1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gemeinsamer iCal Gruppenkalender im Abo?

Dieses Thema im Forum "Synchronisationsprogramme und -dienste" wurde erstellt von Ete P. Tete, 09.02.09.

  1. Ete P. Tete

    Ete P. Tete Jamba

    Dabei seit:
    23.04.08
    Beiträge:
    57
    Hallo zusammen,

    ich habe eine Frage zu iCal-Kalendern, genauer gesagt zu Sync, Veröffentlichung und Abo. Freu mich sehr über jeden Tipp und Hilfe!

    Ziel ist, einen Gruppenkalender zu haben, der sich automatisch auf mehreren Macs synchronisiert. Wir sind ein kleiner Eventveranstalter und im Idealfall liefe der Prozess so ab wie folgt:
    1) ein Kunde fragt bei Kollege1 einen Termin an

    2) Kollege1 trägt die Anfrage in einen Kalender "Anfragen" ein, die Kollegen2+3 sehen das in iCal (am besten durch automatischen Sync).

    3) wird aus der Anfrage später eine Buchung, so wird der Status geändert (vielleicht durch verschieben in einen 2. Gruppenkalender "Buchung"?), alle Kollegen sehen das und erhalten (idealerweise) eine automatische Nachricht/Erinnerung, dass etwas gebucht wurde (damit man die Änderung nicht übersehen kann und alle Betroffenen wissen, dass sie mit der Vorbereitung beginnen müssen).

    Hat jemand einen Hinweis, wie das geht und was wir brauchen? Es sollte auf jeden Fall bei jedem Teilnehmer in iCal etwas passieren, da man iCal wiederum automatisch mit dem iPhone syncen kann. Und möglichst automatisch, damit keiner etwas verpennt.

    Unserem laienhaften, gegoogelten Wissensstand zu Folge lässt sich das vielleicht mit einem eigenen OS X-Server erledigen, für dessen Anschaffung uns aber das nötige Kleingeld fehlt.

    Was wir haben: 3 MacBooks mit Tiger, 1 TimeCapsule, 1 iPhone und den (WebDav-tauglichen) Server unseres Providers, auf dem unsere Website liegt.

    Hier habe ich gelesen, dass man mit iCal nur veröffentlichen ODER abonnieren kann. Stimmt das und ist das vielleicht schon der Todesstoß für unsere Planungen?

    Hoffe, ich konnte unser Anliegen verständlich formulieren. Auf jeden Fall 1000 Dank fürs Lesen und Helfen!

    Viele Grüße,
    Ete
     
  2. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Ein Kalender der von mehreren beschrieben werden kann, ist nur mit einem CalDav-Server möglich. Wenn OS X Server zu teuer ist, gibt es noch Alternativen wie Kerio MailServer oder gar eine selbstgebastelte Lösung. Der Quellcode zum CalDav Server ist ja frei verfügbar. Aber vielleicht kommt für euch auch Google Calendar infrage, die haben nämlich auch einen CalDav-Server im Einsatz. Kostet nix, aber man gibt seine Daten in fremde Hände.

    Evtl. wäre auch MobileMe denkbar, aber da liegen die Daten auch auf fremden Servern und man ist wie bei Google auf eine Internetverbindung nach Amerika angewiesen. Wenn da mal wieder ein paar Kabel reißen, könntet ihr blöd dastehen.
     
  3. Ete P. Tete

    Ete P. Tete Jamba

    Dabei seit:
    23.04.08
    Beiträge:
    57
    Ahoi Tekl,

    dankeschhön für die Antwort, werde mich da mal durcharbeiten.
    Mit MobileMe sammele ich gerade erste Erfahrungen beim Testaccount. Ist alles ganz easy wie von Apple gewohnt, aber hier zu einfach: man kann bei den Kalendern leider keine Auswahl treffen, welche gesynct werden sollen. Was im Privaten Kalender meiner Kollegen steht will ich gar nicht wissen (und umgekehrt vermutlich auch), (private) Aufgaben werden auch gleich mitgesynct. Einen Rest Privatshpäre wollen wir dann doch :)

    Ebenfalls aus dem Rennen ist interWays, da ausgerechnet die Kalenderfunktion nicht kompatibel mit OSX 10.4 ist (laut deren Support liegt das daran, dass iCal in 10.4 kein WebDAV unterstützt). Vielleicht bringt ja deren hauseigene Software etwas, wenngleich man die wegen der überragenden optischen Ähnlichkeit zu Outlook von Hause aus ablehnen müsste...

    Weitere Tipps sind an dieser Stelle natürlich immernoch sehr willkommen!

    Grüße an alle,
    Ete
     
  4. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    Existiert keine Möglichkeit einen GoogleCalender zu nutzen, und diesen alle 10 Minuten zu synchronisieren mit iCal? Ich kann mich an 1-2 Threads erinnern mit dem genau diesem Inhalt.

    Ich würde das halt empfehlen bevor man darüber ernsthaft nachdenkt sich eine schwerfällige OS X Server Lizenz zu holen. Vorher würde ich glaub ich lieber auf einen offenen Standard... Dies ist aber nur meine Meinung.

    Thread 1: http://www.apfeltalk.de/forum/google-calendar-ical-t153011.html
    Thread 2: http://www.apfeltalk.de/forum/busysync-2-0-a-t141845.html
    Google Lösung: http://www.google.com/support/calendar/bin/answer.py?answer=99358
     
  5. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    iCal unterstützt unter 10.4 sehr wohl WebDAV, aber eben wie unter 10.5 auch nur einseitig. Einer kann veröffentlichen, die anderen können nur lesend abonnieren. Erst mit CalDAV kann man wirklich Kalender von mehreren Leuten nutzen lassen, aber das geht auch erst ab iCal in 10.5.

    MobileMe ist eher für Privatpersonen und die wollen in den meisten Fällen alle Kalender verfügbar haben.

    Der Kerio MailServer bietet übrigens für 10.4. ein iSync-Plugin an, das alle Rechner immer auf den gleichen Stand bringt. Kerio hätte noch ein paar weitere Vorteile, wie tolle Webinterface und eben die zentrale Lagerung der Mails samt Archivierung.
     
  6. boehmer

    boehmer Alkmene

    Dabei seit:
    23.01.08
    Beiträge:
    34
    Hallo Cyrics,

    ich habe Google Calaboration im Einsatz (http://code.google.com/p/calaboration/). Das
    ruft man einmalig auf und schon zeigen sich im iCal die ausgewählten Googel Kalender.
    Der Sync funktioniert in beiden Richtungen. Bisher habe ich keine Probleme damit. Die
    Arbeit mit iCal funktioniert wie gehabt, nur das ein oder weitere Kalender mit angezeigt
    werden. Für mich die perfekte Lösung. Und das Ausprobieren kostet kein Geld und vor
    allem wenig Zeit.
     
  7. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    die Lösung für kleine Arbeitsgruppen heißt BusySync. Wenn's etwas größer wird, empfiehlt sich der schon angesprochene Kerio Mailserver (KMS).

    Gruß Stefan
     
  8. Ete P. Tete

    Ete P. Tete Jamba

    Dabei seit:
    23.04.08
    Beiträge:
    57

    :-D:-D:-D 1000 Dank Stefan! Habe nun einige Lösungen ausprobiert und BusySync ist echt geil! Einfach zu installieren, syncen klappt einwandfrei und ohne jegliche Macken auch unter 10.4!

    Dank auch an alle anderen für die genannten Tipps!
    Gruß,
    Ete
     
  9. Ete P. Tete

    Ete P. Tete Jamba

    Dabei seit:
    23.04.08
    Beiträge:
    57
    P.S.: noch ein Nachtrag zum Support bei BusySync. Der ist auch klasse!
    Trotz ausführlicher und höchst übersichtlicher FAQ und Anleitung hatten wir doch noch ein kleines Problemchen. Kurz hingemailt, der Chef kümmerte sich persönlich und antwortete verständlich und freundlich. So soll es sein.
     

Diese Seite empfehlen