1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Google Sync für Mail: Benutzerdefinierte Absenderadresse auf dem iPhone nutzen

Dieses Thema im Forum "Apps für iDevices" wurde erstellt von fellowweb, 07.10.09.

  1. fellowweb

    fellowweb Ribston Pepping

    Dabei seit:
    27.10.08
    Beiträge:
    298
    Hallo apfeltalk'ler,

    vor Kurzem hat Google seine ActiveSync-Implementierung "Google Sync" um "Google Mail" erweitert (siehe Official Gmail Blog bzw. Official Google Mobile Blog).

    Auch noch nicht so lange bietet Google Mail die Möglichkeit, benutzerdefinierte Absenderadressen in dem Webclient zu hinterlegen, so dass man zum Beispiel im Namen seiner alten GMX-E-Mail-Adresse direkt aus Google Mail Nachrichten verschicken kann, ohne dass - wie früher - beim Empfänger "username@googlemail.com on behalf of username@gmx.de" steht (siehe Google Mail-Hilfe).

    Hat jemand bereits ausprobiert, inwieweit es möglich ist, von dieser (bereits im Google Mail-Webclient hinterlegten) GMX-E-Mail-Adresse Nachrichten vom iPhone über Google Sync zu schicken?

    Falls das funktioniert: Tauchen die versendeten E-Mails im Postausgang des Google Mail-Webclients auf?

    Vielen Dank!
     
  2. kailly

    kailly Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    02.07.08
    Beiträge:
    103
    Interessiert mich auch :)
     
  3. fellowweb

    fellowweb Ribston Pepping

    Dabei seit:
    27.10.08
    Beiträge:
    298
    Für den Fall, dass man Google Mail über IMAP konfiguriert, findet sich etwas in der Google Mail-Hilfe. Man muß die benutzerdefinierte E-Mail-Adresse in der Konfiguration eintragen. Spontan zwischen der Google Mail- und der benutzerdefinierten Adresse scheint man daher nicht umschalten zu können.

    Dazu, inwieweit das bei der ActiveSync-Implementierung "Google Sync" funktioniert, habe ich wiedersprüchliche Informationen gefunden:
    Lösungsansatz 1:
    Hier wird (von einem Google-Mitarbeiter) ein "Workaround" vorgeschlagen, indem man seinen alten IMAP-Account für Google Mail auf dem iPhone beibehält und diesen für die benutzerdefinierte Absenderadresse konfiguriert.

    Lösungsansatz 2:
    Hier wird behauptet, dass man bei einem mit ActiveSync/Google Sync konfigurierten Account bei jeder E-Mail den gewünschten Absender aus einem Dropdown-Menü im Absenderfeld auswählen könne.
    Inwieweit bei einer der beiden (oder beiden) Lösungen die unter der benutzerdefinierten Absenderadresse verschickten E-Mails in dem Postausgang des Google Mail-Webclients auftauchen, habe ich keine Informationen gefunden.

    Ein letzter Lösungsansatz wäre natürlich, den SMTP-Server der benutzerdefinierten Absenderadresse unter einem separaten E-Mail-Account auf dem iPhone anzulegen. Jedoch würden dann auf keinen Fall die gesendeten E-Mails in dem Posteingang des Google Mail-Webclients abgelegt. (Gegebenenfalls wäre ein Workaround möglich, dass man per BCC bei jeder so versandten E-Mails eine Kopie an sich den eigenen Google Mail-Account schickt, die dann per Filter in einem bestimmten Label abgelegt würde. Hier erlaubt Google Mail jedoch nicht, den Postausgang als Label/Ordner für diese Filterregel zu definieren.)

    Hat jemand eine der verschiedenen Optionen einmal ausprobiert? Nutzt jemand eine benutzerdefinierte Absenderadresse und Google Sync auf dem iPhone, dass er den Lösungsansatz 2 verifizieren könnte?
     
  4. fellowweb

    fellowweb Ribston Pepping

    Dabei seit:
    27.10.08
    Beiträge:
    298
    Durch Zufall bin ich gerade auf einen weiteren Hinweis gestoßen:
    Lösungsansatz 3:
    Im Google Mail-Webclient kann man unter Einstellungen => Konten und Import => E-Mail senden als auswählen, von welcher der benutzerdefinierten E-Mail-Adressen standardmäßig eine Nachricht verschickt werden soll (Als Standard auswählen).
    Diese Einstellung soll auch für das Versenden von E-Mails von dem iPhone gelten, jedoch habe ich das nicht überprüft und kann nicht sagen, ob diese Aussage auch für Google Sync (oder nur für Google Mail über IMAP) auf dem iPhone gilt.

    Beschäftigt sich denn sonst keiner mit so einer Frage?
     
  5. L4RRY

    L4RRY Golden Delicious

    Dabei seit:
    25.01.11
    Beiträge:
    10
    Sorry, dass ich dieses alte Thema wieder rauskrame, aber ich habe grad ein passendes Problem...

    Habe mir meinen google-Mail Account aufm iPhone eingerichtet um die E-Mails per Push zu bekommen, ich möchte aber gerne, dass die Mails von meiner normalen E-Mail Adresse geschickt werden und nicht von der @googlemail.com Addi.

    Bei den googlemail-Einstellungen habe ich die Einstellung aus Lösungsansatz 3 eingestellt, damit klappt auch der Versand vom MacBook Air aus "Mail" oder eben von googlemail online, aber bei Mails die ich vom iPhone schicke kommt die googlemail Addi.

    Gibts da mittlerweile ne vernünftige Lösung für??

    Gruß, L4RRY
     

Diese Seite empfehlen