1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Garageband: Wieviel Latenz?

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von chris_l, 01.10.09.

  1. chris_l

    chris_l Idared

    Dabei seit:
    04.09.09
    Beiträge:
    27
    Hi,

    werde mir hoffentlich bald ein MacBookPro 15" (2,53 GHz) zulegen.

    Ich möchte es ab und zu auch verwenden, um ganz, ganz einfache mehrstimmige Aufnahmen zu machen - nur für mich, um Gitarrenduos etc. zu üben. Qualitätsanspruch sehr niedrig. Für ein möglichst einfaches Setup will ich nur das eingebaute Mikro verwenden (!), dazu noch Kopfhörer am normalen Ausgang anschließen. Als Software will ich nix extra kaufen - also nehm ich wahrsch. Garageband (oder evtl. Ardour).

    Sehr wichtig aber dabei: Die Latenzzeiten! Darf ich bei so einem Setup < 10 ms erwarten? Oder wieviel?

    Danke
    Chris
     
  2. OnkelL

    OnkelL Allington Pepping

    Dabei seit:
    01.09.09
    Beiträge:
    190
    Garaband zeigt (leider) keine Latenzen an, von daher kann ich nur subjektiv im Vergleich zu Logic mit einem Audio-Interface berichten. Habe aber gerade mal zum testen dein "Setup" in Garaband eingestellt und ein wenig rumgeklmapft :)
    Für deine Zwecke ist das sicherlich ausreichend und die Latent fällt nicht negativ auf. Wenn du magst kann ich auch mal kurz was einspielen und dir als mp3 schicken.
     
  3. chris_l

    chris_l Idared

    Dabei seit:
    04.09.09
    Beiträge:
    27
    Cool, was echt eingespieltes wär natürlich spitze! Oder was auch ginge: Click-Track als Audiospur erzeugen, per eingebautem Lautsprecher wiedergeben, und mit dem eingebauten Mikro auf eine zweite Spur aufnehmen. Hab das vorhin mit meinem kleinen Eee-PC (und Audacity) probiert - es war einfach grausam :mad: Die beiden Spuren liegen da bei 120bpm bestimmt eine 16tel-Note auseinander... (das wären dann etwa 125 ms) Das kann man dann total vergessen :-D
     

Diese Seite empfehlen