Google Maps: Speichern von Routen mit Wegpunkten möglich?

Dieses Thema im Forum "Internetsoftware" wurde erstellt von SomeUser, 28.07.17.

Schlagworte:
  1. SomeUser

    SomeUser Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    09.02.11
    Beiträge:
    838
    Moin!

    Der Titel sagt es eigentlich schon: Ist es irgendwie möglich bei Google Maps Routen mit Wegpunkten anzulegen, diese zu speichern, später noch mal aufzurufen/editieren und dann z.B. an sein iPhone zu senden?

    Meta:
    1. Direkt in Google Maps (GM) habe ich zwar die Möglichkeit gefunden *jetzt* ans iPhone zu senden, aber dort muss ich dann quasi auch *jetzt* starten - ein späterer Abruf scheint nicht möglich (oder ich habe es nicht gefunden.

    2. Die Suche nach einer Lösung hat mich zu My Maps bei GM gebracht, wo man zwar speichern kann, allerdings scheint nicht direkt GM genutzt zu werden, da My Maps zum einen ruckelt wie Sau, zum anderen nicht einfach durch Rechtsklick Wegpunkte hinzufügen lässt.

    3. Nein, ich habe nicht die Adressen der Wegpunkte - schlicht, weil es keine eigentlich Wegpunkte sind. Ich plane gerade einen Roadtrip und möchte quasi "hier und da" und schnell einen Wegpunkt setzen. Dann die bisherige Route speichern. Nach zwei Tagen weiter bearbeiten und in drölfundsechzig Tagen sagen: Ha, fertig. Wird jetzt ans iPhone, iPad, Jesus und alle meine Fans gesendet.

    Irgendjemand eine Ahnung?
     
  2. Man In Red

    Man In Red Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    13.01.07
    Beiträge:
    385
    Wenn Du bei Google angemeldet bist, kannst Du in Google Maps - egal ob im Browser oder in der mobile App - Favoriten setzen. Diese bleiben gespeichert bis Du sie wieder löscht.
    Diese könntest Du nutzen, um am Ende der Tour entlang dieser (mit einem Stern auf der Karte) markierten Favoriten Deine Route zu legen.

    Aber da gibt es ganz sicher noch eine Lösung mit besserer Usability aus der Roadtrip oder Routen-Aufzeichnungs-Ecke.
     
  3. charybdis75

    charybdis75 Antonowka

    Dabei seit:
    26.02.17
    Beiträge:
    363
    Bei Google gibt es - ebenfalls nach Anmeldung - die Möglichkeit "eigene Karten" anzulegen. Diese können dann über die GoogleMaps-App abgerufen werden und via Navigation abgefahren werden.

    So kann man auch vorgefertigte Routen, von denen man lediglich die GPS-Daten als Datei hat, importieren und analog abfahren.

    Ich denke, das ist das, was der User meinte ...
     
    Man In Red gefällt das.
  4. SomeUser

    SomeUser Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    09.02.11
    Beiträge:
    838
    Moin!

    Ich glaube, du meinst aber die "My Maps"-Funktion, oder? Die hat ja nun mal leider "einige" Usability-Einschränkungen...

    Gegen Favoriten spricht übrigens auch das Handling: Man nehme einen Roadtrip, einmal z.B. "Classic Route 66". Die Route plane ich vorher, mit diversen Schlenkern links und recht. Da habe ich dann also sechsunddrölfzig Favoriten, die ich dann irgendwie in die richtige Reihenfolge bringen soll... Das ist ja, öhm, "etwas" umständlich.

    Mich wundert es tatsächlich, dass es da offensichtlich nichts gibt - oder dass das was es da gibt, schlicht nicht sonderlich gut zu bedienen ist und plötzlich eher auf Geocacher, Wanderer etc. ausgelegt ist, aber nicht auf Auto-/Motorradfahrer...
     
  5. charybdis75

    charybdis75 Antonowka

    Dabei seit:
    26.02.17
    Beiträge:
    363
    Ja - ich meinte die MyMaps Funktion. Ist mir bloß vom Naming her nicht eingefallen. Na ja - war halt nur so ein Gedanke