1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

G5 PowerMac und Logic 7: welches Modell macht Sinn?

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von Koller, 11.12.05.

  1. Koller

    Koller Gast

    Hallo allerseits.

    Ich habe meine Harware-Synths eingemottet und mich in die Arbeit mit Audio Units verliebt. Allerdings raubt mir die Performance meines G4 Powerbooks (1Ghz) resp. die ewige Einfriererei langsam den letzten Nerv. Ergo: G5 muss her. Aber welcher von den drei neuen Modellen macht wirklich Sinn? Dual 2Ghz, Dual 2,3 Ghz oder gar die Kampfmaschine Quad 2,5 Ghz? Der Preis spielt zwar keine Rolle, dennoch möchte ich einerseits nix bezahlen, was ich nicht unbedingt brauche. Und andererseits habe ich keine Lust bereits nach kurzer Zeit wieder an meine Grenzen zu stossen.

    Das Ziel: möglichst viele AU's (mindestens 10, ungefreezt) miteinander zu verwenden. Und ohne die Notwendigkeit andere Programme (Mail, Safari, MS Office) schliessen zu müssen.

    Bin dankbar für jeden Tipp. Auch hinsichtlich der nötigen Zusatzressourcen (wieviel RAM, eine oder zwei Festplatten, etc.)

    Gruss K.
     
  2. Patrock

    Patrock Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    424
    Ich hab mir einen Dualcore 2.0 GHz gekauft, und ich hab ihn nicht annähernd an seine Grenzen gebracht. Allerdings schaff ich auch eher selten mit Audio Units.

    Aber mal was anderes... Was machst du mit deinen ganzen Hardware Synthies? *Blinzelblinzel*?
     
  3. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    hi koller,

    patrock hat schon recht, im prinzip reicht der kleinste der drei aus. wenn du aber noch mehr synthies und noch mehr plugins reinpacken willst, dann nimm den grossen. solange der preis nicht die rolle spielt, gibt es keinen grund eine kleinen zu kaufen. vielleicht machst du mal videobearbeitung, dann bist du froh, noch reserven zu haben. beim RAM gilt das gleiche, je mehr, desto besser. du brauchst den RAM schliesslich nicht, um damit officedokumente zu bearbeiten, sondern willst speicherfressende synthiemodule füttern.
    auch eine zweite festplatte würde ich empfehlen. da gilt die alte regel, das system auf der einen, die audiodaten auf der anderen. und regelmässige updates nicht vergessen. erst letzte woche wieder bei zwei bekannten über nacht die festplatte nicht mehr angegangen. auf sowas muss man immer vorbereitet sein.
    aufpassen musst du mit audiokarten, da in die neuen modelle des G5 keine alten PCI-Karten mehr reinpassen.

    gruss

    jürgen
     
  4. apple_design

    apple_design Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    174
    Wenn Du solche Fragen stellst, dann kann ich Dir nur eines antworten:

    Nimm den Größten

    Damit kannst Du uneingeschränkt arbeiten und hast für die Zukunft
    erstmal ausgesorgt. Denn es werden noch viele und leistungsfähigere
    Instrumente und Effekte veröffentlicht. ;)
     
  5. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hallo,

    ich habe mich auch für den 2.0GHz Dualcore entschieden. Bitte bachte, dass der grösste G5 auch den grössten Lärm produziert - das kann auch ein Entscheidungskriterium sein. Ach ja - viel Speicher hilft - insbesondere, wenn Du viele Samples verwendest.

    Gruss
    Andreas
     
  6. Robse

    Robse Gast

    Ich hab bei mir im Studio den Dual 1,8 Ghz mit 2GB Ram - also ich habs echt noch nicht geschafft den ans Limit zu fahren. Regelmässiger Einsatz von mehreren EXS24, ES2, Kontakt 2, FM7 und andere virtuelle Instrumente und ca. 20-40 Audiospuren, jede Menge EQs und Compressoren von Sonalksis.

    Einen Leistungstest unter Logic mit mehreren Rechnern findest Du im deutschen Logicuser Forum.

    Festplatten würde ich Dir zwei empfehlen, eine für das OS und die andere für die Audiosachen.

    Das was Du vorhast langt mit dem Dual 1,8 Ghz locker - gebraucht gibts die ja schon günstig.

    Grüsse
    Robse
     
  7. johnny_b

    johnny_b Querina

    Dabei seit:
    18.09.05
    Beiträge:
    181
    Welche Teile waren das denn? Wären die vielleicht abzugeben?
     
  8. Patrock

    Patrock Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    424
    Hehe. Ich hab aber zuerst gefragt.
     
  9. johnny_b

    johnny_b Querina

    Dabei seit:
    18.09.05
    Beiträge:
    181
    jaja die proteus 1 2 3 racks lass ich alle dir, und nehm dafür den Rest...
     
  10. Patrock

    Patrock Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    424
    Ich hoffe mehr auf Moogs oder Nord Leads, hehe...
    (Wie war das mit dem geschenkten Gaul?)
     
  11. johnny_b

    johnny_b Querina

    Dabei seit:
    18.09.05
    Beiträge:
    181
    ich hätte ein Triton für dich, schau mal im Marktplatz!
     
  12. Cifans

    Cifans Gast

    Wie ist das eigentlich, also ich hab nicht unbedingt vor den Quad zu kaufen, aber selbst wenn, würden vier Prozessoren überhaubt unterstützt? Ich nutzte verschiedene Programme:
    - Final Cut Studio
    - Logic Pro 7
    - Nuendo 3
    - Sowie sehr viel Reaktor 5 (eigentlich Komplete 2)
    - Waves Diamond Bundle & Surround Bundle
    Noch ne Frage an alle Filmemacher:
    Was für Monitore nutz ihr so? Habt ihr wirklich die 30 Zöller von apple? oder andere Marken, und welche Grafikkarten?

    Edit:
    Falls jemand Hardware möchte:
    Hätte nen Virus Rack und ne Jomox Airbase zu verkaufen.
     
  13. Patrock

    Patrock Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    424
    Quanto koschta?
     
  14. Cifans

    Cifans Gast

    Weiss nicht...welcher würdest du denn wollen? Beide? Saug du nen Preis...
     
  15. Patrock

    Patrock Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    424
    Hmm.. Ich bin nicht gut im Preise schätzen... jeweils 400 Euro?
    Obwohl, nicht mal so viel hab ich flüssig im Moment...
    Die Jomox Airbase ist doch dieses Drumcomputer-Wunder, oder?
     
  16. Cifans

    Cifans Gast

    Also die Jomox hat keinen eigenen Sequencer, hat teils einfach analoge Klangerzeugung, müsst nochmal genau nachschaun was analog ist und wo samples verwendet werden. Komisch, auf der HP von Jomox hab ich nix mehr gefunden, beschrieb oder Bilder. Ist jedenfalls so, die hat Einzleausgänge für jeden Sound also z.B. BD, SD, HTom, LTom etc...kann dir auchn Bild schicken, müsst ich aber erst noch machen...
    Also ich geb sie dir für 250.- und den Virus für 400.- Euro. Aber Post und so müsstest du halt selber bezahlen, ich wohn in der Schweiz, aber direkt an der Grenze, das könnt ich in Deutschland verschicken, wär sicher günstiger. Du kannst ja mal ne PM an mich schicken, ist ja eigentlich kein Handelsplatz hier...:)
    Die Teile schauen nicht wie neu aus, aber so übel auch wieder nicht. Funktionieren aber tadellos, wobei die Airbase müsst ich erst mal wieder testen, hab die lange nicht mehr gebraucht. Sind aus Nichtraucherstudio und selten gross verschoben worden. Beim Virus würd ich dir auf jeden Fall nen Editor empfehlen, für Logic oder so weil der ist nicht ganz einfach fern zu steuern (nutzt (Poly)Aftertouch zur Parametererweiterung). Vor allem fürs Sounddesign find ichs ohne extrem mühsam...Bei der Airbase hab ich noch ne CD, hab die aber nie gebraucht.
    Greets
     
  17. Intuitiv

    Intuitiv Gast

    Ich bin sehr zufrieden mit dem aktuellen Dual 2.3 mit 4 GB RAM. Ein flüssiges, ausgereiftes System und nicht zu laut für den Regieraum. Je nach dem welche Rolle Final Cut in Deinem Workflow spielt kommt aber der Quad aber in Frage. Vorausgesetzt Du nutzt Firewire Audiointerfaces.

    Mit dem Dual 2.3 fahre ich ohne Probleme an die 60 Spuren mit mehreren SpaceDesigners in Auxiliaries und ca. 20 nativen Klangerzeugern und exs-Samplern.
     

Diese Seite empfehlen