1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

geocaching mit Handy?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Gründlich, 01.11.09.

  1. Gründlich

    Gründlich Königsapfel

    Dabei seit:
    04.06.09
    Beiträge:
    1.212
    Hallo, ich würde gerne mit geocaching anfangen um auch mal etwas raus zu kommen...

    braucht man dazu ein GPS Gerät oder reicht auch ein GPS fähiges Handy?
    Welche Geräte werden unterstützt (iPhone?) und was braucht man für Software?

    Auf geocaching.de habe ich keine Infos dazu gefunden :(
     
  2. Bitwalker

    Bitwalker Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    13.03.09
    Beiträge:
    1.269
    Alleine schon vom "praktisch" und "handlich" sein würde ich ein eigenes GPS empfehlen. Vor allem sind die Outdoorgeräte auch besser geschützt (Wasserdicht, Stoßfest, ...). Da tut es dann nicht so weh wenn es mal runter in den Dreck fällt.

    Als Ergänzung kann ein Handy sicherlich sinnvoll sein, speziell wenn man die Daten alle am Handy hat bzw. Internetzugang verfügbar ist.

    Trotzdem bin ich kein persönlicher Fan vom "Paperless Caching", da man auf einem Zettel viel einfach Notizen machen kann, bzw. irgendwelche Berechnungen.

    Wenn ich mal Geocache, bin leider schon sehr lange sehr faul, wird die Beschreibung immer ausgedruckt.

    Verwenden tu ich ein Garmin GPSMap 60Cx
     
  3. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Es gibt durchaus gute iPhone Apps mit denen man casual GeoCaching betreiben kann. Das GPS darin ist einigermaßen langsam, säuft Strom wie blöd und ist auch nicht sehr genau. Für einfache Caches ist es ein guter Einstieg ob einem das ganze Spaß macht oder nicht. Wenn man schon ein iPhone hat ist man mit dem offiziellen GeoCaching App mit glaube ich 7.99€ dabei. So gesehen ein günstiger Sport. Wenn die eigenen Ansprüche steigen, kann man sich immer noch ein besseres GPS Device zulegen, beispielsweise ein Garmin E-trax welches auch explizite GC Unterstütztung hat.
    Gruß Pepi
     
  4. cByte

    cByte Alkmene

    Dabei seit:
    23.02.09
    Beiträge:
    32
    Ich persönlich hab die Erfahrung gemacht, dass mein Nokia 6210 Navigator einfach nicht genau genug für Geocaching ist. Solange man noch weiter vom Cache entfernt ist, und in eine bestimmt Richtung muss, ist die Genauigkeit noch ausreichend, aber wenn man dann in der Nähe ist, und das Handy dir nur ne Genauigkeit von 50m gibt, dann kann das Cache suchen schonmal kniffelig werden.

    Ich hab das ganze gelöst, indem ich mir ne Bluetooth GPS Maus besorgt habe. Damit bekomm ich ne Genauigkeit von 5-6m :)
     
  5. iFan

    iFan Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    06.01.08
    Beiträge:
    1.003
    Hab zwar noch nie Geocaching betrieben aber ich habe schon öfters mit dem GPS-Chip des iPhones versucht etwas zu suchen. Habe die Erfahrung gemacht, dass der blaue Punkt gerne mal über die ganze Karte wandert oder sich plötzloch in einen grossen Kreis verwandelt. Man muss man herumlaufen damit man wieder GPS hat.
    Ich habe das Gefühl, der integrierte GPS-Chip des iPhones ist nicht sehr stark. Aber wenn du Geocaching mal erst testen willst, musst du natürlich noch kein GPS-Gerät kaufen. Ich würde das einfach mal mit dem iPhone testen!
     

Diese Seite empfehlen