1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[Gebraucht] PowerMac G4 oder MacBook

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Janosch25786, 04.08.09.

  1. Janosch25786

    Janosch25786 Erdapfel

    Dabei seit:
    03.08.09
    Beiträge:
    4
    Hallo,

    ich weiß, dass es schon viele Berichte im Forum über die Qualitäten und die Vor- und Nachteile bei PowerBooks gibt, trotzdem könnte ich eure Hilfe gebrauchen!

    Ich habe mir ein festes Budget von 500€ gesetzt. Mehr kann und will ich nicht unbedingt ausgeben und umso weniger, desto besser!
    Wichtig ist mir, dass ich auch im Zug Filme gucken oder mit dem UMTS-Stick surfen kann. Desweiteren kommt es mir auf robuste und haltbare Hardware an.

    Das PowerBook der letzten Generation mit 1,67 GHz und 15" würde dem Anliegen gut entsprechen. Für Internet, DVD, Musik und eventuell mal Office-Anwendungen dürfte dies sicher reichen?! Für mehr brauche ich meinen Rechner nicht, auch wenn ich gerne mal 5 Stunden am Tag vorm Rechner sitze. Ach ja, Zuhause will ich weiterhin meinen 22" Monitor benutzen können und Leopard wäre mein Wunschsystem!!!

    Oft ist aber die Meinung vertreten, dass man in ein altes PowerBook nicht mehr investieren sollte, vor allem wegen dem "veraltetetem" Prozessor und es wird das MacBook empfohlen.

    Muss es für das, was ich mit dem Rechner machen will, unbedingt ein MacBook sein?!Mein gesteckter Preisrahmen würde die Auswahl bei einem MacBook deutlich einschränken... Würde den Lappi dann gerne so 2-3 Jahre nutzen wollen, bevor was neues kommt!

    LG
     
  2. durden86

    durden86 Normande

    Dabei seit:
    22.06.08
    Beiträge:
    578
    Muss es unbedingt ein Mac bei dem Budget sein?
     
  3. Janosch25786

    Janosch25786 Erdapfel

    Dabei seit:
    03.08.09
    Beiträge:
    4
    Wieso nicht?
     
  4. Fanboy

    Fanboy Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    07.07.08
    Beiträge:
    3.052
    weil du zum internet surfen und filme gucken keinen Mac brauchst.
     
  5. v-wort

    v-wort Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    16.05.07
    Beiträge:
    263
    Ich würde dir von einem G4 abraten. Viele Programme laufen nur noch auf Intel-Macs und Snow Leopard wird auch nicht mehr auf einem PPC-Modell laufen, da es ausschließlich auf Intel ausgerichtet sein wird.
    Du solltest dir - so ungern ich auch dazu rate - vielleicht wirklich überlegen, ob für deine Zwecke nicht ein Win-Laptop ausreichend ist, immerhin bekommst du da für dein Budget schon ein neues Gerät.
    Soll es unbedingt ein Mac sein, würde ich mir die ersten MacBooks von 2006 anschauen (1,83 - 2,00 GHZ Intel Core Duo, ab Ende 2006 wurde der Intel Core 2 Duo eingesetzt). Da solltest du für 500 Euro ein brauchbares Modell bekommen können.
     
  6. Janosch25786

    Janosch25786 Erdapfel

    Dabei seit:
    03.08.09
    Beiträge:
    4
    Ich möchte gerne einen Mac, auch wenns nur für so provane Sachen genutzt wird! Die Haltbarkeit und Exklusivität zählt für mich fast mehr, als die eigentliche Leistung eines PCs...
     
  7. bauklo

    bauklo Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    07.05.07
    Beiträge:
    461
    Die "Standard-Programme" laufen doch alle auf dem G4.

    Packst Du Tiger drauf, hast Du gute Computer...
     
  8. jonimke

    jonimke Meraner

    Dabei seit:
    10.07.08
    Beiträge:
    229
    Also ich habe mir vor 2 Monaten auch noch ein gebrauchtes PowerBook bei Ebay gekauft, auch nur für die Standard Aufgaben.

    Allerdings muss ich schon sagen mit Leopard ist das ganze nicht all zu flott wenn man einen Intel iMac gewöhnt ist.

    Und gerade das Web 'n' Walk Programm von T-mobile für den Umts Stick sorgt bei mir immer wieder für eine hohe Auslastung und einen lauten Lüfter, mehr als Safari, Mail und iChat ist dann eigentlich parallel nicht mehr möglich.

    Auch wenn die PowerBooks von der Leistung nicht mehr ganz aktuell sind, man kann eigentlich immer noch mit ihnen gut arbeiten.
     
  9. v-wort

    v-wort Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    16.05.07
    Beiträge:
    263
    Exklusivität mit einem Mac? Das war vielleicht vor Jahren mal so. Ich verstehe auch nicht wirklich, warum vielen Mac Usern diese "Exklusivität" so wichtig ist.
    Ansonsten würde ich weiterhin einen Intel Mac empfehlen. Natürlich kann man mit einem PowerBook noch gut arbeiten, wenn du allerdings 2-3 Jahre damit arbeiten willst, musst du selbst wissen, ob du in der Zeit auf Snow Leopard und andere Intel-only Programme verzichten kannst.
     
  10. Der Dirty

    Der Dirty Ingrid Marie

    Dabei seit:
    02.01.09
    Beiträge:
    267
    Ich denke auch, dass das PB eine gute Wahl darstellt. Vielleicht nicht unbedingt mit Leopard, hier würde ich mich eher mit Tiger zufriedengeben. Doch selbst in dieser Konstellation sehe ich persönlich immer noch eine um ein Vielfaches bessere Wahl, als ein Winbook für unter 500 Kröten. Gerade bei den Banalitäten habe ich persönlich nämlich überhaupt keine Lust mich noch um Systempflege und solche Sachen zu kümmern. Ich will möglichst wenig mit dem ganzen Außenrum zu tun haben und mein Rechner soll gefälligst machen, was ich von ihm will, ohne zu mucken. Mein alter 500MHz Dual G4 mit Tiger macht das ausgezeichnet, also sehe ich keinen Grund, wieso das PB es nicht auch so halten sollte. Und wenn in 2-3 Jahren die Versorgung mit Software nicht mehr deinen Vorstellungen entspricht, wird sich auch auf dem Gebrauchtmarkt einiges getan haben.

    Gruß Dirty
     

Diese Seite empfehlen