1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Geringe Qualität mit externer USB-Soundkarte

Dieses Thema im Forum "Mikrofon & Kopfhörer" wurde erstellt von fellowweb, 01.08.09.

  1. fellowweb

    fellowweb Ribston Pepping

    Dabei seit:
    27.10.08
    Beiträge:
    298
    Hallo apfeltalk'ler,

    ich habe meine Stereoanlage über eine externe USB-Soundkarte an meinem Mac mini angeschlossen. Es handelt sich dabei um ein ganz einfaches Modell, dass ich noch in meiner Schublade gefunden habe. Zusammen mit SoundSource kann ich somit unkompliziert zwischen Ausgabe über die integrierten Lautsprecher und über die Stereoanlage umschalten, ohne das ich das 3,5-Klinke-auf-2x-Cinch-Kabel immer ein- und ausstecken muss.

    Jedoch ist mir jetzt aufgefallen, dass die Qualität der Audio-Ausgabe über die USB-Soundkarte deutlich schlechter ist, als wenn ich die Stereoanlage über den Audio-Ausgang des Mac mini anschließe.

    Bei macosxhints.com habe ich den Tipp gefunden, im Audio-MIDI-Setup den Audio-Output der Soundkarte von 16-Bit auf 24-Bit zu heben. Wie man auf dem Screenshot unten sieht, wird mir das jedoch nicht angeboten.

    [​IMG]

    Ist das eine wirklich Hardware-seitige Beschränkung meiner (einfachen) USB-Soundkarte? Oder mangelt es an einem leistungsfähigeren Treiber? Gibt es ein bisschen "Terminal-Voodoo", um meine USB-Soundkarte doch zu 24-Bit zu überreden?

    Ich kann mir kaum vorstellen, dass 24-Bit selbst für eine Niedrigpreis-Soundkarte mittlerweile noch eine nennenswerte Funktion sein sollte. Müsste das nicht auch die einfachste Soundkarte mittlerweile können?

    Für Eure Hilfe wäre ich sehr dankbar!
     
  2. MadMacMike

    MadMacMike Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    1.740
    Die billigen Soundkarten haben meist keine 24bit-Auflösung.
    Mal davon abgesehen, dass das nichts nutzt, da du keine Musik mit dieser Auflösung hast.
     
  3. fellowweb

    fellowweb Ribston Pepping

    Dabei seit:
    27.10.08
    Beiträge:
    298
    Ich habe nur festgestellt, dass der Audio-Ausgang des Mac mini auf 24-Bit gestellt ist und die Musik da kristallklar auf der Stereoanlage rauskommt. Und die USB-Soundkarte auf 16-Bit gibt Audio nicht sauber wieder.
    Als ich früher die USB-Soundkarte genutzt habe, um Musik/Filme von meinem Windows-Laptop auszugeben, war die Wiedergabequalität nicht so eingeschränkt.

    @MadMacMike: Kann es denn an einer anderen Einstellung auf dem Mac liegen, wenn ich das Problem an meinem alten PC nicht hatte? Kann es an den Mac-Treibern liegen?
     
  4. MadMacMike

    MadMacMike Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    1.740
    Die Core-Audio Treiber von Apple sind zur Zeit die besten.
    Es kann sein, dass deine Soundkarte nicht optimal mit diesen arbeitet.
    P.S.: Ebay-Links funktionieren in diesem Forum nicht. Gib mal den Hersteller Link an.
     
  5. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Ist dieses einfache Modell denn kompatibel zu OSX? Also, hast du den entsprechenden Treiber installiert?
     
  6. fellowweb

    fellowweb Ribston Pepping

    Dabei seit:
    27.10.08
    Beiträge:
    298
    Eine Herstellerseite finde ich nicht. Es ist eine ganz schlichte USB-Soundkarte (sicher no-name), wie sie zu hundersten auf eBay angeboten. Vielleicht funktioniert ja dieser oder dieser Link.

    Einen speziellen Treiber habe ich nicht installiert. Die Soundkarte wurde sofort von OS X als "USB Sound" erkannt. Ich glaube mich daran erinnern zu können, das eine Treiber-CD der Soundkarte beilag, habe sie jetzt aber nicht auf Anhieb finden können.
     
  7. flowbike

    flowbike Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    04.06.04
    Beiträge:
    3.826
    Erwartest Du ernsthaft von einer Soundkarte für 5 € guten Klang?
    Da ist die integrierte des Macs mit Sicherheit besser.
     
  8. fellowweb

    fellowweb Ribston Pepping

    Dabei seit:
    27.10.08
    Beiträge:
    298
    Ich weiß, 5€ ist wenig, aber ich hatte nicht damit gerechnet, dass eine USB-Soundkarte heute noch etwas anspruchvolles sein muss.

    Ich möchte die Soundkarte nur als Workaround mithilfe von SoundSource nutzen, um mir eine Möglichkeit zu schaffen, zwischen Audio-Ausgabe über die internen Lautsprecher des Mac mini und über die Stereoanlage zu schaffen, da Leopard das leider nicht von Hause aus erlaubt.

    Für den Workaround würde ich nicht wahnsinnig viel investieren wollen. Kennt denn jemand eine preiswerte Alternative? Ich brauche ja wirklich keine besonderen Spielereien, einfach nur primitiver Stereosound.
     
  9. flowbike

    flowbike Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    04.06.04
    Beiträge:
    3.826
    naja, wenn es nur primitiver Stereosound sein soll, hast Du ja bereits das Richtige.
    Alles weitere ist letztlich eine Frage das Anspruchs.

    Was ganz gut mit dem Mac harmoniert ist z.B. der iMic von Griffin

    wenn's a bissi mehr sein darf z.B. das

    nach oben gibt es bei diesen D/A Wandlern übrigens fast keine Grenzen.
     
  10. fellowweb

    fellowweb Ribston Pepping

    Dabei seit:
    27.10.08
    Beiträge:
    298
    Okay, vielen Dank für die Empfehlungen.

    Ich denke, sie sind beide - trotz Monatsanfang ;) - im Moment außerhalb meines Studentenbudgets.
     

Diese Seite empfehlen