1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Geschwindigkeit des im Alu iMac verbauten RAMs

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von HoverSK, 09.08.07.

  1. HoverSK

    HoverSK Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    30.03.07
    Beiträge:
    395
    Guten Abend zusammen,

    Mir ist aufgefallen, dass im neuen Alu iMac RAM mit ner Taktfrequenz von nur 667Mhz verbaut ist, der FSB aber mit 800Mhz läuft.

    Bedeutet das jetzt das der RAM generell nur mit 667 Mhz getaktet ist und es mir keine Vorteile bringt wenn ich RAM der mit 800Mhz spezifiziert ist einbaue?

    Es wär ja normalerweise schon vorteilhaft wenn die CPU und der RAM mit der selben Frequenz laufen oder?

    MgG
    HoverSK
     
  2. DJBase

    DJBase Gast

    Sofern der RAM-Controler nur 667 MHZ unterstützt, dann bringt schnelleres RAM natürlich nichts. Hier sollte man dann besonders auf den CL-wert achten (besonders bei verwendeten 2 Modulen sollte dieser gleich sein).
     
  3. timna

    timna Erdapfel

    Dabei seit:
    04.07.07
    Beiträge:
    5
    der fsb bei intel nennt sich quadpumped und läuft tatsächlich nur mit 1/4 tatsächlichem tak. in diesem fall 200mhz.
    ddr2 667er ram hat nen takt von 333mhz, 800er ram 400mhz.

    da scheint wohl jmd stark aufs marketing reingefallen zu sein ;)
     
  4. HoverSK

    HoverSK Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    30.03.07
    Beiträge:
    395
    naja aufs marketing bin ich nicht reingefallen mir ist schon klar das der RAM nur mit der 333 bzw 400Mhz arbeitet.

    Trotzdem sollten schon alle komponenten so getaktet sein, dass sich ihre werte genau durch den reallen FSB teilen kann oder somit hat man dann keine leistungseinbussen.

    und wenn ich so überlege wenn der intel FSB real mit 200Mhz taketet aber quadpumed ist also das vierfache drüberbringt dann muss der RAM auch schnell genug sein um die daten verrbeiten zu können kommt dann der 667 RAM überhaupt hinterher?

    wenn man sich selbst einen PC zusammenstellt muss man ja auch drauf achten, dass alle frequenzen zusammenpassen, es würde zwar auch gehn wenn diese sich unterscheiden man hätte allerdings leistungseinbussen.

    Ich lass mich aber gern eines besseren belehren dann muss ich wenigstens nicht mehr warten bis es 800er 2GB Riegel Notebook RAM gibt.

    MfG
    HoverSK
     
  5. dertex

    dertex Allington Pepping

    Dabei seit:
    11.08.06
    Beiträge:
    192
    Die gleiche Frage hab ich mir mal beim aktuellen MacBook Pro gestellt:
    http://www.apfeltalk.de/forum/neues-macbook-pro-t83966-19.html#post814087

    Es wurde mir auch geantwortet - leider ohne Zitat, daher kann ichs auf die Schnelle nicht finden.
    Aber im MacBook Pro Thread stehts irgendwo drin.

    Etwa so müsste die Antwort gewesen sein:
    Das mit den geringeren MHz-Zahlen beim RAM liegt nicht an Apple, sondern ist bei Intels Santa-Rosa Platzform so vorgesehen - warum auch immer. Der Hersteller aus Cupernito hält sich nur an die Vorgaben / Empfehlungen seitens Intel.

    Gruß
    dertex
     
  6. Muellermilch

    Muellermilch Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    13.02.07
    Beiträge:
    675



    Macht es jetzt nun Sinn den iMac mit 4 gb-RAM auszustatten, oder reichen 2 gb-RAM maximal aus?:innocent: Anwendung: Photoshop, Videoschnitt.
    merci
     
  7. HoverSK

    HoverSK Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    30.03.07
    Beiträge:
    395
    Naja zuviel Ram kann man eigentlich nie haben
    und bei Videoschnitt erst recht nicht.

    ich werde meinen 24" iMac wenn er da ist auf 4GB aufrüsten
    aber sofern "800Mhz" RAM vorteile bringt warte ich damit noch bis 2GB Riegel mit "800Mhz" verfügbar sind

    MfG
    HoverSK
     
    #7 HoverSK, 10.08.07
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.07

Diese Seite empfehlen