1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gamer-PC oder MacBook Pro, was wäre sinnvoller?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Umut, 15.05.09.

  1. Umut

    Umut Jonagold

    Dabei seit:
    16.04.08
    Beiträge:
    19
    Hallo,
    ich fange bald mit meiner Ausbildung als Medieninformatiker an und war eigentlich dabei, ein neues Custom System zu bauen (siehe hier: http://www.sysprofile.de/id105676). Nun weiß ich nicht, ob ich das Geld dafür ausgeben soll (die Teile werden nächste Woche bestellt, Geld ist vorhanden), oder mir ein neues MacBook kaufen soll. Bisher hatte ich noch kein Mac und weiß nicht, ob ich damit zufrieden sein werde, wenn ich den Schritt wage, da ich in meiner Freizeit lieber Online Spiele spiele statt zu chatten.

    Also, ich würde eigentlich gerne wissen, ob Mac während meiner Ausbildung nützlich sein kann und ob man damit wirklich gut arbeiten kann. Schön wäre es, wenn man zwischendurch auch Online Spiele wie Battlefield 2 oder Enemy Territory: Quake Wars spielen könnte, ohne dass die Grafik ruckelt oder zu langsam wird.

    Programmiersprache wird soweit ich weiß, Java sein. Also, eigentlich kein Problem. Die Frage ist aber, ob Mac überhaupt für diesen Zweck gedacht ist, oder ob es mehr die Kreativen Leute wie z.B. die DJs oder Fotoliebhaber, die gerne Diashows erstellen oder auch Videos bearbeiten, anspricht. Ich bin mir da nicht sicher. Ich weiß nur, dass ich später nicht mehr soviel Zeit zum spielen haben werde, weil mir die Ausbildung wichtig ist. Ich weiß auch nicht, ob ich nach meiner Ausbildung die Zeit zum spielen finden werde, da mir der Job wichtig sein wird. Aber was, wenn mein Job Windows voraussetzt? Wenn dort nur mit Windows gearbeitet wird? Dann nützt mein MacBook nämlich nichts und ich muss wieder auf Windows umsteigen, oder?

    Also, jede menge Fragen.. z.B. Weiß ich nicht, ob die Akkulaufzeit von MacBooks hoch oder niedrig sind, weil ich auch gerne draußen surfen möchte.

    Und noch was wichtiges, was ich gerne wissen würde: Was ist der Unterschied zwischen Mac und Linux? Von den Effekten her kommt mir Linux ähnlich vor und auch vom Design her kann man Linux wie Mac aussehen lassen und hat genauso viele Programme, mitdenen man seine Aufgaben erledigen kann..zudem auch kostenlos. Was hat also Mac, was andere Betriebssysteme nicht haben? Was ist so besonders an einem Mac (außer das Design)?


    Hoffe, mir kann jemand behilflich sein, sorry für den langen Roman.. o_O
     
  2. light86

    light86 Riesenboiken

    Dabei seit:
    30.11.08
    Beiträge:
    284
    Beide haben Unix als unterbau

    3std Surfen kannste wohl

    PArallels oder VMWare Fusion werden dir helfen. Oder auch Bootcamp.
     
  3. Umut

    Umut Jonagold

    Dabei seit:
    16.04.08
    Beiträge:
    19
    Ok, das Bootcamp Lösung hört sich besser an.. Wie siehts eigentlich aus, wenn man zwischendurch Spiele spielen möchte? Ist die Grafikkarte für aktuelle Spiele gut geeignet?

    Stimmt es eigentlich, dass man auch mit einem alten Mac auf die aktuelle Leopard Version oder höher updaten kann? Wenn ich z.B. jetzt einen Mac kaufen würde und nach 3-4 Jahren eine neue Mac Ausgabe erscheint, könnt ich das auch installieren, oder wäre es wegen dem veralteten Hardware schlecht möglich, so dass der Betriebssystem sehr langsam laufen könnte?

    Edit: Hat das 17" MacBook Pro eigentlich ein größeres Akku drin? Oder ist das bei allem gleich?



    Grüße
     
  4. Inum

    Inum Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    23.03.08
    Beiträge:
    1.091
    Eine neue OS X -Version kommt gegen Herbst dieses Jahres raus.
    Updaten ist kein Problem, das merkwürdige ist, der Rechner wird nicht zwingend langsamer, sondern teilweise sogar performanter. Im krassem Gegensatz zur üblichen Windowsupdaterei.
     
  5. JJ1308

    JJ1308 Raisin Rouge

    Dabei seit:
    16.05.08
    Beiträge:
    1.191
    Das 17" MacBook hat ein fix verbauten und größeren Akku drinnen, der auch noch über mehr Leistung verfügt...
     
  6. Der Dirty

    Der Dirty Ingrid Marie

    Dabei seit:
    02.01.09
    Beiträge:
    267
    Mein Powermac G4 ist 9 Jahre alt und Läuft 1A unter OS X 10.4.x Tiger. Der Leo würde auch noch laufen. Natürlich ist die Performance nicht mit aktuellen Rechnern zu vergleichen, aber für den Alltag ist er noch gut.

    Beantwortet das deine Frage?:)
     
  7. cmue

    cmue Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    1.100
    Wenn du Gamer bist würde ich dir raten bei einem Windows PC zu bleiben, da hast du mehr spaß mit!

    Hast du vielleicht einen Gravis oder anderen Apple Händler bei dir? Dann schaust du dir das Teil mal ganz in Ruhe an, quatscht die berater aus und naja..


    wie gesagt, für mich klingt das so als wäre ein Windows PC mit Power das bessere für dich. Vom Preis mal abgesehen.
     
  8. Umut

    Umut Jonagold

    Dabei seit:
    16.04.08
    Beiträge:
    19
    Ich weiß es selber nicht:D Vielleicht sollte ich doch noch ein Apple-Store besuchen (Gravis gibt es in meiner nähe).
    Für welche Benutzergruppen wurde Mac überhaupt entwickelt? Für Benutzer, die gerne Videos und Photos bearbeiten, oder Allgemein?
     
  9. Kruemel952

    Kruemel952 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    06.01.09
    Beiträge:
    364
    Hauptsächlich für Leute der Medienbranche, aber natürlich auch für Privatanwender. Nur eben für Spieler ehr nicht... ;)
     
  10. Umut

    Umut Jonagold

    Dabei seit:
    16.04.08
    Beiträge:
    19
    Also, wäre es für Medieninformatiker auch empfehlenswert..?

    Also, müsst ich auf Spiele verzichten, wenn ich ernsthaft arbeiten möchte, oder? Wäre ich dann mit einem MacBook Pro besser aufgehoben als mit Windows (wenn ich auf Spiele verzichte)?



    Grüße
     
  11. Maulwurf1990

    Maulwurf1990 deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    07.07.08
    Beiträge:
    126
    @Umut:

    Wenn ich das System in deinem Link richtig überblickt habe, dann ist das doch ein Desktop-PC also kein Notebook, oder?

    Da stellt sich mir doch als erstes die Frage, ob du einen portablen oder nicht-portablen Computer suchst?
    Wirst du während deiner Ausbildung denn den PC/Mac ständig dabei haben müssen/wollen oder reicht dir es aus, wenn einer bei dir daheim steht?

    PS: Wenn es sich bei dem Link doch um ein Notebook handelt, dann habe ich hier nichts geschrieben ;)
     
    #11 Maulwurf1990, 15.05.09
    Zuletzt bearbeitet: 15.05.09
  12. Andreas84

    Andreas84 Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    15.10.08
    Beiträge:
    721
    Macs sind nicht nur für Designer etc. - sondern für alle, die am Computer arbeiten möchten/müssen und dabei nicht ständig die Zeit haben sich um Fehler, PopUps und komische Meldungen zu kümmern.

    Mein Mac läuft zuverlässig und schnell - das tun viele Windows Computer zwar auch - aber der allgemeine Aufwand um das System sauer zu halten ist größer.

    Auch musst du eben kaum noch Programme installieren - drag and drop und fertig.

    Das Ganze ist einfach wesentlich runder - viele kleine Sachen hier und da. Es gibt kein Killerargument.
     
  13. SeaMac

    SeaMac Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    02.05.08
    Beiträge:
    670
    Und es geht doch ... 1+1...=2 GERÄTE

    Na das mit dem runder unterschreibe ich sofort :)

    Aber die Frage war ja Gamer PC oder MBP .... und da ich selbst stolzer MBP 09 Besitzer bin und auch Gelegentlich "Zocke" ( alle paar Tage mal ) kann ich nur sagen .....

    Unter Windows drehen die Lüfter dann auf MAx... Und die Kiste wird im Bereich der Grafik GPU (oben links über der tastatur ) extrem heiß. Und ich kann ohne großes Material wissen sagen das diese Hitze auf Dauer nicht förderlich ist !

    Unter OSX im extrem Photoshop / Dreamweaver / Betrieb merke ich nichtmal eine Erwärmung.

    Habe von Left4Dead, Battlefield 2, COD4+5, GTA4 usw alles auf dem MBP "gezockt" und klar bringt es absolut Leistung ... aber zu welchem Preis !!!
    deswegen sage ich ganz klar ....

    799€ für nen anständigen Gamer Tower ....

    980€ für nen Macbook 09 (White) .....

    Es ist von der Abwärme einfach kein Gamer Laptop.... Und mit einer Variante hat er die Vorteile beider "Welten"...


    Schönen Abend Micha
     
  14. Bitwalker

    Bitwalker Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    13.03.09
    Beiträge:
    1.269
    Eines meiner Argumente für mich ist mittlerweile das "es ist was anderes" Argument. Hatte schon viele Laptop die eben einfach Laptops waren. Keiner hat mich emotional begeistert, sondern eben nur als Computer.

    Beim Mac ist das anders. Der hat einfach was - Seele?! Weiß nicht... aber mit einem Mac fällt man auf, ein Mac ist was anderes, ein Mac hat Style .... und laufen tut er auch top!

    Ich weiß... hilft Dir nicht recht weiter. ;) ... Aber zum spielen eine Konsole, zum arbeiten und werkeln einen Mac. So seh ich das.
     
  15. mucke

    mucke Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    28.06.08
    Beiträge:
    798
    Die hitze ist unbedenklich. Mit der hitze wird sowohl die CPU,GPU als auch das Alucase fertig. Ich selber Spiele auch viel unter Bootcamp XP auf meinem Alten MBP early 2008 welches jetzt auch schon 1 jahr alt ist und es läuft noch wie am ersten Tag. Also wenn du wirklich das geld hast würd ich mir das MBP holen. Und es gibt ja auch Notebookventilatoren zur not.^^
     
    #15 mucke, 15.05.09
    Zuletzt bearbeitet: 15.05.09
  16. Andreas84

    Andreas84 Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    15.10.08
    Beiträge:
    721
    Es gibt auch andere Möglichkeiten einen Mac zum Schwitzen zu bringen als Games. Damit muss der dann auch fertig werden - ich denke mal, dass die so konstruiert sind, dass die jede Hitze bis zum automatischen Abschalten ohne Probleme aushalten.
     
  17. Jamsven

    Jamsven London Pepping

    Dabei seit:
    21.11.07
    Beiträge:
    2.046
    Also zum zocken würde ich dir allgemein kein Laptop empfehlen, egal ob Win oder Mac.
    Laptops für Spiele sind eher für casual Gamer gedacht, es sei denn es sind wirklich diese fetten SLI Laptops, aber da ist der Akku mehr eine USV als eine mobile Stromquelle.

    Mit dem aktuellem MBP kann man, solange man Abstriche in der Grafik macht alles aktuelle zocken.

    Der Mac als solches eignet sich wunderbar als Informatiker Kiste, da OS X ein UNIX ist.
    Bei mir im Studium wird sogar die Nutzung eines unixoiden Betriebssystems vorgeschrieben.
     
  18. Umut

    Umut Jonagold

    Dabei seit:
    16.04.08
    Beiträge:
    19
    Du liegst schon richtig, das System in meinem Link ist ein Desktop-PC;)

    Eigentlich einen portablen, weil ich meine Zeit nicht 24h lang in meinem Zimmer verbringen möchte.. Ich möchte auch mal die Möglichkeit haben, draußen zu arbeiten, auch wenn ich nicht weiß, ob ich das überhaupt machen werde, weil ich eigentlich nur kurzzeitig raus gehe, z.B. Wenn ich was zu tun habe und von A nach B und wieder zurück muss..

    Also, soweit ich weiß, werden die mir ein Notebook zur verfügung stellen, ob ich das aber mit nach Hause nehmen darf, weiß ich nicht. Ich weiß aber, dass ich keine Lust auf ein Windows Notebook habe.
    Während der Ausbildung werden wir uns auch noch mit Mac OSX außeinander setzen. Was mich dann stören würde (wenn ich mir kein MacBook kaufe), wäre, dass ich jetzt die Möglichkeit hatte und es nicht ausgenutzt habe und später, wenn ich das tolle Design davon sehe, dass ich innerlich wirklich sauer auf mich sein werde, warum ich mich nicht für ein MacBook entschieden habe.. Ich hoffe aber, dass bei einem MacBook nicht nur das äußere Design, sondern auch das Betriebssystem wirklich gut ist.. wie gesagt, ich habe bis jetzt noch nie ein Mac benutzt..


    Was Mac und Gaming angeht, habe ich gerade mein Lieblingsspiel gefunden! http://www.apple.com/games/trailers/enemyterritoryquakewars/ Wenn ich das Spiel mit dem MacBook Pro 17" spielen kann, wäre ich 100%ig für ein Mac. Kann mir das jemand bestätigen?


    Grüße
     
  19. bene12

    bene12 Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    29.04.07
    Beiträge:
    409
    Quark.

    Unsere Biochemie-Labore stehen voll mit Macs und Apple hat nicht ohne Grund eine komplette "Science"-Seite im Internet... sag doch "hauptsächlich für Leute, denen Produktivität vorgeht" oder so ;)

    Und zum Thema Spiele: Ich zock seit zwei Jahren, seit zwei Jahren wird mein MBP heiß wie Sau, aber die Hardware ist intakt....so what. Aber der Tipp, zwei Systeme zu nehmen, ist glaub ich echt heiß! Wenn du noch Monitor etc. daheim rumstehen hast - mobiler Mac + Gaming-PC. Wäre inzwischen auch meine Wahl ;)

    Mit dem aktuellen 17er? Aber sowas von...
     
  20. Umut

    Umut Jonagold

    Dabei seit:
    16.04.08
    Beiträge:
    19
    Ok, dann steht meine Entscheidung schon fest:D
    Ich habe hier noch ein verpacktes LGW2261V liegen, das ist eine 22" FullHD LCD-Monitor und war eigentlich für das Desktop-PC gedacht, könnte ich das vielleicht mit einer DVI to HDMI Adapter auf mein kommendes MacBook Pro anschließen? (obwohl es auch eine DVI Steckplatz hat, aber um die Anzeige in HD anzuzeigen, wäre eine HDMI Kabel nötig..).



    Grüße, und danke für eure Hilfe! Ich war die Tage nur noch stark am überlegen und schwank immer hin und her..aber jetzt bin ich mir sicher, dass das arbeiten für mich während meiner Ausbildung wichtiger sein wird, und Spiele kann ich zwischendurch auch spielen, vorallem mein Lieblingsspiel, also habe ich keinen Grund mehr, mir ein Desktop-PC zu bauen:)
     

Diese Seite empfehlen