1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gespiegeltes Raid OSX Servger 10.4.11

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X Server" wurde erstellt von Skynet3020, 11.03.08.

  1. Skynet3020

    Skynet3020 Gala

    Dabei seit:
    03.02.06
    Beiträge:
    48
    Hi Leute

    Habe seit längerem mehrere gespiegelte normale ATA und SATAII platten im server und alles lief einwandfrei.

    Nun kommts, seit einem stromausfall ist absolut der hund drin vor allem bei den SATA platten, andauernd kommt wieder ne fehlermeldung bzw. es steht:
    eingeschränkter raid status und das bei allen angeschlossenen SATA platten.

    Die Platten funktionieren einwandfrei aber nach dem neu erstellen gehts nicht lange und steht wieder dieser satz im festplattendienstprogramm :-[

    Das ganze lauft über eine Sonnettech Tempo SATA 4XP und die meisten Platten sind von WD
    320 - 750 GB

    Ich habe auch schon ein anderes raid gehäuse genommen und die karte in einen anderen steckplatz gesteckt doch alles ohne erfolg o_O

    hat vielleicht jemand von euch eine idee ?

    Danke
     
  2. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    hmm, paßt wohl nicht so ganz zusammen. Einen Server zu produzieren, der unter »Normalbedingungen« einwandfrei läuft ist einfach. Das machen hier 15-jährige Schulbuben. Aber einen Server auf die Füsse zu stellen, den man mal mit ein paar Ausfallszenarien stresst und der dann immer noch tut ist etwas anderes.

    Ja: schalte den Mist ab und verlass Dich auf zuverlässigere Methoden.

    Sorry, wenn das etwas harsch klingt, aber ich habe die komplette letzte Woche damit zugebracht, einen G4/400 Server gerade zu rücken in den ein »Experte« eine Sonnet 1.4 Ghz CPU (die regelmässig dem watchdogd Arbeit bescherte) und ein ACARD RAID1 Karte (die nach jedem so erzwungenen Neustart div. Probleme mit sich selbst hatte) verfrachtet hatte, dafür aber auf notwendige Speicheraufrüstung großzügig verzichtete.

    Nun werkelt der Original-Prozessor (und langweilt sich), der RAM ist kurz vor Maximalausbau und das RAID läuft auf Bewährung. Sollte das Teil wieder nicht wollen, wird es durch einen regelmässig wiederkehrenden rsync-Prozess ersetzt.

    Gruß Stefan
     
  3. Skynet3020

    Skynet3020 Gala

    Dabei seit:
    03.02.06
    Beiträge:
    48
    Danke für deine worte...

    Nun folgendes, habe nicht wirklich geachtet ob das problem erst nach dem stromausfall auftrat oder schon beim update zu 10.4.11

    Jedenfalls nachdem ich nun mal alles neu aufgesetzt gleich mit leo begonnen und die fehler immer noch da waren ging ich mal auf die herstellerseite von sonnett und was kam da raus....

    Die Sonnettech TempoSata 4EP hatte mit der firmware 2.12 ein Raid 1 Problem !! nach dem update zu 2.13
    läuft nun alles wieder einwandfrei!

    evt hilfts ja mal jemandem :)
     

Diese Seite empfehlen