• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), das Löschen von Useraccounts betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung
  • Was gibt es Schöneres als den Mai draußen in der Natur mit allen Sinnen zu genießen? Lasst uns teilhaben an Euren Erlebnissen und macht mit beim Thema des Monats Da blüht uns was! ---> Klick

Gesundheitsfunktionen für AirPods geplant

Jan Gruber

Chefredakteur Magazin und Podcasts
AT Administration
AT Redaktion
Registriert
01.11.16
Beiträge
14.891
Unleashed-AirPods-3-Sound-700x400.jpg


Jan Gruber
Das Gerücht ist nicht neu - Mark Gurman facht es in seinem Power On Newsletter aber neu an. Apple soll an Gesundheitsfunktionen für die AirPods arbeiten.

In seinem aktuellen Power On Newsletter äußert sich Mark Gurman von Bloomberg zu möglichen Plänen von Apple bezüglich Gesundheitsfunktionen in den AirPods. Lange schon gibt es Gerüchte, das Apple hier auch Sensoren integrieren könnte. Anderer Hersteller machen es schon seit längerer Zeit vor - vor allem die Pulsmessung im Ohr scheint durchaus zuverlässig zu sein. Gurman denkt den Ansatz aber weiter.

Gesundheitsdaten und AirPods​


So soll Apple bis 2025 die Möglichkeit bieten "eine gewisse Art von Hördaten" aus den AirPods zu erhalten. Bereits letztes Jahr hat Apple einige Funktionen veröffentlicht, die eher in die Richtung eines Hörgeräts gehen. "Live-Mithören" und "Konversationsverstärkung" ist für Menschen mit Hörproblemen gedacht. Auf der anderen Seite finden wir in Apple Health die Auswertung über die durchschnittliche Lautstärke - die sich langfristig, sofern sie zu hoch ist, auch negativ auf unser Gehör auswirken kann.

Apple soll im Austausch mit der FDA stehen um derartige Funktionen zu erweitern. Ebenso spricht der Analyst aber auch die Möglichkeit an klassische Gesundheitssensoren zu integrieren. In Patentschriften finden sich immer wieder Hinweise auf Elektrokardiogramm-Sensor, Impedanzkardiografie, galvanische Hautreaktion, VO2-Messung und Thermometer.

Via Power On

Den Artikel im Magazin lesen.
 
  • Like
Reaktionen: Franziska

dtp

Prinzessin Louise
Registriert
04.06.20
Beiträge
10.788
Warum keine Fiebermessung? Dafür wären die AirPods doch eigentlich prädestiniert. Allerdings stellt sich - wie immer - auch die Frage nach dem Stromverbrauch. Die Pulsmessung wird doch schon sehr gut durch die Apple Watch umgesetzt.
 
  • Like
Reaktionen: AndaleR

Franziska

Prinzenapfel
Registriert
24.09.13
Beiträge
553
Ich wäre begeistert wenn die Air Pods den Puls messen würden. Dann könnte ich mir die Apple Watch sparen. Mich interessiert der Puls beim joggen. Mehr brauch ich nicht.
 

AndaleR

Moderator
AT Moderation
Registriert
09.08.20
Beiträge
7.110
@Franziska Aber den kannst Du dann doch an der Watch besser/schneller abfragen, als über AirPods/iPhone-Kombi?

Oder fragst Du „Hey, Siri - *hechel-hechel* wie ist mein Puls?“
 
  • Haha
  • Like
Reaktionen: Franziska und tiny

dtp

Prinzessin Louise
Registriert
04.06.20
Beiträge
10.788
Man könnte den Puls ja auch direkt in regelmäßigen Abständen und/oder bei Über- bzw. Unterschreitung von definierten Schwellwerten ansagen lassen. Aber was die AirPods sicherlich nicht bieten werden, ist eine Aufzeichnung der zurückgelegten Strecke. Und das wäre mir schon sehr wichtig. Auch für's Wasser kämen die AirPods eher nicht in Frage. Deswegen trage ich beim Joggen oder Schwimmen immer die Watch. Zudem mag ich es nicht, beim Joggen etwas im Ohr oder über dem Kopf zu haben. Aber gut, da ist ja bekanntlich jeder anders.
 
  • Like
Reaktionen: Franziska

Franziska

Prinzenapfel
Registriert
24.09.13
Beiträge
553
Für mich ist tatsächlich nur der Puls ausschlaggebend. Wie lange die Strecken sind weiß ich und wie schnell ich bin ist mir egal. Ich laufe auch öfters mal ohne Uhr, aber ich hätte schon gerne einen Überblick wie anstrengend die Runde gerade ist. Aber ja, genau aus diesem Grund habe ich die Apple Watch. Mal sehen ob solche AirPods kommen und was genau die dann können.