1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

GNU/Linux auf einem Mac mini? Welche Distribution?

Dieses Thema im Forum "Linux auf dem Mac" wurde erstellt von Shirowtaku, 08.12.07.

  1. Shirowtaku

    Shirowtaku Braeburn

    Dabei seit:
    07.10.07
    Beiträge:
    43
    Hallo,

    ich würde auf meinen Mac mini gerne GNU/Linux installieren.
    Jetzt stellen sich mir zwei Fragen:

    1. Wie bekomme ich das am besten hin?
    2. Welche Distribution ist am besten für einen Mac geeignet?

    Die Hardware sieht wie folgt aus:

    1,83 GHz Intel Core 2 Duo
    1 GB Arbeitsspeicher
    80 GB Festplatt

    Ich würde (vorerst) gerne nur GNU/Linux auf dem Mac installieren, weil ich gemerkt habe, dass ich unter GNU/Linux schneller und effektiver arbeiten kann, als unter OSX.

    Mit welchen Programm formatiere ich die interne Fesplatte am besten?
    In welches Format muss ich die Mac-Festplatte formatieren, damit GNU/Linux lauffähig ist?
    Gibt es Distributionen die explizit für Mac-Hardware konzipiert sind, oder ist die Distribution egal?

    Danke schonmal für jede Antwort!
     
  2. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Hier müsstest Du eine Antwort zu 2. bekommen.
     
  3. eet

    eet Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    14.09.06
    Beiträge:
    935
    Du kannst Linux-Distributionen testen, ohne sie zu installieren. Probier mal die GNOME-Live-CDs von openSUSE und Ubuntu.
     
  4. Shirowtaku

    Shirowtaku Braeburn

    Dabei seit:
    07.10.07
    Beiträge:
    43
    Ich habe gelesen, dass man sich da so eine Art OSX-BIOS ruinieren kann. Somit wäre der Mac mini dann offenbar irreperabel beschädigt. Ist das richtig? Oder kann ich ohne Risiko einfach die Live-CD einlegen und der Distri sagen, sie soll die gesamte interne Festplatte zur Installation nutzen?
     
  5. eet

    eet Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    14.09.06
    Beiträge:
    935
    1) 'Live' bedeutet, dass du Linux von der Live-CD laufen lassen kannst ohne irgendetwas zu installieren oder sonstwie auf deinem Computer zu verändern. Du kannst eine Live-CD auch installieren, indem du auf dem Linux-Desktop das Symbol 'installieren' anklickst, musst du aber nicht.
    2) Ein BIOS kann man nur mit einem BIOS-Update ruinieren. BIOS-Updates bekommst du von Apple, nicht von einer Linux-CD. Wahrscheinlich meinst du den Bootloader - da bin ich leider nicht so gut informiert. Durch bloßes Starten einer Live-CD veränderst du aber nichts an deinem Mac.
     
  6. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Ein Mac hat gar kein BIOS, was man ruinieren könnte. Höchstens Open Firmware (PPC) oder EFI (Intel). ;)
     

Diese Seite empfehlen