1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Gigabit-Ethernet mit Cat.5e? Fritz!Box 7270 / Airport Extreme - Erfahrungswerte?

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von skaamu1, 28.09.08.

  1. skaamu1

    skaamu1 Jonagold

    Dabei seit:
    13.09.08
    Beiträge:
    18
    Servus,

    zu Hause habe ich mit meinen PCs ein kleines Netzwerk aufgebaut, das WLAN-seitig über den a/b/g-Standard, LAN-seitig über 100 Mbit lief. Da meine neuen Macs sowie mein NAS allesamt Gigabit-Ethernet-Ports haben bzw. Draft n-fähig sind, möchte ich das Netzwerk gerne entsprechend umstellen bzw. "pimpen".

    Hardwareseitig muss ich dazu einen Draft n-tauglichen WLAN-Router und einen Gigabit-Switch anschaffen, da komme ich wohl nicht drum herum. Allerdings drängt sich mir eine Frage auf, die ich mir bisher nicht abschließend und sicher beantworten konnte:

    Das in der Wohnung verlegte LAN bestehet aus Cat.5e-Dosen und Kabeln, die Distanzen sind kurz (< 5 Meter). Reicht Cat.5e für Gigabit-Ethernet oder muss ich alles durch Cat.6 ersetzen? Hat da jemand Erfahrungswerte?

    Weiterhin - weil es sich gerade anbietet - würde mich interessieren, ob jemand die AVM Fritz!Box 7270 (DSL-Modem inkl. WLAN-Router mit Draft n und integrierter DECT-Basisstation, leider aber ohne Gigabit-LAN-Anschlüsse) nutzt und wie die Übertragungsraten im Draft n zu einem Mac sind. Sofern die brauchbar hoch ausfallen, könnte ich eventuell auf die Kabelage verzichten und alles übers WLAN machen.

    Alternativ wäre es eventuell auch möglich, den vorhandenen DSL-WLAN-Router (Fritz!Fon 7150) nur noch als Modem bzw. DECT-Telefon zu verwenden und die Routerfunktion auf ein daran angeschlossenes Airport Extreme zu legen. Hätte den charmanten Vorteil, dass sowohl Gigabit-Ethernet als auch Draft n lokal komplett zu Verfügung stünden (der Umstand, dass das Fon 7150 nur über einen 100 Mbit-Ethernet-Anschluss verfügt, dürfte fürs lokale Netz dann ja egal sein, da der nur noch zum Weiterleiten des DSL-Signals verwendet würde) und ich keinen zusätzlichen Switch anschaffen müsste, da die AE ja bereits vier Gigabit-Ports mitbringt. Wie ich allerdings die Routerfunktion des 7150 abstelle, ohne gleichzeitig die Funktionalität als DSL-Modem zu verlieren, ist mir noch nicht klar.

    Bezogen auf letztere Frage bin ich mir aber nicht wirklich sicher, ob das sauber funktioniert und freue mich über Hinweise und Korrekturen.

    Viele Grüße

    Steffen
     
    #1 skaamu1, 28.09.08
    Zuletzt bearbeitet: 28.09.08
  2. theneoinside

    theneoinside Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    19.05.06
    Beiträge:
    426
    cat5e reicht.
     
  3. skaamu1

    skaamu1 Jonagold

    Dabei seit:
    13.09.08
    Beiträge:
    18
    Super, danke. Das ist schon mal eine wichtige Information!
     
  4. mag

    mag Riesenboiken

    Dabei seit:
    20.12.07
    Beiträge:
    290
    Siehe auch ct 21/08 da stehen viele Tipps zu dem Thema drin.
     

Diese Seite empfehlen