1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Google Calendar und iCal: BusySync vs. SpanningSync

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Felix Rieseberg, 18.06.08.

  1. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    Sowohl Apples iCal als auch der Google Calendar sind hervorragende Applikationen, um Termine zu organisieren. Letzterer nutzt diverse Möglichkeiten des Internets, ist kostenlos, weit verbreitet und zudem perfekt in die diversen beliebten Google-Dienste integriert. Es ist also kein Wunder, dass es vielfach Bemühungen gibt, die beiden Kalender miteinander zu verbinden. Wir haben uns die beiden Markführer SpanningSync und BusySync angesehen und einen direkten Vergleich gewagt.

    Zunächst muss der Anspruch der Applikationen klargestellt werden: Beide Programme versprechen, dass man ohne Bedenken in allen vernetzten Kalendern arbeiten kann. Das bedeutet im Klartext, dass man Termine, die man auf dem iPhone erstellt hat, auch von Nachbars Computer aus im Internet sehen sollte – und andersherum. Das klassische Problem bei Synchronisationen dieser Art ist ein wildes Durcheinander, bei dem neue Termine gelöscht und gelöschte Termine als Neue auftauchen.

    [float="right"][​IMG][/float]Die Installation ist bei beiden Applikationen extrem simpel, obgleich BusySync die Nase leicht vorne hat: Beide Synchronisierungsdienste werden in den Systemeinstellungen unter ‚Sonstiges’ abgelegt, wobei SpanningSync eine richtige Installation erfordert, während BusySync mit einem Doppelklick auskommt.

    Bei der Synchronisation hingegen zeigt sich SpanningSync als der leicht bessere Kandidat: Die erste Einstellung ist schnell gemacht, während man bei BusySync wenige Mausklicks mehr tätigen muss. Die grundsätzliche Einfachheit bei SpanningSync besteht in der Möglichkeit, einen Kalender in iCal mit einem anderen Kalender in Google zu synchronisieren, während BusySync die Kalender wahlweise im anderen Medium zur Verfügung stellt. Beide Applikationen sind also in der Lage, Termine zu synchronisieren, jedoch besitzt nur SpanningSync die Fähigkeit, bestehende Kalender zu vernetzen. BusySync gleicht diesen kleinen Nachteil mit der Möglichkeit aus, Benachrichtigungen aus iCal für den Google Calender wahlweise in SMS-, eMail- oder PopUp-Benachrichtigungen umzuwandeln. Darüber hinaus stehen sich die beiden Applikationen in nichts nach: Termine werden sauber synchronisiert, Irrläufer und Probleme gab es trotz Bemühungen, doch wenigstens eine Applikation zu verwirren, nicht.

    [float="left"][​IMG][/float]Bei der Betrachtung der Zusatzfunktionen wird deutlich, dass die Applikationen getrennte Märkte bedienen. SpanningSync synchronisiert iCal und Google Calendar – fertig. Dementsprechend gibt es keine zusätzlichen Einstellungen oder Probleme. BusySync hingegen bietet eine entscheidende Zusatzfunktion: Die Synchronisation von Macs im lokalen Netzwerk. Dafür wird kein Server benötigt: BusySync nutzt Apples Bonjour, eine Netzwerktechnik, die komplett ohne manuelle Konfiguration auskommt. So können Kalender anderer Macs abonniert, Lese- und Schreibrechte vergeben und Passwörter festgelegt werden. Auch hier fällt der kleine Schönheitsfehler auf, dass keine unterschiedlichen Kalender synchronisiert werden können – wer den Kalender eines anderen Macs abonnieren oder bearbeiten möchte, legt zwangsläufig einen neuen Kalender an.

    Was den Preis angeht, ist BusySync der klare Sieger: Mit 25 US-Dollar kostet BusySync nur einen Bruchteil der 65 US-Dollar, die SpanningSync verlangt – es ist jedoch möglich, für 25 US-Dollar eine Einjahreslizenz zu erwerben. Am Ende ist das Fazit also gemischt: BusySync bietet mehr Funktionen zu einem günstigeren Preis. SpanningSync ist jedoch, abgesehen von dem überteuerten Preis, kein schlechtes Programm und ist in der Lage, unterschiedliche Kalender zu synchronisieren. Wir haben also keinen Gleichstand, einen echten Verlierer gibt es aber auch nicht.
     

    Anhänge:

    ImperatoR gefällt das.
  2. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    Apple sollte so etwas - nach dem Adressbuch - vielleicht auch mal in iCal integrieren!
     
  3. atomfried

    atomfried Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    02.04.05
    Beiträge:
    1.781
    jetzt muss ich doch nochmal fragen. geht das mit dem adressbuch wirklich nur in leopard, oder gibt es eine möglichkeit das ich das auch mit tiger hinbekomme?
     
  4. matze11

    matze11 Auralia

    Dabei seit:
    16.05.08
    Beiträge:
    203
    Hallo,
    ich benutze SpanningSync und kann sagen, dass ich sehr zufrieden damit bin. Pedants aus der Win-Welt haben mich da weit weniger überzeugt.

    Der Preis hat mich zwar auch erstmal ein wenig abgeschreckt, aber der Nutzen war größer.
     
  5. Tafkas

    Tafkas Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    25.11.06
    Beiträge:
    381
    Mein Abo mit Spanning Sync läuft bald aus und ich bin am Überlegen ob ich das verlänger. Funktioniert ja wirklich tadellos. Allerdings werde ich mir auch mal gSync genauer anschauen.
     
  6. flipp

    flipp Fießers Erstling

    Dabei seit:
    28.05.06
    Beiträge:
    130
    Ich nutze schon seit längerem BusySync und bin sehr zufrieden!

    Flipp
     
  7. Hallo zusammen,

    also bei mir gabs schon Probleme mit spanningSync. Terminserien aus Google wurden mehrfach in iCal angelegt und dann wieder zurück synchronisiert, so dass dann der gleiche Termin in beiden Programmen 10 Mal auftauchte.
     
  8. woodworker

    woodworker Erdapfel

    Dabei seit:
    10.01.04
    Beiträge:
    4
    Auch ich benutze BusySync und bin sehr damit zufrieden.

    Michael
     
  9. jkhkhvbjkhv

    jkhkhvbjkhv Jerseymac

    Dabei seit:
    11.11.05
    Beiträge:
    450
    Das ist wirklich super. Habe kurz eine Frage. Wir sind ein kleines Unternehmen (12 Mitarbeiter) und haben keinen eigenen Server, um den Kalender zentral im Netzwerk zu sharen. Geben genug Geld für andere Dinge aus. :) Die meisten benutzen einen Mac als Arbeitsgerät. Aber drei weitere Personen benutzen einen PC. Gibt es irgendwie ein ähnliches Programm, was beispielsweise einen Outlook Kalender mit dem Google Kalender Synchronisiert ohne diese lästige Importfunktion unter Google zu nutzen? Dann bräuchten die Mitarbeiter, die mit Windows arbeiten, auch nur auf den Knopf drücken und schon haben alle die Termine von jedem auf dem Computer, was wir so wollten, aber uns fehlte eine kostengünstige Möglichkeit.

    Gruß Niko
     
  10. ricknicker

    ricknicker Riesenboiken

    Dabei seit:
    19.04.07
    Beiträge:
    286
    hatte bei spanning sync und gsync probleme, kalendereintraege waren mehrfach vorhanden, praktisch in allen kalendern offline und online. war ein uebler job, das zu korrigieren, da wir in der familie 5 kalender nutzen. busysync war am guenstigsten und hat gleich ueberzeigt, einfache installation und bisher keine probs in der anwendung.

    gruss

    nicky
     
  11. flowbike

    flowbike Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    04.06.04
    Beiträge:
    3.826
    ich nutze in der Firma auf Windows CompanionLink und synche damit Lotes Notes <> Google und mit busysync dann zum Mac und iPhone. Klappt prima und wäre für eure Mitarbeiter die Outlook verwenden auch eine Möglichkeit. Somit nutzt du den GoogleKalender quasi als Sync-Plattform. :)
     
  12. Tafkas

    Tafkas Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    25.11.06
    Beiträge:
    381
    Hallo Leutz,

    ich habe vor gut einem Jahr mal Spanning Sync getestet. Das Programm synchronisiert iCal mit Google Calendar. Das ganze funktioniert auch richtig gut. Ich hatte mir dann auch das Abonnement für ein ganzes Jahr gegönnt. Mittlerweile haben die Jungs von Spanning Sync eine Beta der Version 2 herausgebracht, die einem auch das Adressbuch mit Google synchronisiert. Auch das funktioniert prächtig.

    Jetzt endet mein Abo und ich bin am Überlegen ob ich es verlängere. Das ganze kostet dann wieder 25 USD für ein Jahr (bzw. 65 USD für lebenslang). Es gibt da allerdings noch ein weiteres Produkt namens Busy Sync. Das leistet wohl hinsichtlich des Kalenders das gleiche. Kostenpunkt mit Coupon sind hier 20 USD pro Mac also 40 USD für zwei. Dann ist man allerdings aus der Abo-Geschichte raus und etwas unabhängiger.

    Hat jemand Erfahrung mit den beiden Produkten gemacht und kann evtl. seine Erfahrungen teilen?

    PS: gSync betrachte ich jetzt nicht als Alternative, da ich schon viel über Probleme (doppelte Einträge) gelesen habe.
     
  13. Tafkas

    Tafkas Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    25.11.06
    Beiträge:
    381
    Ich habe jetzt mal Busy Sync getestet und das Programm überzeugt. Leider funktioniert der Coupon Code nicht mehr.

    Hat jemand von euch einen Coupon Code für Busy Sync?
     

Diese Seite empfehlen