1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gekaufte iTunes-Titel unter Linux anhören

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von debunix, 28.05.07.

  1. debunix

    debunix Prinzenapfel

    Dabei seit:
    13.01.05
    Beiträge:
    550
    Hallo an alle.
    Ich bin gerade etwas stinkig. Habe mir gestern das erste Mal Lieder bei iTunes gekauft und wollte sie jetzt ganz gemütlich anhören. Das Problem hierbei: ich benutze die meiste Zeit Linux und die Lieder werden:
    a) nicht erkannt
    b) nicht abgespielt.
    Jetzt meine Frage: wie kann ich die Lieder auch unter Linux nutzbar machen, ohne sie auf CD zu brennen und danach als MP3 zu importieren?
    Schätzungsweise gibt es keine legale Variante mit der man diesen verfluchten DRM-Kram umgehen kann, oder?
    Und die zweite Frage: ist es normal, dass nach dem Kauf mir angezeigt wird, dass die Lieder jetzt für zwei Geräte registriert sind, obwohl ich sie bisher nur 1x geladen habe?
    Ich blick' da nicht so richtig durch und komme mir als ehrlicher Mensch und Einkäufer ein wenig verarscht vor.
    Jedenfalls war dies das letzte Mal, dass ich Musik im Netz kaufe. Dieser ganze DRM-Wahn geht mir dermaßen gegen den Strich, dass ich für mich die Konsequenz ziehe, jegliches digitale Angebot abzulehnen. Ich halte es für einen schlechten Witz, wie hier mit dem ehrlichen Kunden umgegangen wird.
    Ab jetzt nur noch echte CDs, so wie bisher, die kommen dann auch in anständiger Aufnahme daher und nicht mit einer billigen 128er-Rate!
    Danke im Voraus für die Tipps!
     
  2. svewie

    svewie Jamba

    Dabei seit:
    22.11.05
    Beiträge:
    56
    Moin!

    Ich kann nicht verstehen, warum du dich so ärgerst. Normalerweise sollte man sich informieren, bevor man Geld ausgibt und vor allem, für was man Geld ausgibt. Bei Anmeldung zum iTunes-Store und beim Kauf hast du allerhand Bedingungen aktzeptiert: (Links unten auf der iTunes-Store-Startseite)

    Dienstleistungsbedingungen:
    http://www.apple.com/legal/itunes/de/service.html

    sowie Verkaufbedingungen:
    http://www.apple.com/legal/itunes/de/sales.html

    Ich kann verstehen, dass dir DRM-behaftete Musik nicht schmeckt, es wird jedoch niemand dazu gezwungen auf die Angebote im iTunes-Store einzugehen.

    Was die Registrierten PCs angeht: Du kannst maximal 5 PCs mit iTunes zur Wiedergabe der gekauften Titel aktivieren.

    Viele Grüße und noch nen schönen Pfingsmontag,
    Sven.
     
  3. stonie10

    stonie10 Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    31.10.05
    Beiträge:
    760
    Mir wäre kein "einfacher" Weg bekannt. Das einzige, was mir einfällt, wäre eine VM zu erstellen, dort XP zusammen mit iTunes zu installieren, deinen iTMS Account dann auf dieser VM zu aktivieren und schon könntest du deine Lieder hören :p ;)
    Dir wird nach dem Kauf angezeigt, dass das Lied für 2 Geräte registriert ist? Hm, davon habe ich noch nie was gehört. Ich könnte mir höchstens vorstellen, dass du meinst, dass dein iTMS Account auf 2 Computern aktiviert ist. Du kann nämlich bis zu 5 Computer (sowohl Macs als auch PCs) "aktivieren" und dort dann deine gekauften Lieder anhören. Vielleicht ist es ja das, was du meinst...

    Grüße,
    stonie10

    // ups, svewie war etwas schneller ;)
     
  4. debunix

    debunix Prinzenapfel

    Dabei seit:
    13.01.05
    Beiträge:
    550
    Du hast es nicht ganz verstanden. Ich habe kein Problem mit diesem DRM-Gequake, nur damit, dass ich es unter Linux nicht anhören kann, was für mich eine sehr deutliche Einschränkung meiner Nutzungsrechte bedeutet.
    AGBs kann ich lesen, sehr gut sogar, akzeptieren muss ich sie sogar, wenn ich das Angebot von iTunes nutzen will (und sei es nur für die Albencover, was ein ebenfalls absoluter Witz ist).
    Deine Antwort bringt mich also wirklich kein Stück weiter. Und auf die Frage, warum es 2x registriert ist, obwohl ich es direkt bei iTunes kaufe und NUR auf meinem PC anhöre, bleibst du die Antwort auch schuldig!
    Also erzähl' etwas zum Thema und nicht, dass ich mir die AGBs durchlesen soll!
     
  5. debunix

    debunix Prinzenapfel

    Dabei seit:
    13.01.05
    Beiträge:
    550
    Ja, das war gemeint. Und genau das verstehe ich überhaupt nicht. Nach dem ersten Anklicken zum Hören der Titel macht er mich darauf aufmerksam, dass 2 von 5 Geräte aktiviert sind.
    Wie soll das gehen, ich habe es nur 1x geladen und nur einen PC!
     
  6. svewie

    svewie Jamba

    Dabei seit:
    22.11.05
    Beiträge:
    56
    Dann die kurze Antwort:

    Gar nicht.

    Wenn du die AGB und alles weitere gelesen hast, dann hast du ja akzeptiert, dass du unter Linux keine Nutzungsrechte erworben hast. Deshalb verstehe ich die Frage nicht.

    Viele Grüße,
    Sven.
     
  7. debunix

    debunix Prinzenapfel

    Dabei seit:
    13.01.05
    Beiträge:
    550
    Ok, dann werde ich jetzt halt kriminell:p
     
  8. svewie

    svewie Jamba

    Dabei seit:
    22.11.05
    Beiträge:
    56
    Übrigens,

    ich find es schade, dass es unter Linux kein iTunes gibt. Gab/gibt es eigentlich von irgendeiner Seite Bestrebungen iTunes auf Linux zu portieren?

    Viele Grüße,
    Sven.
     
  9. debunix

    debunix Prinzenapfel

    Dabei seit:
    13.01.05
    Beiträge:
    550
    Ja, das geht mir genauso. Ich hätte es nämlich wirklich sehr gerne für Linux.
    Alleine schon der Podcasts wegen.
     
  10. ilame

    ilame Granny Smith

    Dabei seit:
    06.05.07
    Beiträge:
    17
    Ich weiß von keinem Port. Aber Codeweavers wollen in einem zukünftigen Release von CrossoverOffice die Win Version von iTunes 7 unterstützen. Ein genauer Termin steht noch nicht fest.

    Gefunden im Codeweavers Ticket System
     
  11. svewie

    svewie Jamba

    Dabei seit:
    22.11.05
    Beiträge:
    56
    Hab grad mal gegoogelt: itunes fairplay linux

    ... sieht echt mau aus.

    Mit den DRM-freien Titeln von EMI, so sie denn kommen, würde man dann nur zum Einkaufen der Titel iTunes benötigen. AAC-Player scheint es ja zu geben unter Linux.

    Bis denn,
    Sven.
     
  12. ilame

    ilame Granny Smith

    Dabei seit:
    06.05.07
    Beiträge:
    17
    Du könntest dir mal Songbird anschauen. Dafür gibt es auch ein iPod Addon. Ich hab Songbird ne Zeit lang als Player genutzt und war stets zufrieden, wie es mit dem iPod Addon klappt weiß ich leider nicht.
     
  13. svewie

    svewie Jamba

    Dabei seit:
    22.11.05
    Beiträge:
    56
    Hier gehts lang: iTunes on Linux Petition ;) :p

    Ich finde allerdings solche Petitionen immer etwas fragwürdig, was die Wirksamkeit angeht.

    Grüße,
    Sven.
     
  14. bml

    bml Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    26.04.06
    Beiträge:
    504
    Deinen Ärger verstehe ich nicht ganz. Linux-User sind eigentlich immer gezwungen, verstärkt auf Kompatibilität zu achten, sowohl bei Hardware als auch bei Dateiformaten.Oder hast Du bisher immer Glück gehabt?
    Um Ärger zu vermeiden, füttere ich iTunes auschließlich mit mp3 und konvertiere CDs auch nur in dieses Format. Das spielt sogar mein Rechner mit ARM-Prozessor (und Linux).
     
  15. debunix

    debunix Prinzenapfel

    Dabei seit:
    13.01.05
    Beiträge:
    550
    Nein, bis jetzt keine Probleme gehabt, aber eben auch das erste Mal bei iTunes gekauft.
    Na ja, jetzt gehe ich halt den Umweg über Brennen und als mp3 importieren.
    Es gibt ja für alles eine Lösung, nur ist dann diese DRM-Maßnahme ja auch reichlich nutzlos. Nun gut, wenn es Apple so will (oder die Plattenfirma oder wer auch immer...), dann mache ich es über einen Umweg.
     
  16. bml

    bml Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    26.04.06
    Beiträge:
    504
    Das hat ja mittlerweile auch Steve Jobs erkannt. :)

    Kriegst Du die geschenkt oder bist Du Apologet?;)
     
  17. debunix

    debunix Prinzenapfel

    Dabei seit:
    13.01.05
    Beiträge:
    550
    Es sind schlicht die besten Laptops was Verarbeitung/Qualität, Support, Hardwareerkennung unter Linux und Haltbarkeit betrifft;)
     

Diese Seite empfehlen