1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gelegenheit macht Diebe?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von gliep, 25.02.08.

  1. gliep

    gliep Tokyo Rose

    Dabei seit:
    28.02.05
    Beiträge:
    66
    Hallo,

    muss mal meinen Frust loswerden.

    Habe hier im Forum vor ein paar Wochen einen TVB-T Stick verkauft. Der Käufer war nett, versprach sofortige Überweisung. Also habe ich den Geldeingang nicht abgewartet und den Stick gleich zugeschickt. Wir hatten noch ein paar Mails getauscht, aber nach ein paar Tagen brach der Kontakt ab.

    Und welche Überraschung: Auf das Geld warte ich heute noch.

    Fazit: Ist der Verkäufer auch noch so nett und sei auch der Betrag noch so gering, warte immer bis das Geld auf dem Konto ist.

    Ich bin jetzt am Überlegen, ob ich noch Geld und Zeit in die Sache investieren soll (Mahnung mit Einschreiben und Rückantwort), oder ob ich es unter Lebenserfahrung abbuchen soll.

    Ich habe von dem Käufer Adresse und auch Telefon, aber er reagiert nicht und geht nicht ran.

    Ja, ich bin naiv und glaube an das Gute im Menschen. Schön blöd oder?

    Viele Grüße

    Stefan
     
  2. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Das darfst du heutzutage leider nicht...vertraue niemand fremden!

    Mich macht sowas auch immer sehr wütend, selbst schon beim Lesen...:mad:
    Klauen ist schlimm! Das ist ganz dreckig...o_O:-[

    Das sind auch Gründe, wieso ich ungern etwas hier im Marktplatz kaufe...a) man kennt hier niemanden persönlich und weiß nicht, ob man jedem 100 % vertrauen kann und b) gibt es ja leider keinen Käuferschutz oder Regeln wie bei eBay...
     
  3. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.405
    Regeln gibt es schon im AT-Marktplatz, allerdings: mehr als den Betreffenden aus dem Forum auszuschließen, ist nicht drin, das kann nicht Aufgabe der Forenbetreiber sein.
    Wie lange ist es denn her seit dem Versand? Kannst du reine Dummheit/Vergesslichkeit ausschließen oder dumme Zufälle? Daß er nicht ans Telefon geht, kann ja auch heißen, daß er im Urlaub ist (und das Bezahlen wirklich nur vergessen hat, oder vielleicht kam der Stick erst verzögert und er war schon weg?) oder daß er im Krankenhaus liegt.
    Da könnte ein Einschreiben mit Rückschein zum Beispiel Aufklärung bringen.

    Edit: Ruf doch mal von einem anderen Anschluß aus an, für den Fall, daß er nicht rangeht, weil er deine Telefonnummer erkennt.
     
  4. true_joshua

    true_joshua Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    09.05.06
    Beiträge:
    619
    Du hast doch Namen und Adresse. Frag doch mal hier wer in der Nähe wohnt. :)
     
  5. davebrusa

    davebrusa Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    244
    wirklich dreckig von dem Käufer, aber ich würde ihn belangen
     
  6. Murcielago

    Murcielago Westfälischer Gülderling

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    4.586
    Pech, selber schuld.
    Ich habe erst 1 Mal eine Ware (in dem Fall zwar nur ein Buch; 6€ Verkaufspreis) vor Geldeigang verschickt.
    Gell Jenso, dir kann man trauen!

    Speicher den Vorfall unter Lebenserfahrung ab...
     
  7. sirana

    sirana Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    1.142
    ich pack das auch in die kategorie: selber schuld ...
     
  8. Phate

    Phate Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.05.06
    Beiträge:
    795
    Wirklich ärgerlich.
    Schreib dem Käufer, dass er sich binnen 48h Std. bei Dir melden soll, dass er bezahlt, und Du Dir für den Geldeingang eine Frist von 10 Werktagen notierst. Schreib ihm weiterhin, dass wenn bis dahin keine Meldung und/oder kein Geld eingegangen ist, Du ihn ohne weiteres auch für Kleinstbeträge wegen Betruges anzeigst.

    Manchmal hilfts. Wenn nicht, zeig ihn an! Kostet nichts und führt ihm auch bei Nichtverurteilung/Einstellung zu Ärger. Heute ein DVB-T-Stick, morgen ein MacBook.
     
  9. Gartenzwerg

    Gartenzwerg Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    08.01.08
    Beiträge:
    1.778
    Kein bisschen Mitleid sirana und Murcielago?! :p
    Naja, also das ist schon sehr naiv, bevor das Geld überwiesen wurde zu verkaufen. Im Internet gibt es sehr viele Betrüger! Normalerweise passiert es eher Käufern, die das Geld überwiesen haben, aber keine Ware bekommen! :oops: Aber naja, da bist du wirklich selbst Schuld! o_O Aber wenigstens hast du draus gelernt, so etwas passiert dir nicht nochmal, hoffe ich für dich! :D

    Gruß
     
  10. moorhase

    moorhase Meraner

    Dabei seit:
    25.09.07
    Beiträge:
    228
    Ich hatte hier auch schon mal Pech, Artikel gekauft und Geld überwiesen und was kam... Nix. Nie irgend eine Ware erhalten und die Email Adresse war auch nicht mehr zu erreichen. Ich habe das Ganze an die Cops weitergegeben und Anzeige erstattet, mal sehn was noch kommt
     
  11. davebrusa

    davebrusa Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    244
    man sollte halt nicht in foren kaufen
     
  12. der Mo

    der Mo Stechapfel

    Dabei seit:
    10.02.08
    Beiträge:
    162
    Jaja... hatte so was schon mal bei E-Bay mit 'ner netten Dame aus Spanien... Handelte sich zum Glück nur um eine CD die ich sonst weggeschmissen hätte. Somit belief sich mein Verlust nur auf ein paar Euro Portokosten. Hab damals, glaub ich, nur eine miese Bewertung hinterlassen und sonst nichts gemacht. Hab so also auch nur an Erfahrung gewonnen.

    Wie man am besten verfährt, hängt natürlich auch immer vom Verlust ab. Aber in diesem Falle würde ich mir schon überlegen, ob ein "netter" Brief inkl. Mahnung nicht schon was bewirkt. Hab ja keine Ahnung davon, aber vielleicht kann man zumindest einen Teil der Portokosten in Form von Mahngebühren berechnen. Ich denke, zumal du ja auch eine Adresse hast, das bei Androhung gerichtlicher Schritte hier niemand wegen ein paar Euro gleich ein Verfahren auf sich ziehen will. Falls du noch einen Anwalt kennst, der sowas für dich (natürlich kostenlos) schreiben würde, wirkt das natürlich noch besser.
     
  13. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Von wegen 'selber schuld', das gehört wohl zu den schwachsinnigsten Antworten die man geben kann und bringen den Betroffen ungefähr 0 Zentimeter weiter.

    Ein wenig Vertrauen ist nie schlecht und es gibt sicherlich genug positive Beispiele wo so etwas ohne Probleme klappt. In jedem gleich das böse und schlechte dieser Welt zu sehen ist eine sehr unangenehme Eigenschaft. Klar, gesundes Misstrauen kann einen vor Schaden bewahren aber damit sollte man es auch nicht übertreiben.
    Wer wirklich Betrügen will findet (auch andere) Mittel und Wege. Hat einer von euch schon einmal daran gedacht, dass ein plötzliches Ereignis für den säumigen Zahler nun wichtiger ist? Wenn jemand aus meiner Familie stirbt habe ich auch andere Sorgen als eine Überweisung.

    Es ist schade, dass du (noch) kein Geld bekommen hast und ich wünsche dir viel Glück bei der Beschaffung. Vielleicht ist es ja wirklich so wie von mir angedacht und derjenige meldet sich bei dir und hat eine plausible Erklärung. :)
     
  14. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    das kann man so nicht sagen. Ich hab hier im AT Forum schon gute Erfahrungen gemacht (sowohl als Käufer als auch als Verkäufer). Allerdings verschicke ich ohne vorher das Geld zu haben nur an Leute, denen ich vertraue (was eine sehr subjektive Einschätzung ist und sich auf vielen verschiedenen Kriterien stützt). Aber ich habe schon einfach so was verschickt und habe noch nie schlechte Erfahrungen damit gemacht.
     
  15. true_joshua

    true_joshua Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    09.05.06
    Beiträge:
    619
    Mir ist das fast auch mal passiert, in der Bucht.
    Hab eine neue Alu-Tastatur erworben, überwiesen und plötzlich war der Kerl kein Mitglied mehr.
    Da ich den Namen hatte, habe ich einfach mal gegoogelt und per Zufall eine Anounce in einer
    Online-Zeitung gefunden in der er seine Handynummer angegeben hatte.

    Ich hab ihn dann angerufen und ordentlich Druck gemacht, drei Tage später war die Tastatur da.

    Wie gesagt, ich an deiner Stelle würde hier im Forum jemanden Suchen der dort mal klingeln geht und sagt: "Hallo, ich komm von Apfeltalk!" :p
     
  16. Dadelu

    Dadelu Reinette Coulon

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    939
    Ach wenn wir Google nicht hätten ;)

    Nein aber mal im Ernst.. Bin auch der Meinung, "bist selber schuld", schwachsinnig ist. Wenn alles nur noch auf Misstrauen beruht, wird die ganze Sache nicht besser! Aber genug philosphiert... Ich würde ihm mal einen schönen Brief schreiben.. Und wenn das nichts nützt (du weisst ja nicht ober eben halt im Urlaub ist oder irgendwo im KK) würde ich ihn anzeigen. Alles muss man sich auch nicht gefallen lassen. Auch wenn es sich nur um ein paar Euros handelt....
     
  17. gliep

    gliep Tokyo Rose

    Dabei seit:
    28.02.05
    Beiträge:
    66
    Ups,

    mit so viel Resonanz hätte ich nicht gerechnet. Erst mal meinen Dank an die „Mutmacher“.

    Insgeheim hoffe ich ja noch an mein Geld zu kommen. Evtl. ist der Mensch ja auch Student und in den Semesterferien bei den Eltern oder so.

    Ich gebe ja selber zu naiv gewesen zu sein und das ganze unter „Lebenserfahrung“ abzubuchen. Ein Verkauf ohne direkten Tausch Ware gegen Geld ist immer ein Risiko. Für beide Seiten. Ich denke aber das Risiko ist in der Regel für den Käufer höher als für den Verkäufer. Und ein gewisses Vertrauen muss auf beiden Seiten vorhanden sein.

    Und ich habe keine Lust immer nur das Schlechte zu sehen und hinter jedem Menschen ein Betrüger zu vermuten. Nur etwas vorsichtiger werde ich in Zukunft sein.

    Übrigens, hat schon ein Moderator von Apfeltalk mit mit Kontakt aufgenommen. Auch wenn nur wenig Druck auf den Käufer machen kann, so ist das eine gute Geste.

    Viele Grüße

    Stefan
     
  18. true_joshua

    true_joshua Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    09.05.06
    Beiträge:
    619
    Das finde ich gut! Man soll den Glauben an das Gute im Menschen nie verlieren!

    Das finde ich klasse! Daumen hoch für AT (hier werden sie geholfen...)!
     
  19. mightyM

    mightyM Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    808
    Dumm gelaufen, okay. Aber hake das nicht unter Lebenserfahrung ab! Tu was dagegen. Mahne ihn zwei mal ab, gebe ihm jeweils Zeitfristen. Sollte daraufhin nichts passieren, zeige ihn an.
     
  20. davebrusa

    davebrusa Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    244
    @.holger
    ich meinte es mit dem nicht in foren kaufen eigentlich nicht so ganz ernst
     
    #20 davebrusa, 26.02.08
    Zuletzt bearbeitet: 27.02.08

Diese Seite empfehlen