1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gmail vs. Googlemail

Dieses Thema im Forum "Mailprogramme" wurde erstellt von Bissy, 16.01.10.

  1. Bissy

    Bissy Johannes Böttner

    Dabei seit:
    03.02.07
    Beiträge:
    1.159
    Hi,

    ich habe wie so viele die in DE wohnen einen googlemail-Account. Aus irgendwelchen Gründen fände ich es allerdings besser, wenn da nur "@gmail.com" stehen würde.
    Jetzt habe ich meinen googlemail-Account gelöscht, um mir dann den gleichen Namen (Vorname.Nachname) bei gmail zu reservieren. Ist jetzt zwei Tage her, dass ich den alten gelöscht habe, leider bekomme ich immer noch bei gmail die Meldung, dass der Name nicht verfügbar ist.

    Dauert das einfach noch ein paar Tage, bis alle meine Account-Infos bei denen gelöscht sind, oder ist der Name dauerhaft gesperrt (trotz Löschung!).

    Wäre super, wenn da jemand was weiß :D

    Grüße
     
  2. Cillit Bang

    Cillit Bang Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    21.12.08
    Beiträge:
    810
    Also soweit ich weiß, gibt es die Endung "@gmail.com" nicht mehr. Die haben ihren Sevice von GMail in GoogleMail umbenannt - die Gründe hierfür habe ich aber leider vergessen.;)

    Ich meine aber mich erinnern zu können, dass dir auch jemand auf deine eMail-Adresse mit der Endung @gmail.com schreiben kann und die eMails dann ebenfalls ankommen.
     
  3. Bissy

    Bissy Johannes Böttner

    Dabei seit:
    03.02.07
    Beiträge:
    1.159
    Das stimmt, allerdings wenn du antwortest steht da wieder "googlemail". Die Endung gibt es schon noch, nur nicht in DE. Habe deshalb eine Freundin aus USA beauftragt, mir den Account anzulegen.
     
  4. fatzge

    fatzge Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    21.09.07
    Beiträge:
    254
    Das ist ein markenrechtliches Problem:

    Ursprünglich hieß dieser Dienst in Deutschland Gmail, musste aber 2005 aufgrund eines Streites um die deutschen Markenrechte mit einem Hamburger Briefpostunternehmen umbenannt werden. Letzteres hatte den Markennamen G-mail eher angemeldet und gewerblich genutzt. Im Juli desselben Jahres führte Google ein, dass E-Mail-Adressen von neuen deutschen Benutzern statt der Domain @gmail.com die Domain @googlemail.com erhalten. Trotzdem kommen an @gmail.com adressierte Mails aber beim richtigen Empfänger an.
    (wikipedia)


    In der Praxis hast Du sowohl eine @googlemail.com als auch eine @gmail.com-Adresse.
     
  5. Bissy

    Bissy Johannes Böttner

    Dabei seit:
    03.02.07
    Beiträge:
    1.159
    Ja, das ist auch richtig, nur kannst du nicht von @gmail.com Emails senden. Als Absender steht IMMER @googlemail.de.
     
  6. 19MO87

    19MO87 Boskoop

    Dabei seit:
    13.01.10
    Beiträge:
    39
    aber du kannst trotzdem angeben, dass deine email @gmail.com ist - das funktioniert immer
    sowohl mit gmail, als auch mit googlemail als endung. ist halt um einiges kürzer gmail zu nehmen.
     
  7. hackintosh

    hackintosh Auralia

    Dabei seit:
    07.01.10
    Beiträge:
    201
    Ist das nicht immer googlemail.com und nicht googlemail.de?
    Letztens habe ich aus Versehen .de angegeben und siehe da, die Mail kam nicht an.

    Ich kenne es von anderen Anbietern, sobald man seinen Namen löscht, ist dieser entweder für 6 oder 12 Monate gesperrt.

    Also es war relativ naiv das Konto einfach zu löschen!

    Liebe Grüße
    hackintosh
     
  8. kulmbaer

    kulmbaer Meraner

    Dabei seit:
    30.11.08
    Beiträge:
    227
    servus,
    also bei mir in Österreich steht auch beim Absender @gmail.com. Und auch das senden funkt von gmail.com Und das seit ich den Acount habe, also seit August 2006. Habe soeben direkt von gmail.com eine Mail versandt und wie schon erwähnt: Auch hier geht die Mail unter @gmail.com raus
    lg
    aus dem tief verschneiten Grazer Umland
    hubert
     
  9. rue

    rue Jamba

    Dabei seit:
    19.01.10
    Beiträge:
    59
    Der Begriff gmail ist in Deutschland urheberrechtlich geschützt, deshalb kann ihn google nicht verwenden (sh. https://www.gmail.de/ ). Man kann sich nur für gmail.com registrieren, wenn man von einem ausländischen Server auf googlemail zugreift.

    Ich komme von der Arbeit aus über Italien ins Internet und könnte mich für gmail registrieren. Aber: Privates Surfen ist verboten.
     
  10. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    Hallo,

    da ich seit der Beta bei Gmail bin ist meine Adresse eine gmail.com Adresse. Ich denke die einzige Möglichkeit wäre es von jmd. anderen einrichten zu lassen, oder eben via einem VPN vorzugaukeln du bist jmd aus den USA oder so.

    Ich habe noch einige Invites in meinem Gmail Acc. meinst du sowas hilft?
     
  11. Patrick Rollbis

    Patrick Rollbis Moderator Betriebssysteme
    AT Moderation

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    5.525
    User, welche damals von Google in das Betaprogramm aufgenommen wurde (z.B. ich bei Mail und bei Wave) haben @gmail.com Accounts erhalten, welche dann geändert wurden.
    Mein Account z.B. funktioniert mit googlemail.com, googlemail.de und gmail.com. Mit den Adressen kann ich empfangen, sende aber auch nur mit googlemail.com.
     
  12. papierschiff

    papierschiff Riesenboiken

    Dabei seit:
    19.09.09
    Beiträge:
    293
    hm, ich kann auch mit gmail.com senden, war auch relativ früh dabei... ist auf jedenfall einfacher so.
     
  13. knalli

    knalli Stechapfel

    Dabei seit:
    19.01.10
    Beiträge:
    159
    Unter GMail > Settings > Accounts and Import > Send mail as > Send mail from another address > die eigene GMail-Adresse _nochmal_ eingeben, nur halt mit dem Host gmail und nicht googlemail. Dann erhält man eine Bestätigungsmail, diesen Link muss man klicken.. und schon kann man auch mit der anderen Adresse schicken. Ab dann funktioniert das auch über externe Mailprogramme.
     
  14. ricknicker

    ricknicker Riesenboiken

    Dabei seit:
    19.04.07
    Beiträge:
    286
    Und nun kommt der Knaller: Die Adresse wirst Du so einfach nicht wiederbekommen, wenn Du sie einmal gelöscht hast! Weder als @gmail.com noch als @googlemail.com.
     
  15. Robocop

    Robocop Granny Smith

    Dabei seit:
    30.12.09
    Beiträge:
    13
    hallo,
    weiß jetzt jemand wie man nen @gmail.com account in deutschland bekommt?
    Ich hab gehört, dass man das irgwie mit einem Proxy server oder so machen....
    Oder ist jemand zurzeit in den USA, dann könnte er mir schnell so etwas anlegen:) wär echt nett :)
     
  16. ricknicker

    ricknicker Riesenboiken

    Dabei seit:
    19.04.07
    Beiträge:
    286
    ich habe damals die anmeldung über einen alternativen ausländischen proxy vorgenommen. man könnte auch mal das tool hotspot shield ranlassen, das anonymisiert auch die herkunft ein bisschen.
     
  17. Seeeb

    Seeeb James Grieve

    Dabei seit:
    20.06.09
    Beiträge:
    134
    geht nicht... :(
     
  18. pingelich

    pingelich Pomme au Mors

    Dabei seit:
    15.12.09
    Beiträge:
    861
    Ich weiß, meine Frage passt nicht ganz zum Thema... Was mir aber grad beim Spams-Löschen aufgefallen ist.. Mein Konto wurde erstellt, wo es das Wort "googeln" noch nicht gab, also ein recht altes Konto.

    In den Spam-Mails hab ich nun allerdings gesehen, dass ich nicht nur Mails auf meinen Account-Login bekomme, in meinem Fall "Vorname.Nachname", sonder auch an VornameNachname@gmail.com, Vorname-Nachname@gmail.com und NachnameVorname@gmail.com.

    Kann das jemand bestätigen? Ist es bei wem noch so? Hab auch die Aliase ausprobiert, die Mails kommen alle an. Will mich nicht beschweren, finde das Klasse, bin nur verwirrt.
     
  19. knalli

    knalli Stechapfel

    Dabei seit:
    19.01.10
    Beiträge:
    159
    Das ist richtig, bei Googlemail gelten zwei wichtige Regeln (hey, nützlich!!)
    * alle Punkte vor dem @-Zeichen sind frei wählbar und _komplett_ egal, oder anders: Punkte werden immer ignoriert. peter.mueller ist petermueller ist petermueller ist p.e.t.e.r.mueller... usw.
    * alle Zeichen vor dem @-Zeichen, die _nach_ einem Plus (+) folgen, sind inkl. diesem Zeichen ebenfalls egal, oder anders: werden ignoriert. peter@googlemail.com ist peter+apfeltalk@googlemail.com ist peter+lovemicrosoft@googlemail.com... usw.
     
  20. knalli

    knalli Stechapfel

    Dabei seit:
    19.01.10
    Beiträge:
    159
    Gerade mal ausprobiert, Tatsache. Geht nicht mehr. Man könnte es aber via (amerikanischen) Proxy nutzen, selbstverständlich sollte man das Passwort dafür temporär ändern bzw. danach ändern.
     

Diese Seite empfehlen