1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gewährleistung ... wie schaut es aus? Problem

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von hertz, 11.07.06.

  1. hertz

    hertz Gast

  2. hertz

    hertz Gast

    Gewährleistung ... Anspruch ja/nein ... Problem

    Guten Morgen,

    ich habe mal eine kleine Frage zu meinem Mac. Na ja das Thema passt nicht
    wirklich hier rein, aber bei den anderen noch viel weniger ... egal.

    Und zwar geht es um meinen Mac. Ich habe ihn damals (vor nicht mal einem
    Jahr) zur Reparatur zum PC-Spezialisten gebracht. Der Bildschirm hatte einen
    leichten Wackelkontakt bzw. ein Kabel war angebrochen, so dass die Bild-
    schirmbeleuchtung ab einer bestimmten Neigung ausging. Da der PC-Spezialist
    nicht Mac's reparieren kann, schickte er ihn ein. Nachdem er zurückkam funktionierte
    zwar der Bildschirm wieder, aber der Akku war tot (wahrscheinlich Kurzschluss). Nach
    langem Hin und Her wurde er wieder eingesendet und kam zurück. Leider war
    immer noch der Akku kaputt und auch die Tastatur im A****. Eine Reklamation später
    war dann alles wieder in Ordnung. Wir teilten uns den Preis für den neuen Akku.
    Das Ganze ist jetzt nicht ein Jahr her.

    Nun habe ich seit Sonntag ein anderes Problem. Mitten im Musikhören stürzte mir
    der Rechner komplett ab (ohne jeglichen Einfluss von mir). Ein/Ausschalten half nichts,
    da der Rechner seitdem nicht mehr auf seine HD zugreifen kann. So wandte ich mich
    schon an das Hilfeforum hier auf apfeltalk. Leider waren die Hinweise der User bei
    mir nicht erfolgreich, da es sich wahrscheinlich um ein ernsteres Problem handelt.

    Nun meine Frage: Kann ich den PC-Spezialisten in Regress nehmen? Ich meine gelesen
    zu haben, dass ich 1 Jahr Garantie auf Reparaturen habe, unabhängig vom Schaden.

    Stimmt das?

    Falls nein, was kann ich tun, wen soll ich aufsuchen? Ich möchte nicht mehr viel Geld
    in den Mac stecken, da er mich sowieso schon zuviel Nerven und Zeit gekostet hat.
    Ein Mac-Laden ist leider auch nicht in meiner unmittelbaren Nähe, daher suchte ich
    damals den PC-Spezialisten auf. Die Reparaturen ließ ich damals auch immer wieder
    nur deswegen von ihm machen, da er eine Pauschale von knapp 80 Euro einmalig
    veranschlagte und er meinte, dass wenn ich zu einer anderen Werkstatt gehe, er nichts
    übernehmen würde.

    Nun ist die Frage, ob ich überhaupt einen Anspruch besitze. Leider kann ich auch
    nicht zur Verbraucherzentrale, da ich momentan an meinem Studienort bin und in
    der nächsten Zeit nicht nach Hause komme. Daher wollte ich gerne wissen, ob es
    und wie es denn anzustellen ist.

    Vielen Dank für Antworten ...
     
  3. Nicht Garantie, Du hast auch auf Reparaturen Gewährleistung. Allerdings bezieht sich diese Gewährleistung nur auf das ausgetauschte Teil! Wird also die HDD ausgetauscht, dann hast Du auf die HDD weitere 2 Jahre Gewährleistung, auf die restlichen Komponeten nicht (außer natürlich, die HDD sorgt dafür, dass eine andere Komponente kaputt geht). Die Garantie ist FREIWILLIG vom Händler, bei Reparaturen gibt es die meist nicht, und selbst beim Neukauf ist die Garantie zumeist schwächer als die Leistungen der gesetzlich verbindlichen Gewährleistung.

    LG, brandtaucher
     

Diese Seite empfehlen