dir ja sicher auch nicht nächstes Jahr schon eine neue Creative Suite, sondern behälst die alte (jedenfalls gibts genug Leute, die das machen). Deshalb denke ich, dass ein QuadCore reicht. Und selbst wenn du dich dann doch für eine neue Creative Suite entscheidest, wirst du damit sicher immernoch glücklich arbeiten können, so viel Leistung wird die CS4 nicht verschlingen ^^ - gibt ja auch heute noch Designer, die mit G3- und G4-Powermacs arbeiten. Sicher nicht das, was du willst, aber ich will nur verdeutlichen, dass du ja nicht automatisch das allertollste brauchst, sondern eben auch mit 4Core Power für die nächsten Jahre hast... :)

    Ich würde das Geld lieber in Arbeitsspeicher stecken, als es für Prozessorkerne auszugeben - Prozessorkerne sind sicherlich verlockend (und ja auch nichts grundsätzlich falsches^^), aber Arbeitsspeicher hat im 2D Design imo eine höhere Priorität (erst mal. ab XGB hörts dann natürlich auch auf^^).
     
    n/a gefällt das.
  13. pixelpainter

    pixelpainter Bismarckapfel

    Dabei seit:
    14.10.07
    Beiträge:
    144
    Hm..., möchtest Du eine "wertstabile" Investition tätigen? Klar, dann leg Dir einen 8-Core zu. Für Deine Zwecke reicht IMO allerdings auch ein 4-Core. Meine Meinung...

    Ich arbeite mit CS3 auf Intel und betreibe meinen Pro (Quad) mit 8GB Ram an einem 23" und einem 30" ACD. Wenn Du mich fragst, reicht das vollkommen. Die Speed, die die zusätzlichen 4 Kerne bringen würden, würde sich wahrscheinlich eh nur bei der Anwendung von CPU lastigen Filtern bemerkbar machen.

    Viel wichtiger sind IMO flotte Platten, viel RAM und eine gute Grafikkarte (wenn es um Fotos unter CS3 geht)!


    Trotzdem ist das alles IMO aber keine Garantie, dass Dein Pinsel nie wieder ins Stocken gerät... ;)
    Es wird sicher nicht so schlimm sein, wie bei Deinem Book, aber bei Fotos, die z.B. >200 MB sind, kann das sicher auch mal vorkommen, je nach dem was alles noch so läuft...
     
    n/a gefällt das.
  14. n/a

    n/a Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.10.06
    Beiträge:
    561
    Nach reiflicher Überlegung bin ich gerade kurz davor, mir den Quad in Minimalausstattung zu holen. RAM würde ich dann nachträglich erstmal auf 8 GB RAM aufrüsten und dat wär's.

    Zu Festplatten: wie gesagt, da kommt nur die Standardplatte rein, der Rest läuft alles über den Fileserver mit Gigabit-Ethernet. Sicher geht's schneller, aber Gigabit-Ethernet sollte für normale Fotobearbeitung schon ausreichen. Große Dateien würde ich dann halt auf dem Pro zwischenspeichern.

    Aber wozu eine gute Graka für Fotobearbeitung? Für die reine Bearbeitung an sich muß die Grafikkarte rein gar nichts tun, das kommt alles nur auf die CPU an.

    Das einzige, was ich mir vorstellen kann ist, daß die (supertollen...) Transparenzeffekte von Photoshop und Co, sowie einige OS X-Animationen über die GraKa laufen. Aber dafür braucht man sicher keine GeForce 8800GT im SLI-Verbund.

    Daher überlege ich mir gerade, ob mir nicht auch die ATi ausreicht. Spiele würde ich eh nicht viele spielen wollen (vor allem keine besonders aufwendigen) und ich werde den Pro sicherlich nicht mit Windows verseuchen, um spielen zu können. Hm. Für reines 2D sollte sicherlich auch die ATi tauglich sein.
     
  15. n/a

    n/a Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.10.06
    Beiträge:
    561
    So, Mädels :).

    Habe mir grad den MacPro Quad bestellt und freue mich tierisch auf seine Ankunft :). Endlich ordentlich arbeiten ;).

    Danke an alle für die Hilfe!
     
  16. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.570
    Super... grats...
     

Diese Seite empfehlen