1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

GCC tut nich

Dieses Thema im Forum "Unix & Terminal" wurde erstellt von Infostudent, 23.10.09.

  1. Infostudent

    Infostudent Ontario

    Dabei seit:
    07.11.07
    Beiträge:
    342
    Ich habe gerade einen C Kurs an der Uni. In dem Kurs wird alles mit Texteditor und Bash gemacht. Ich will das aber in Netbeans zum laufen kriegen.

    Leider stimmt irgendwas mit meiner GCC nicht.

    gcc Hello.c (wenn ich es direkt im Terminal eingebe)

    liefert
    /usr/bin/ld: /usr/lib/gcc/i686-apple-darwin8/4.0.1/../../../libSystem.dylib unknown flags (type) of section 6 (__TEXT,__literal16) in load command 0
    collect2: ld returned 1 exit status

    Die Datei Hello.c besteht aus
    #include <stdio.h>

    main(){
    printf("Hello World");


    }
     
  2. below

    below Kalterer Böhmer

    Dabei seit:
    08.10.06
    Beiträge:
    2.865
    Wo hast Du gcc her, aus den Xcode Developer Tools?

    Alex
     
  3. Infostudent

    Infostudent Ontario

    Dabei seit:
    07.11.07
    Beiträge:
    342
    Jup

    i686-apple-darwin8-gcc-4.0.1
     
  4. below

    below Kalterer Böhmer

    Dabei seit:
    08.10.06
    Beiträge:
    2.865
    Bei mir erzeugt das keine Fehler, sondern baut. Gibt es irgendetwas merkwürdiges an Deinem System? Ich würde Xcode noch mal installieren

    Alex
     
  5. Infostudent

    Infostudent Ontario

    Dabei seit:
    07.11.07
    Beiträge:
    342
    Ok werds gleich mal probieren und werde mich dann hier zurückmelden!

    Hey ich seh grad du bist aus Wiesbaden? Ich nämlich auch! Also meine Eltern wohnen da, ich inzwischen in Freiburg.
     
  6. below

    below Kalterer Böhmer

    Dabei seit:
    08.10.06
    Beiträge:
    2.865
    Ich bin nicht aus Wiesbaden, ich wohn' nur da ;)

    Gruss

    Below
     
  7. Infostudent

    Infostudent Ontario

    Dabei seit:
    07.11.07
    Beiträge:
    342
    Trotzdem ne schöne Stadt :D

    Tja ich habe die XCode Development Tools 2.2.1 gesaugt und installiert. Über 800 MB...

    geholfen hat es überhaupt nichts. Gleiche Fehlermeldung...
     
  8. below

    below Kalterer Böhmer

    Dabei seit:
    08.10.06
    Beiträge:
    2.865
    Xcode 2.2.1... welches System?

    Alex
     
  9. Infostudent

    Infostudent Ontario

    Dabei seit:
    07.11.07
    Beiträge:
    342
    Mac OS X 10.5.8
     
  10. below

    below Kalterer Böhmer

    Dabei seit:
    08.10.06
    Beiträge:
    2.865
    Du solltest Für OS X 10.5 unbedingt Xcode 3.0 verwenden. Wichtig is, dass Du bei der Installation "Command Line Tools" anwählst.

    Du hast hier wahrscheinlich Command Line Tools für OS X 10.4

    Alex
     
  11. Infostudent

    Infostudent Ontario

    Dabei seit:
    07.11.07
    Beiträge:
    342
    Kannst du mir mal sagen wo man die runterladen kann? Ich finde da nämlich nur diverse Versionen < 2.2.1... bin wahrscheinlich zu blöd dazu.
     
  12. below

    below Kalterer Böhmer

    Dabei seit:
    08.10.06
    Beiträge:
    2.865
  13. Infostudent

    Infostudent Ontario

    Dabei seit:
    07.11.07
    Beiträge:
    342
    Ok, danke!

    Ich habe im Mitgliederbereich von Apple Developer gesucht, dort aber nichts entdeckt...
     
  14. Infostudent

    Infostudent Ontario

    Dabei seit:
    07.11.07
    Beiträge:
    342
    Ok, jetzt funzt es, aber leider nict so schön wie unter Linux.

    Gebe ich nach dem kompilieren per gcc -o Hello Hello.c dann das Kommando
    Hello
    so sagt er mir Command not found.

    Und Netbeans meldet "Run Failed" obwohl ein X11 Fenster aufpoppt.

    Kannst du mir erklären warum das so ist und ob man das so einstellen kann, dass es aussieht wie unter Linux?
     
  15. below

    below Kalterer Böhmer

    Dabei seit:
    08.10.06
    Beiträge:
    2.865
    Dann ist Dein Linux aber unsicher!

    Jedes ordentlich Unix (und auch ein Linux in der üblichen Konfiguration) erlaubt Dir nicht, Dateien im aktuellen Pfad auszuführen. Wenn Du das willst, musst Du "./Hallo" eingeben, also explizit sagen: "Ja, ich bin sicher, dass ich das tun will"

    Sonst könnte Dir zum beispiel irgendjemand ein "ls" in Dein Homeverzeichnis legen, und Du würdest nicht das ls der Shell, sondern den bösen Code ausführen.

    Falls bei Deinem Linux also "." im $PATH ist, würde ich das ändern! Ganz, ganz schnell

    Alex
     
  16. Cathul

    Cathul Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    26.10.07
    Beiträge:
    397
    Den aktuellen Pfad kann man schon recht problemlos in die Variable PATH schreiben, allerdings sollte man das "." nicht an den Anfang der PATH-Variablen schreiben, sondern ans Ende. Das wird recht häufig gemacht.
     
  17. below

    below Kalterer Böhmer

    Dabei seit:
    08.10.06
    Beiträge:
    2.865
    Ich würde dennoch davon abraten. Ich will schon gerne wissen, wenn ich etwas im aktuellen Pfad ausführe.

    Alex
     
  18. Infostudent

    Infostudent Ontario

    Dabei seit:
    07.11.07
    Beiträge:
    342
    Soweit so gut, aber wo stelle ich diesen Pfad unter Mac OS ein? Ich will, dass das mit Netbeans fehlerfrei arbeitet...

    Ich arbeite am Mac mit eingeschränkten Rechten. Könnte es daran liegen?

    Das Linux ist nicht bei mir installiert sondern an der Uni, da kann ich schonmal garnichts machen.

    Ihr habt leider nichts dazu gesagt, warum immer dieses X11 Fensterle kommt.
     
  19. below

    below Kalterer Böhmer

    Dabei seit:
    08.10.06
    Beiträge:
    2.865
    Also der Pfad dürfte mit Netbeans nichts zu tun haben.

    Wozu brauchst Du Netbeans überhaupt?

    Was meinst Du mit "eingeschränkten Rechten"? Musstest Du jemanden Fragen, damit Du Xcode installieren kannst?

    Mit Netbeans kenne ich mich weiter nicht aus, habe ich noch nie benutzt

    Alex
     
  20. Infostudent

    Infostudent Ontario

    Dabei seit:
    07.11.07
    Beiträge:
    342
    Na mein Benutzer ist nicht Administrator sondern hat eben nur eingeschränkte Rechte. Ja gut ich brauche Netbeans natürlich nicht, Kommandozeile geht schon auch, aber Netbeans wäre komfortabler. Vielleicht hat ja noch jemand eine Idee.

    Wo stelle ich denn unter Mac OS selber diesen Pfad ein?
     

Diese Seite empfehlen