1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gehäuse gesprungen!

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von DerDennis, 07.07.08.

  1. DerDennis

    DerDennis Gloster

    Dabei seit:
    14.06.08
    Beiträge:
    61
    Mir ist echt zum heulen zumute!! Ich habe mein MacBook gerade mal ein halbes Jahr und es ist schon wieder was kaputt :mauer:

    Bereits ca. 30 Minuten nachdem ich das Gerät ausgepackt habe, ist die P-Taste abgefallen. Das Problem lies sich schnell und einfach beheben. Doch nun hat mein Gehäuse gleich zwei Brüche!!!

    Der eine Bruch ist schon ein paar Wochen alt und auch nicht wirklich schlimm. Er ist an der Unterseite des Gehäuses, am Ende, da wo der Lüftungsausgang ist und das Plastik ganz dünn ist. Aber der zweite Bruch ist auf der Oberseite, da wo ich meine rechte Hand auflege. Auf der grauen Oberfläche (ich habe das weiße MacBook) ist ein Riss, kurz vor dem Übergang zum weißen Rand. Der Riss zieht sich über 6cm. Das muss eben beim schreiben passiert sein, plötzlich habe ich mich nämlich ins Handgelenk geschnitten....

    Das wird doch Apple nie als Garantiefall durchgehen lassen oder? Es sieht halt aus wie eine normale Gebrauchsspur, bzw. als ob es mir runtergefallen wäre. Beides stimmt aber einfach nicht. Im Gegenteil ich gehe sogar sehr pfleglich mit dem Gerät um.

    Ich bin gerade irgendwie total enttäuscht. Ich war immer soo irre begeistert von Apple und habe noch nie so gerne an einem Computer gearbeitet. Aber das ich mit der Qualität der Geräte nun schon so viel Ärger habe ist wirklich total enttäuschend :((((

    Habt ihr einen Tipp für mich, was ich jetzt machen soll?

    Viele Grüße
    Dennis
     
  2. urmeli-hd

    urmeli-hd Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    26.09.06
    Beiträge:
    261
    soll ich dir mal erzählen, was ich angesichts dieser Gehäuserisse zu hören bekam:

    "das ist nicht so schlimm und liegt daran, dass das Plastik des Gehäuses an einigen Stellen konstruktionsbedingt sehr dünn sei. Das könnte halt mal vorkommen. Da das aber die Funktion des Rechners selbst nicht beeinträchtig ist das auch kein Garantiefall, sondern nur ein Schönheitsfehler

    Allerdings hatte ich auch "nur" einen Gravis-Hardware-Schutz...
     
  3. Tim.S

    Tim.S Cripps Pink

    Dabei seit:
    08.12.07
    Beiträge:
    153
    Sofort wieder hin gehn und auf die kacke hauen. Das kann nicht sein das sie dich so abwimmeln. Ich hatte auch Verarbeitungsprobleme mit meinem Book. ICh bin sofort zu meinen Händler gegangen und habe mir ein neues geben lassen. Ich habe noch mehr Rabatt bekommen und ein Mightymous. Das fand ich mehr als gut.
     
  4. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Das ist ein Designfehler: Da das Display ja magnetisch verschlossen wird, wird jedesmal beim öffnen am Topcase "gezogen", was auf Dauer diese Risse verursacht.

    Das heisst konkret, dass das selbst bei einem neuen Gerät wieder auftauchen kann / wird. Apple ist hinlänglich dafür bekannt, Serienfehler als harmlos zu bezeichnen. Als Beispiel nenne ich da nur iBook G4 und Logicboard / Lötstellenfehler...
     
  5. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Du brauchst nicht auf die "kacke hauen". Also, der Fehler auf dem Topcase (also Tastatur und Handauflage) ist bekannt. Einfach bei einem AASP vorbei gehen, Notebook zeigen und das Topcase bestellen lassen. Evtl. können die auch zum Riss hinten was sagen. Suche hier mal im Forum nach Topcase Riss.
     
  6. DerDennis

    DerDennis Gloster

    Dabei seit:
    14.06.08
    Beiträge:
    61
    Hallo zusammen,

    mittlerweile bin ich schlauer. Der Riss im Topcase ist tatsächlich überhaupt kein Problem. Dafür hätte ich, wie ich später beim Händler erfahren habe, noch nichtmal bei Apple anrufen brauchen. Für die Rückseite brauchte der Händler aber einen "Kulanz-Code" von Apple, den ich bei meinem ersten Gespräch mit dem Support nicht bekommen habe.

    Also habe ich heute nochmal angerufen und diese Situation geschildert. Der Mitarbeiter war extrem freundlich, hat ein bißchen recherchiert und mir schließlich die Reperatur der Rückseite als Kulanz verbucht.

    In der Zwischenzeit habe ich in München jetzt sogar einen Händler gefunden, der mir die Materialien bestellt, ohne das ich mein MacBook für ein paar Tage dort lassen muss. Da bin ich jetzt natürlich super happy ;) Hoffe das klappt wirklich alles so reibungslos ;)

    Viele Grüße
    Dennis
     
  7. Shaf

    Shaf Bismarckapfel

    Dabei seit:
    27.09.07
    Beiträge:
    141
    Hi,

    mein Macbook hat heute auch einen Riss im Gehäuse bekommen (10 Monate nach dem Kauf), genau an der Stelle wo der dünne "Wulst" des Magnetverschlusses rechts auf die Kante vom Gehäuse trifft. (~8cm lang)
    So dünn wie das Plastik an der Stelle ist, wundert mich es echt nicht, dass es zu Materialermüdung kommt. Schade, dass Apple bei den "low cost" MacBooks nicht mehr so auf die Qualität setzt. Ich hoffe, dass es bei mir auch so problemlos repariert wird.

    Schönes Wochenende!
     
  8. Zalup

    Zalup Pferdeapfel

    Dabei seit:
    28.04.08
    Beiträge:
    80
    Hi Apple tauscht sowas auf Kulanz um
     
  9. erka78

    erka78 Gala

    Dabei seit:
    13.03.08
    Beiträge:
    49
    Das ist ein bekanntes Problem (Magnetverschluß beschädigt Gehäuse). Apple tauscht die aus (Das Case beinhalter Tastatur, Touchpad, Einausschalter, etc) wird also alles auf einmal getaucht. Ist ein Produktionsfehler welcher - leider - wieder auftreten kann - obwohl das neue Case "versterkt" wurde. Aber wie gesagt - tausch wird anstandslos durchgeführt. Du kannst zu jedem Apple Handler gehen der Service hat. Bestellung dauert ca. 3 Tage - Austausch ca. 15 Minuten.

    mfg

    p.s. ist keine Kulanz - sondern Garatnie bzw. Gewährleistung.
     
  10. Santa Matze

    Santa Matze Querina

    Dabei seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    181
    hatte das gleiche Problem, allerdings ist die Garantie schon abgelaufen.
    Hab das Teil dann gleich mal nach Anleitung von ifixit aufgeschraubt, die Tastatur mit der Verkleidung raus genommen, 2-Komonenten-Kleber angerührt und die beiden Risse sauber verklebt. Alles sauber abgewischt und siehe da, das hält wie Hölle!!! Eine Nacht liegen lassen damit der Kleber aushärten kann, dann wieder alles zusammengeschraubt und mich dann gefreut :)


    Matthias
     

Diese Seite empfehlen