1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

G4 Quicksilver schaltet sich von selbst aus ?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von hwschroeder, 18.04.08.

  1. hwschroeder

    hwschroeder Lambertine

    Dabei seit:
    06.09.06
    Beiträge:
    698
    Folgende Situation: Erledigt !

    Nach dem Einschalten ertönt der "Gong", die Lüfter und HD drehen an aber der Rechner schaltet sich sofort nach 10s selbst wieder aus.
    Wenn das Gerät 10 min ausgeschaltet am Strom hängt, kann man ihn einschalten, er fährt sauber hoch und nach 8 bis 10 min schaltet er sich wieder von selbst aus.
    Danach einschalten und sofort aus, wieder 10 warten und wieder 8 min Betrieb.

    Die Backup Batterie ist neu, CUDA reset habe ich durchgeführt.
    Die RAM´s sind gegeneinander gewechselt und getauscht, alles ohne Ergebnis.

    OS 10.4.11
    PM G4 Quicksilver
    1.5GB RAM
    Sonnet 1GHz Karte

    Jemand eine Idee? Netzteil (PSU) defekt?
     
    #1 hwschroeder, 18.04.08
    Zuletzt bearbeitet: 01.05.08
  2. Stargate

    Stargate Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    16.05.04
    Beiträge:
    782
    >hoch und nach 8 bis 10 min schaltet er sich wieder von selbst aus.

    Das könnte auch ein Problem mit dem Netzteil sein.
    Bei eMacs liegt es meistens an trockenen Kondensatoren, die man dann halt tauscht..
    Ich tippe beim G4 eher auf das Netzteil. (Wäre auch nicht das erste Netzteil..)
     
  3. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    vielleicht wird die sonnet cpu nicht gekühlt ?
    oder ist ein anderer lüfter ausgefallen?

    dann wird es dem baby zu heiß

    wäre eine erklärung, warum er einige minuten zum wieder starten braucht.

    HTH
    mike
     
  4. hwschroeder

    hwschroeder Lambertine

    Dabei seit:
    06.09.06
    Beiträge:
    698
    Der Lüfter direkt am Kühlkörper der CPU dreht brav und auch der Gehäuselüfter davor. Netzteillüfter und Gehäuselüfter sind ebenso in Ordnung.

    Das kann ich mir einmal anschauen, ich komme wohl nicht drumherum, dass Netzteil auszubauen und mal reinzugucken.

    Schonmal danke für die ersten Tipps.
     
  5. hwschroeder

    hwschroeder Lambertine

    Dabei seit:
    06.09.06
    Beiträge:
    698
    :innocent: schupps

    Ich hab´ das Problem immer noch.
     
  6. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    ich hätte schon auch die Sonnet im Verdacht. Bau die mal aus und laß das Teil über die normale CPU werkeln.

    Gruß Stefan
     
  7. felixdacat

    felixdacat Stina Lohmann

    Dabei seit:
    05.02.06
    Beiträge:
    1.031
    Mein Vater hatte das selbe Problem auch bei seinem G4 Quicksilver, er hat auch die Batterie ausgewechselt und es hat nix gebracht. Er hat ihn dann in die Reparatur gebracht und danach hat er wieder funktioniert. Wenn er später nach Hause kommt, kann ich ihn fragen ob er weis, was die genau ausgewechselt haben.
     
  8. hwschroeder

    hwschroeder Lambertine

    Dabei seit:
    06.09.06
    Beiträge:
    698
    :( Die Möglichkeit habe ich leider nicht, da die original CPU leider nicht hier rumliegt.
    Das würde mich freuen, wenn ich da eine Information bekomme, was da getauscht / repariert wurde.
     
  9. hwschroeder

    hwschroeder Lambertine

    Dabei seit:
    06.09.06
    Beiträge:
    698
    Es war tatsächlich das Netzteil .

    PSU ausgetauscht, und alles läuft wieder schön rund.
    :( Nur recht teure Reparatur.
     

Diese Seite empfehlen