1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Google zahlt für Suchfeld im Mobile Safari 100 Millionen US-Dollar

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Felix Rieseberg, 15.02.10.

  1. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    Den Anhang 59386 betrachten Das amerikanische Magazin Business Insider hat eine interessante Zahl veröffentlicht, die Gerüchte um eine Apple-Suchmaschine massiv dämpfen: Angeblich erhält Apple im Gegenzug für die Einbindung eines Google-Suchfeldes im Mobile Safari rund 100 Millionen US-Dollar. Dieser Betrag mag in der allgemeinen Apple-Buchhaltung untergehen, dürfte als Argument jedoch ausreichen, keine eigenen Ressourcen in die Entwicklung einer eigenen Suchmaschine zu stecken. Überhaupt: Schenkt man jüngsten Gerüchten Glaube, so befindet sich Apple gerade in Verhandlungen mit Microsoft. Dort hat man ebenfalls eine ganz passable Suchmaschine und ein dickes Scheckbuch zu bieten.[PRBREAK][/PRBREAK]

    via BI
     
    #1 Felix Rieseberg, 15.02.10
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.03.14
  2. schnaps

    schnaps Seidenapfel

    Dabei seit:
    21.10.07
    Beiträge:
    1.327
    es heißt scheckbuch, nicht checkbuch!
     
  3. SeaMac

    SeaMac Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    02.05.08
    Beiträge:
    670
    Na dann mal schauen was Microsoft mit BING dazu sagt :p und deren "Scheckbuch" :)
     
  4. Chris_942

    Chris_942 Idared

    Dabei seit:
    29.11.09
    Beiträge:
    25
    da steht doch Scheckbuch, oder täusche ich mich etwa? ;)
     
  5. Ian Liam

    Ian Liam Ribston Pepping

    Dabei seit:
    22.04.06
    Beiträge:
    296
    Also ich fände es ja klasse, wenn die Nutzer sich ihre Suchmaschine selbst wählen könnten.
     
  6. limbo

    limbo Bismarckapfel

    Dabei seit:
    11.12.09
    Beiträge:
    145
    können sie ja, ich denke es geht hier um die Voreinstellung
     
  7. Matthias94

    Matthias94 Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    13.01.08
    Beiträge:
    762
    Er hat es, nachdem er darauf aufmerksam gemacht wurde, ja auch wieder verbessert..:mad:
    Hochmut kommt vor dem Fall
     
  8. ice.cream

    ice.cream Roter Delicious

    Dabei seit:
    21.01.10
    Beiträge:
    92
    also ich find bing ist zu überladen mit sachen die man nicht sucht. zuviel werbung vorweg.

    also falls doch bing das iphone erreicht, wäre ich auch für die option sich seine eigene suchmaschiene auswählen zu dürfen :)
     
  9. bluefisch200

    bluefisch200 Bismarckapfel

    Dabei seit:
    08.10.07
    Beiträge:
    144
    Also Werbung konnte ich gerade mal da in der Ecke finden...zudem sind die Suchergebnisse viel besser (ist aber je nach Anwender anders und man hat dezent gehaltene aber sehr gute Funktionen...
     

    Anhänge:

  10. Mac_my_life

    Mac_my_life Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    01.11.08
    Beiträge:
    600
    Naja, wenn da 100 Millionen im Spiel sind, wird Apple wohl kaum die Suchmaschine wechseln, es sei denn Microsoft zahlt mehr als Google.
     
  11. od-x

    od-x Antonowka

    Dabei seit:
    06.11.08
    Beiträge:
    362
    Aus Apple's Sicht würd' ich einfach mal sagen: Konkurrenz belebt das Geschäft.

    Apple ist es egal wen sie einbinden, da die Ergebnisse ja recht ähnlich sein werden. Und wenn Microsoft mehr zahlt...was solls
     
  12. Bruenor75

    Bruenor75 Jerseymac

    Dabei seit:
    07.11.06
    Beiträge:
    454
    Nachdem mir Google immer komischer vorkommt, habe ich auch mal versucht, eine Woche mit Bing zurechtzukommen...

    Das Ergebniss war für mich (und auch meine Frau, die mitgemacht hat) sehr ernüchternd.

    Bing hat nicht annähernd die Suchergebnisse ausgespuckt, wie wir sie brauchten.
    So wurden wir bei direkten Namenseingabe weder direkt zur gesuchten Homepage verlinkt, noch wurde der Link weiter unten gelistet (zu der zweiten Seite sind wir dann gar nicht mehr gewechselt).

    Oscar Nominierungen für 2010 z.B. gab es bei Bing gar nicht.
    Bei Google gabs erst den obligatorischen Wiki-Link und danach sofort die Oscar Homepage.
    Dies ist nur ein Beispiel von vielen... Ich kann wirklich nicht verstehen, warum Bing so gute Presse bekommt.

    Es wirkt mir zusätzlich auch ein wenig überladen, wenn ich nur was suchen möchte und gleich ein (zugegeben sehr imposantes) Bild auf meinem Bildschirm habe.

    Bruenor
     
  13. MacEvangelist

    MacEvangelist Martini

    Dabei seit:
    16.05.08
    Beiträge:
    652
    Kannst du doch, also ich kann in meinen Einstellungen zwischen Yahoo und Google wählen.

    LG, die Eva :)
     
  14. DerHeldimZelt

    DerHeldimZelt Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    15.09.08
    Beiträge:
    592
    Hm, Microsoft hat auch eine ganz passable Suchmaschine ^^. Ich bin immer noch der Meinung, dass Google mehr findet, auch wenn ich aus Datenschutzgründen manche Suchanfragen über bing mache :)
     
  15. mokoi

    mokoi Braeburn

    Dabei seit:
    20.06.08
    Beiträge:
    45
    4 tage um die paar sätze im wortlaut zu übersetzen... top, vll. solltet ihr die hegemann als redakteurin anwerben :)
     
  16. S3B

    S3B Antonowka

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    357
    Hehe, sehr gut :-D
     
  17. Synoxis

    Synoxis Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.06.09
    Beiträge:
    1.774
    Das die so ein Suchfeld nicht ohne Grund einbinden war doch klar, aber das es so eine riesige Summe ist erstaunt mich doch irgendwie. Irgendwie passts aber zu beiden Unternehmen...
     
  18. Tom65534

    Tom65534 Bismarckapfel

    Dabei seit:
    20.06.09
    Beiträge:
    140
    So werden Gerüchte zu Fakten:

    Im Text steht:
    "Angeblich erhält Apple im Gegenzug für die Einbindung eines Google-Suchfeldes im Mobile Safari rund 100 Millionen US-Dollar."

    In die Überschrift wird nun übernommen:
    "Google zahlt für Suchfeld im Mobile Safari 100 Millionen US-Dollar"

    Die nächste Seite wird kann nun Apfeltalk zitieren und die Meldung als Fakt darstellen. Das sieht hier ja auch schon fast so aus.
     
  19. implied

    implied Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    06.07.08
    Beiträge:
    1.787
    Das "Angeblich erhält Apple..." macht die Überschrift zu einer reinen boulevardesken, aufmerksamkeitsheischenden Schlagzeile. Ich bin der Meinung man sollte die Überschrift im Kontext halten und wahrheitsgemäß gestalten.

    Sonst:
    Solange man die Wahlfreiheit hat, eine selbst gewünschte Suchmaschine zu verwenden/einzubinden können die imho machen was sie möchten.
    Und wenn Apple damit Ressourcen spart und auch noch was damit verdient ist es doch auch in Ordnung. Das können die dann gerne verwenden um in weitere Entwicklungen zu investieren.
     
  20. mrmajo

    mrmajo Jamba

    Dabei seit:
    04.05.09
    Beiträge:
    55
    100 millionen pro monat, jahr, update???

    das ist ja eine aussage auf galileo niveau!:(
     

Diese Seite empfehlen